Mädelsabend bei Leni und Tanja

 
Hallo ihr Lieben

Heute um 18.00 Uhr wurde ein Mädelsabend bei Leni und Tanja gestartet und ich kann endlich, endlich, endlich wieder einmal mitlesen. Mein letzter Mädelsaben war am .... *stöber* ....... 18.11.17....wow!!! Und ich starte sofort mit den Updates, respektive verrate ich euch nun zuerst einmal meine heutigen Leseziele und dann melde ich mich wieder und zeige euch meine aktuelle Lektüre :-)

18.18 Uhr :-)
Ich bin vor zehn Minuten total geschafft nach Hause gekommen und werde jetzt dann gleich mein Abendessen vorbereiten (das zeige ich euch dann) eine Flasche Wein öffnen (darauf freue ich mich seit Montag) und euch dann natürlich auch noch mein Buch zeigen.

Ich habe ein paar Ziele, die ich heute unbedingt erreichen will. Morgen steht ganz viel Haushalt und vor allem auch Schreibtischarbeit auf dem Programm, das alles lasse ich heute sein. Ich räume nichts auf und putze nichts und ich beantworte auch keine Mails. Aber ich möchte blog- und lesetechnisch ein paar Dinge schaffen und zwar:
  • Ich möchte meine aktuelle Lektüre "Fluchtstücke" von Anne Michaels beenden (238/368 Seiten)
  • Die Rezension zu "Emma" von Jane Austen tippen
  • Die Rezension zu "Fluchtstücke" nach Möglichkeit auch gleich noch tippen
  • Meinen Neuzugängepost vorbereiten (der wird dann erst nächste Woche erscheinen, damit nicht alles gleichzeitig online geht)
  • Ein paar Kommentare beantworten und viel stöbern
So und jetzt bin ich einmal kurz in der Küche und melde mich nachher wieder :-)


19.00 Uhr
 
Ich lese auf dem Balkon, auch wenn es noch sehr warm ist und gönne mir dazu mein Abendessen. Bei mir gibt es Tomaten mit Burrata, Salz, Pfeffer, getrockneten Kräutern und richtig gutem Olivenöl. Das ist immer mein Belohnungs-Soul-Food im Sommer und darauf freue ich mich jeweils den ganzen Winter und Frühling, bis es im Juni wieder die ersten Tomaten gibt. Dazu habe ich mir ein paar Gurken und Pilze geschnitten und ich trinke Montepulciano d'Abruzzo aus Italien und natürlich viel Wasser. 

Die Frage um 18.00 Uhr war: Wir lassen dich mit dem Start des Mädelsabends auch direkt in die Geschichte springen. Was würde sich mit dir an der Handlung verändern? Welche Charaktere würdest du gerne kennenlernen? Was würdest du ihnen sagen?
Selbstverständlich möchte ich nicht im Roman "Fluchtstücke" leben und wenn ich die Handlung verändern könnte, würde ich natürlich den zweiten Weltkrieg gar nicht erst geschehen lassen... Darum geht es nämlich im Buch: "Der siebenjährige Jakob Beer wird Zeuge, wie im Zweiten Weltkrieg Deutsche seine Eltern, polnische Juden, erschlagen und seine ältere Schwester verschleppen. Er flieht und versteckt sich auf dem Gelände einer archäologischen Grabungsstätte. Dort wird er nach Tagen von einem griechischen Forscher gefunden und gerettet. In der Obhut dieses Mannes verbringt er seine Kindheit und Jugend auf einer griechischen Insel, später wandert er mit ihm nach Toronto aus. Jakob wird Autor, wird Dichter und versucht seine Erfahrungen auf diesem Wege zu verarbeiten. Die schrecklichen Bilder seiner Kindheit lassen ihn lange nicht los. Eine erste Ehe scheitert daran, und erst als reifer Mann findet er in der Beziehung zu einer jungen Frau zu einer Art innerer Ruhe."
Das ist nicht einladend, nicht schön, sondern grausam und hart und trotzdem ist das Buch sehr poetisch, manchmal fast schon schwülstig geschrieben, weshalb ich beim Lesen sicher gut vorankommen werde - wie auch bisher schon - und das Buch hoffentlich bald beenden kann. Die Geschichte ist nämlich sprachlich wunderschön, aber manchmal inhaltlich kaum auszuhalten und das ist nicht immer ganz einfach...

Die Frage jetzt um 19.00 Uhr ist: Die Charaktere unserer Bücher sollen sich für uns auf dem Laufsteg präsentieren. Welche Art von Mode würde(n) die/der Charakter/e deines Buches heute tragen?
Das werde ich natürlich ebenfalls nicht beantworten, das wäre schon ziemlich geschmacklos, dafür darf ich nun endlich etwas essen und lesen und melde mich dann nachher um so ausführlicher :-) 


20.17 Uhr
Soooo, ich habe bin in die Wohnung aufs Sofa geflüchtet, auf dem Balkon war es einfach immer noch zu warm, und ich geniesse jetzt Eiskaffee und frische Kirschen, die ich auch heute Morgen früh noch beim Bauern geholt habe. Ich komme gut voran, habe allen einen Besuch abgestattet und zwanzig Seiten gelesen und möchte nun die 20-Uhr-Frage beantworten:

