Lesend ins Jahr 2021: Pläne für 2021

 Lesend ins Jahr 2021


Hallo ihr Lieben

Wie fit seid ihr nach dem gestrigen gemütlichen Lese-Miteinander? Ich kämpfe trotz viel Kaffee und Yoga immer noch ein wenig mit der Müdigkeit, was aber sicher auch daran liegt, dass ich bis knapp halb vier gelesen und dann auf meinem Buch eingeschlafen bin, was sich dann mit dem frühen Aufstehen nicht so gut vertragen hat... ;-)

Gemeinsam mit Angelika und Kathi habe ich am vergangenen Wochenende schon viele schöne buchige Stunden verbringen dürfen. Nicht nur haben wir gestern - wie oben erwähnt - gemeinsam gelesen, sondern wir haben am Samstag auch ausführlich auf unsere Lesehighlights im Jahr 2020 zurückgeblickt. Natürlich dürft ihr eure Beiträge auch jetzt noch verlinken, wir nehmen die gerne in unsere Listen auf.
Meinen eher persönlichen Jahresrückblick findet ihr übrigens HIER. Weil das nun aber definitv genug Rückblicke sind und wir das Jahr 2020 gedanklich ziehen lassen und auf das aktuelle Jahr blicken wollen, haben wir euch unsere Pläne für das Bücherjahr 2021 zusammengestellt.

Hier findet ihr alle weiteren Beiträge zur heutigen Aktion:

 

Und hier findet ihr meine buchigen Pläne für 2021

21 für 2021

Vielleicht habt ihr es bereits bei Instagram gesehen (HIER), aber natürlich möchte ich das in diesem Post auch noch einmal detailliert ausführen. Ich tue es nämlich Melli gleich und habe mir eine Liste von 21 Büchern, die ich unbedingt bald lesen will, für das Jahr 2021 zusammengestellt.
Die 21 Bücher, die ich im Jahr 2021 lesen (oder aussortieren) will:
  1. Die Witwen von Eastwick - John Updike
  2. Der Zorn des Skorpions - Lisa Jackson
  3. Tote Augen - Karin Slaughter
  4. Bis ans Ende der Meere - Lukas Hartmann
  5. Alles auf dem Rasen - Julie Zeh   (beendet am 21.3.21)
  6. Superhero - Antony McCarten
  7. Hörig - Petra Hammesfahr   (beendet am 30.1.2021)
  8. Secondhand-Zeit - Swetlana Alexijewitsch
  9. Melnitz - Charles Lewinsky
  10. Das Haupt der Welt - Rebecca Gablé
  11. Die drei Sonnen - Cixin Liu
  12. Der Tanz der Möwe - Andrea Camilleri (beendet am 5.1.2021)
  13. Die Schuld der anderen - Gila Lusiger
  14. Der Tod in Venedig - Thomas Mann
  15. Tagebuch - Anne Frank
  16. Matto regiert - Friedrich Glauser
  17. Das dreißigste Jahr - Ingeborg Bachmann
  18. Ausgesetzt - James W. Nichol
  19. Der Derwisch und der Tod - Meša Selimović
  20. Die Analphabetin, die rechnen konnte - Jonas Jonasson   (abgebrochen am 5.1.2021)
  21. Der ewige Gärtner - John le Carré
Und weil ich heute Nacht noch so viel gelesen habe, kann ich "Der Tanz der Möwe" bereits abhaken.


Ein weiterer Stapel...

