Rezension: Die Buchhandlung zum Glück

Dieses Buch habe ich via Bloggerportal von Harper Collins als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen herzlichen Dank.

Die Buchhandlung zum Glück - Susan Wiggs

Beschreibung des Verlages:
Nach einem schweren Schicksalsschlag ändert sich für Natalie Harper alles. Um für ihren Großvater da zu sein, zieht sie in das kleine Apartment über der Buchhandlung in San Francisco. Am vernünftigsten wäre es, das Geschäft aufzugeben. Doch als Natalie sieht, wie viel die Buchhandlung ihrem Großvater und den Stammkunden bedeutet, übernimmt sie den Laden. Und zwischen den Wänden, an denen noch Schwarz-Weiß-Fotografien hängen, findet Natalie, was sie völlig verloren geglaubt hatte: echte Nähe, Hoffnung und einen ungeahnten Schatz, der Träume wahr machen kann.

Inhalt:
Natalie verliert den Boden unter den Füssen, als ihr Leben sich von einem Tag auf den anderen um hundertachtzig Grad dreht. Schweren Herzens entscheidet sie sich dazu, ihren lukrativen Job zu künden und zurück nach San Francisco zu ziehen. Dort übernimmt sie zumindest vorübergehend die in schwere finanzielle Nöte geratene Buchhandlung ihres dementen Grossvaters und bemerkt bald, dass nur noch ein Wunder das Geschäft und Zuhause ihres Grossvaters retten kann.

Meine Meinung:
Es ist kein Geheimnis, dass ich Bücher über Buchhandlungen sehr, sehr gerne mag. Oft wird mit wenigen Worten ein gemütliches Ambiente gezaubert und es fühlt sich beim Lesen fast so an, als würde man selber in einer Buchhandlung stehen. Genau so erging es mir auch mit "Die Buchhandlung zum Glück". Was mir aber leider gefehlt hat, waren ganz viele andere Emotionen. Obwohl ich Natalie als Protagonistin sehr gemocht habe, so nehme ich ihr zum Beispiel ihre Trauer und ihren Schmerz über einen plötzlichen und schweren Verlust nicht ab. Auch wirkte die Handlung zuweilen ein wenig stockend. Gerade, was die romantischen Verstrickungen anbelangt wird ein typisches Liebesdreieck (bei dem zwei Beteiligte auch nicht von den Gefühlen der jeweils anderen Person wissen) wie man es aus Teenagerromanen kennt, bemüht. Das war mir dann doch ein wenig zu konstruiert. Abgesehen davon habe ich die Geschichte sehr, sehr gerne gelesen und mich dabei vor allem in die rührenden Beschreibungen der Beziehung zwischen Natalie und ihrem "Grandy" verliebt.

Schreibstil:
Was Natalies Verlust anbelangt, ist es Susan Wiggs nicht gelungen, grosse Gefühle bei mir zu wecken. Die Stimmung in der Buchhandlung, die liebevolle Beziehung, die Natalie zu ihren Mitarbeitern und Stammkunden pflegt, sowie Natalies einfühlsame Art, waren hingegen wundervoll beschrieben. Obwohl ich das Gefühl hatte, dass die Handlung immer wieder ein wenig ins Stocken gerät und obwohl einzelne Fügungen ein wenig gar positiv waren (was man in Hinblick auf Natalies Verlust aber auch einfach als Karma verstehen kann), lässt sich dieses Buch ganz leicht lesen und dabei kann man sich problemlos in eine mit viel Liebe gepflegte Buchhandlung entführen lassen.

Meine Empfehlung:
Einigen kleinen Kritikpunkten zum Trotz empfehle ich euch diese leichte und unterhaltsame Lektüre sehr gerne für Zwischendurch. Wer aber sehr viel Tiefgang und eine einzigartige Story sucht, wird mit diesem Buch nicht fündig.

Zusätzliche Infos:
Titel:
Die Buchhandlung zum Glück
Originaltitel: The Lost And Found Bookshop
Autorin: Im Leben von Susan Wiggs dreht sich alles um Familie, Freunde und Fiktion. Sie wohnt auf einer Insel im Puget Sound direkt am Wasser, und bei gutem Wetter fährt sie mit einem kleinen Motorboot zu ihrer Schreibgruppe. Sie hat in den Botschaften von Buenos Aires und Montevideo Vorlesungen gehalten und ist sowohl national als auch international eine beliebte Rednerin.
Sprache: Deutsch
Aus dem Englischen von: Maike C Müller
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Harper Collins Germany
Erschienen am: 26.01.2021
ISBN: 9783749900114

Kommentare:

  1. Hallo liebe Livia,
    wie schade, dass die Emotionen der Protagonistin in diesem Buch nicht so gut übermittelt wurden. Was die Dreiecksliebesgeschichte angeht: Ich bin so einer Konstellation grundsätzlich nicht abgeneigt. Aber sie muss gut geschrieben sein. Ich denke da kann man auch allerhand verkehrt machen.

    Was das Setting betrifft: Das klingt richtig klasse. Beim Lesen deiner Zeilen hatte ich direkt das Gefühl die Buchhandlung vor mir zu sehen.

    Ich freue mich, dass du dich beim Lesen des Buches in dem kleinen Laden so wohl gefühlt hast <3

    Eine sehr schöne und aussagekräftige Rezension von dir.

    Ich wünsche dir ein ganz wundervolles Wochenende.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Tanja

      Ja, das war total schade. Stimmt, du hast recht, das kann sehr gut kommen. Es war auch nicht komplett schlecht geschrieben, was die Dreiecksbeziehung anbelangt, aber der eine Kerl, der toxisch und dominant ist und der andere, der einfühlsam und belesen ist (und dann eben noch die Sache mit den Gefühlen, die sich zwei Figuren nicht eingestanden haben), war mir dann doch ein wenig zu sehr 08/15 Teenagerroman.

      Anonsten war die Stimmung wirklich sehr schön und es freut mich, dass dir meine Rezension gefällt.

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen
  2. Liebe Livia,

    bei Büchern über Buchhandlungen werde ich auch immer schwach. Ich liebe es einfach Zeit dort zu verbringen. Egal, ob in der Wirklichkeit, oder durch eine schöne Geschichte.
    Schade, dass es die Autorin hier nicht geschafft hat, dich von ihren Figuren vollständig zu überzeugen. Aber wegen Natalie und Grandy werde ich mir das Buch mal näher anschauen. Ab und zu brauche ich eine unterhaltsame Lektüre, die locker dahinplätschert. Da kann ich richtig gut Abspannen.

    Viele liebe Grüße
    Zwerghuhn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Zwerghuhn

      Wenn du genau das suchst, dann passt das Buch sicher super. Lies unbedingt in eine Leseprobe hinein, dann kannst du entscheiden, ob dir das von der Stimmung her zusagt oder nicht.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, über Anregungen und konstruktive Kritik. Ausserdem möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mit Absenden eines Kommentars zur Kenntnis nehmt und zustimmt, dass dabei personenbezogene Daten gespeichert werden.