Vielleicht habt ihr bei meinem Beitrag Mein SuB kommt zu Wort vom 20.11.20 gesehen, dass ich eigentlich im Jahr 2020 noch einige Pläne gehabt hätte: ich wollte (fast) alle Neuzugänge aus dem Jahr 2020 auch noch im Jahr 2020 beenden. Das ist mir nicht wirklich gelungen, deshalb werde ich mich diesen Büchern im aktuellen Jahr ebenfalls widmen:
  1. Die Marschallin - Zora del Buono
  2. Sie hat Bock - Katja Lewina   (beendet am 17.3.21)
  3. Unterwerfung - Michel Houellebecq   (beendet am 25.1.2021)
  4. Das Benefizium des Ettore Camelli - Isabelle Huser   (abgebrochen am 26.4.21)
  5. Das Kind, das nicht fragte - Hans-Josef Ortheil   (beendet am 29.3.21)
  6. Madame Piaf und das Lied der Liebe - Michelle Marly   (beendet am 15.4.21)
  7. Schreibtisch mit Aussicht - Ilka Piepgras (Herausgeberin)
  8. Skorpione im eigenen Saft - Juan Bas
  9. Claude Debussy - Jean Barraqué   (beendet am 13.1.2021)
  10. Nalas Welt - Dean Nicholson   (beendet am 14.4.21)
  11. Kaleidra, wer das Dunkel ruft - Kira Licht
  12. Kurt - Sarah Kuttner
  13. Nimmroth - Livia Fröhlich (beendet am 19.1.2021)
  14. Diese eine Lüge - Dante Medema
  15. Das Winterkarussell - Anna Liebig

Einige der Bücher habe ich bereits geschafft, aber auch diese Liste hält definitiv noch einzelne tolle Titel bereit, da bin ich mir sicher.

Meine buchigen Challenges für 2021

Natürlich habe ich auch noch zwei Challenges ausgewählt, die mir dabei helfen sollen, meinen SuB abzubauen. Es handelt sich dabei um die Motto Challenge 2021 und die Buchclub-Challenge 2021. Dazu habe ich einen eigenen Post verfasst, den ihr HIER finden könnt.


Und sonst so?

Insgesamt habe ich drei grosse Ziele, die ich wirklich intensiver verfolgen möchte, damit es mir bald gelingen kann, aktuellere Literatur nach Lust und Laune zu lesen und zu kaufen, ohne dabei immer meinen SuB im Hinterkopf haben zu müssen.

Diese wären:

  1. SuB insgesamt verjüngen, alte Titel aussortieren oder lesen
  2. SuB in den zweistelligen Bereich lesen
  3. Vermehrt diverse Titel, aber auch viel Backlist lesen und mich nicht von den tollen Neuerscheinugen blenden lassen
 
Und nun seid ihr an der Reihe. Welche (buchigen) Ziele nehmt ihr für 2021 in Angriff?
Lasst es uns gerne unter unseren Posts wissen, damit wir euch besuchen und verlinken und damit wir einander gegenseitig unterstützen und anspornen können.

Lest gut und auf bald
Livia

Kommentare:

  1. Ich habe von meiner 20 für 2020-Liste nur knapp die Hälfte gelesen, deswegen gibt es für dieses Jahr keine Listen mehr. :D Ich möchte einfach Lesen können, worauf ich gerade Lust habe, aber SuB-Abbau muss natürlich auch sein. Bei mir sind es zum Glück nur 15 Bücher zur Zeit :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Maike

      Von einem SuB von 15 Büchern kann ich nur träumen. Bei mir sind es ziemlich genau 100 mehr. Das soll sich aber bald ändern und deshalb wird aktuell nicht zu sehr in den Neuerscheinungen gestöbert.

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen
  2. Hallo liebe Livia,
    da hast du ja gestern wirklich noch sehr lange gelesen und sogar schon ein Buch beendet. Sehr fleißig! Du hast ja auch schon sehr konkrete Pläne für dieses Jahr. Ich habe mir nur 10 Bücher vorgenommen, in der Hoffnung diese dann auch wirklich zu schaffen. Ich lese einfach gerne das, wonach mir der Sinn steht und habe deshalb nur diese 10 Bücher konkret geplant. Einen Blogpost dazu habe ich soeben veröffentlicht.
    Ganz liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi

      Ja, das hat sich wunderbar ergeben :-)

      Ich ticke immer wieder anders. Manchmal lese ich nach Lust und Laune, manchmal benötige ich ein klares Leseziel, weil ich sonst ewig vor meinem SuB stehe und mich nicht entscheiden kann. Aktuell bin ich sehr froh um die Listen, deshalb komme ich gerade auch schnell voran. Sobald sie mich einengen, werde ich wieder vermehrt nach Lust und Laune lesen.

      Ich verlinke dich gleich.
      Alles Liebe
      Livia

      Löschen
  3. Moin :)
    Den SuB verkleinern ist auch mein Ziel für 2021. Eigentlich nehme ich es mir jedes Jahr vor und dann kommen interessante Neuerscheinungen und Reziexemplare dazwischen. Aber dieses Jahr gehe ich es etwas disziplinierter an. Ich habe ebenfalls eine 21 für 2021 Liste, auf der nur SuB-Bücher stehen und bei der SuB-Leichen Challenge mache ich auch mit.
    Dann gibt es auf meinem Blog noch die Buch-Bingo Challenge und bei der ABC-Cover Challenge mache ich auch mit, aber eher zum Spass und weil ich dieses Jahr mehr mit anderen Blogs interagieren möchte....
    Liebe Grüße
    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mila

      Man kann das schon schaffe und ich schaffe das zum Glück auch immer wieder (ich war vor zwei Jahren in einem Bereich von 250 Büchern), aber mir geht es zu langsam. Ich lese zu wenig, respektive hamstere dann doch zu viele neue Bücher und das verlangsamt den Prozess leider und dann kommt es so, wie bei dir auch: ich nehme es mir jedes Jahr wieder neu vor ;-)

      Ich drücke uns beiden die Daumen für alle Lesevorhaben und für 2021 generell
      Livia

      Löschen
  4. Liebe Livia,
    ich bin dieses Jahr, wie schon die letzten Jahre, bei der Weltenbummler Challenge dabei und habe mich nun auch für die Insta Challenge #12für2021 entschieden. Aber das ist noch nicht alles, denn auf Instagram habe ich mich auch noch für die #subcolourchallenge entschieden. Im Jänner sind weiße Bücher dran und da kann ich gleich zwei Bücher nehmen, die auch bei der #12für2021 dabei sind =) Jetzt heißt es nur mehr lesen und das geht irgendwie im Moment nicht so wie es sollte...
    Ich hoffe ich kann den SuB etwas verkleinern...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina

      Die Weltenbummler-Challenge habe ich auch schon einmal ausprobiert, das war mir dann aber viel zu viel Aufwand. Die #subcolourchallenge habe ich auch schon gesehen. Vielleicht mache ich auch noch mit, vielleicht konsumiere ich auch nur und packe meine Wunschliste voll.

      Manchmal klappt es einfach weniger gut, gerade, wenn sonst viel los ist. Es kommen wieder bessere (Lese-)Zeiten.

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen
  5. Liebe Livia,

    hach das sind ja schon wieder so viele schöne Bücher! :) Von Charles Lewinsky habe ich ja erst kürzlich "Der Halbbart" beendet und fand besonders seine mühelose Art zu Erzählen großartig. Auf meinem SuB liegt noch "Der Stotterer", darauf freue ich mich auch schon sehr, wobei dein "Melnitz" auch richtig gut klingt. Juli Zeh haben wir sogar gemeinsam, wenn auch mit anderen Titeln. ;) Ooooh und Thomas Mann steht auch schon viel zu lange auf meiner Want-to-read-Liste... :D

    Was deine Neuzugänge aus 2020 angeht: "Kurt" möchte ich ebenfalls noch lesen, darüber habe ich fast ausschließlich ausufernde Lobeshymnen gehört. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie es dir gefällt und ob es das, was es verspricht, auch tatsächlich halten kann. :D

    Allerliebste Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi

      Haaach, nun will ich sofort "Melnitz" lesen, aber zuerst muss ich mal die begonnenen Bücher beenden. Von Thomas Mann habe ich "Die Buddenbrooks" gelesen und geliebt, auf die Erzählungen bin ich schon gespannt. Das ist sicher ganz etwas anderes als so ein ausführlicher Roman.

      "Kurt" habe ich doch schon gelesen, schau dir meine Rezension sehr gerne an. Ich habe das Buch gerne gemocht und mich wieder ein wenig mit Sarah Kuttner versöhnt. "Mängelexemplar" mochte ich ja leider gar nicht...

      Alles Liebe an dich
      Livia

      Löschen
  6. Hi Livia,

    du hast auf jeden Fall viele interessante Titel in deiner Auswahl! Ich bin gespannt, wie gut deine Ziele umsetzen wirst.
    Bei mir steht 2021 auch der SuB-Abbau im Vordergrund, damit bin ich 2020 leider etwas gescheitert. >.> Außerdem möchte ich mehr Klassiker und Sachbücher lesen. :)

    Viel Erfolg für das (Lese-)jahr!
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alica

      Vielen Dank für deine Worte. Ich habe nun schon bei vielen gelesen, dass die 2020-Pläne gescheitert sind. Nun liegt es an uns, 2021 besser zu machen. Zumindest in buchiger Hinsicht ;-)

      Alles Liebe und ebenfalls sehr viel Erfolg
      Livia

      Löschen
  7. Hallo Livia,

    von deinen 21 für 2021 kenne ich nur das Tagebuch von Anne Frank, was ich vor zwei (?) Jahren gelesen habe.

    Ich bin sehr gespannt, was du zu Petra Hammesfahr sagst. Ich hab ja 2020 mein erstes Buch von ihr gelesen und war so begeistert, dass meine Mutter es auch nochmal lesen wollte. Es ist ihr Buch und sie hat die Autorin früher viel gelesen. Sie fand es beim zweiten Mal aber nicht so toll und meinte, ich hätte das Buch nur gut gefunden, weil ich den Job des Protagonisten gern hätte :D Ich bin daher sehr gespannt, wie mir weitere Bücher der Autorin gefallen.

    Ich habe mir für 2021 einige kleinere Leseziele gesetzt. Ein paar Reihen beenden, ein paar Klassiker lesen, ein paar Bücher aus dem offenen Bücherschrank lesen und vor allem jeden Tag wenigstens ein paar Seiten lesen.

    Liebe Grüße und ein tolles (Lese-)Jahr 2021.
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia

      Ich schäme mich ja ein wenig, dass ich das Tagebuch von Anne Frank noch nicht gelesen habe, das gehört meiner Meinung nach schon zur Allgemeinbildung. Deshalb möchte ich das bald nachholen.

      Ja, nachdem ich bei dir gesehen habe, dass es ein Highlight war, bin ich nun auch schon gespannt auf die Autorin und ihr Buch.

      Deine Leseziele schaue ich mir auch gleich noch an.

      Vielen Dank und das wünsche ich dir ebenfalls von Herzen
      Livia

      Löschen
  8. Hallo liebe Livia,
    ich freue mich ja so sehr Diese eine Lüge in deinem Regal erblickt zu haben und ich drücke immer noch fest die Daumen, dass du die Geschichte genauso lieben wirst wie ich <3
    Was die Müdigkeit angeht: Ich habe auch schon seit längerer Zeit ein kleines Tief und komme Morgens nur schwer aus dem Bett. Vermutlich liegt es daran, dass es draußen so kalt und teilweise morgens auch noch sehr dunkel ist (?)

    Was deine Vorsätze angeht drücke ich dir fest die Daumen. Ich habe auch vor den SuB in diesem Jahr wieder etwas runterzulesen und bin mal gespannt, inwieweit mir das gelingen wird ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja

      Oh ja, ich freue mich schon sehr auf das Buch. Es steht schon ziemlich bald auf dem Plan :-)

      Das kann schon sein. Bei mir ist vor allem das Problem, dass es immer so früh dunkel wird. Aufgrund meiner Arbeitszeiten und Reisezeiten bin ich in der Regel zwischen 21.00 und 22.00 erst zu Hause, meistens geht es um 8.00 wieder aus dem Haus. Helligkeit erlebe ich nur sehr selten im Jahr und ich bin mir sicher, dass sich dadurch nicht immer alle Reserven füllen lassen. Aktuell ist es aber sicher auch die Situation. Ich bemerke, dass viele Mitmenschen gerade auf dem Zahnfleisch gehen, damit hängt sicher auch ein grosser Punkt der Müdigkeit zusammen. Aber auch diese Zeiten sollten auch vorbeigehen ;-)

      Alles Liebe an dich und ich drücke uns beiden für die SuB-Vorhaben alles Gute. Es gibt so viele ältere Schätze zu entdecken, das wäre ja schade, wenn wir die verpassen würden :-)

      Alles Liebe an dich
      Livia

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, über Anregungen und konstruktive Kritik. Ausserdem möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mit Absenden eines Kommentars zur Kenntnis nehmt und zustimmt, dass dabei personenbezogene Daten gespeichert werden.