Nun haben wir eine persönliche Frage an dich: Mit welchem der heutigen Teilnehmer würdest du gerne einmal deinen Leseplatz tauschen? Begründe deine Entscheidung.
Ich würde sehr gerne Tanjas Cookies essen, Lenis Lichterketten sehen (Tanja hat davon geschwärmt), Vivkas Kühlschrank plündern, Alicas Bücherregal durchstöbern (weil sie so andere Bücher liest, als ich es tue und ich da sicher total viele neue Bücher entdecken könnte) und Lillys Buch würde ich sofort klauen, das gefällt mir total. Könnten wir uns nicht einfach an einem neutralen Ort mit Picknick treffen? Das wäre toll :-) 


21.09 Uhr
Jede/r Held/in hat mal Urlaub nötig. Was treibt dein/e Protagonist/in so in seiner/ihrer Freizeit? Hat er/sie Hobbies? Bzw. welches Hobby könntest du dir bei ihm/ihr gut vorstellen?
Diese Frage kann ich tatsächlich beantworten. Erst gerade hat der Ich-Erzähler Ben (ein Freund Jakobs) nämlich berichtet, dass er als Kind eine Lötstation besessen hat, das lasse ich so jetzt einmal gelten. Insgesamt kommen einige viele Figuren vor, die über Generationen miteinander verbandelt sind und ich komme zwar gut voran, lege aber auch ab und an Pausen ein, um zu kommentieren, was bei diesem Buch wirklich Sinn macht...   


22.24 Uhr
Hallo ihr Lieben 
Ich vergesse irgendwie immer, dass die Mädelsabende oft so kurz sind, deshalb habe ich mir wohl doch ein wenig zu viel vorgenommen. Aber das ist gar kein Problem, ich leide nach wie vor sehr stark unter der Hitze, weshalb ich so oder so vielleicht lieber zuerst eine Rezension tippe und später noch ein wenig lese. Vor Mitternacht werde ich so oder so nicht schlafen. Leni und Tanja fragen nach einer Lieblingsstelle im Buch, das finde ich sehr schwer, da die Handlung natürlich nicht schön oder so ist, sich aber fast jeder Satz als Zitat eignet, weil die Sprache einfach soooo poetisch daherkommt. Mal sehen, ob ich das Buch heute noch schaffe, aber wenn nicht, ist das auch nicht so schlimm. Auf jeden Fall möchte ich mich bei Leni und Tanja sehr herzlich für den tollen Abend, der wirklich sehr gemütlich und entspannt war, bedanken.

Alles Liebe und wir lesen uns vielleicht später noch (ich stöbere nachher noch einmal bei allen)
Livia 

Kommentare:

  1. Huhu Livia,
    ich freue mich so sehr, dass du heute mit dabei sein kannst. Da hast du dir aber einiges vorgenommen. Ich hoffe, dass du jetzt erstmal ein wenig zur Ruhe kommen und dich von dem stressigen Heimweg erholen kannst. <3 Bei mir ist Sonntags ja auch immer Hausputztag. Ich habe ihn aber aufgrund der Hitze auf den Freitag vorverlegt. Allerdings war ich nach der Arbeit und dem Hausputz auch dementsprechend kaputt. Dafür habe ich gestern nach geschlafen wie ein Bär :o)Ich wünsche dir heute Abend ganz viel Spaß beim Mädelsabend :o)))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja

      Ich freue mich auch so sehr, endlich wieder einmal mit euch zu lesen :-)

      Mal sehen, was ich alles schaffe, aber der Abend ist ja noch sehr lange. Normalerweise bin ich viel später zuhause, also bin ich jetzt einfach einmal zuversichtlich, was meine Ziele anbelangt ;-)

      Meine Arbeitstage und Arbeitszeiten sind zu unterschiedlich, um da etwas für den Putztag festzulegen. In der Regel machen wir einfach das, was gerade ansteht wenn gerade Zeit ist. Da das Chaos in der ganzen Wohnung aber aktuell von mir stammt, räume ich das dann morgen auf (bin seit Mittwoch und bis morgen Abend Strohwitwe, also passt das). Aber erst morgen :-)

      Und schlafen wie ein Bär würde ich auch gerne wieder einmal. Macht dir die Hitze gar nichts aus? Ich bin seit fast zwei Wochen immer zwischen fünf und sechs auf den Beinen... Aber das kommt schon wieder.

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch :-)

      Löschen
    2. Ohhh, deine Idee mit dem Picknick finde ich so klasse. Ich würde auch am Liebsten von allen etwas mitnehmen. Deine Kirschen klingen auch so lecker. Wir könnten unsere Kaffeevorräte zusammenschmeißen und Eiskaffee für alle präsentieren <3

      Ohje, ich kann verstehen, dass du bei diesem Arbeitsrythmus flexibel reagieren musst. Magst du verraten, was du beruflich machst?

      Tatsächlich schlafe ich eigentlich eher nicht so gut. Ich habe mittlerweile einen sehr leichten Schlaf und die Hitze hält mich auch wach. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag war es bei uns aber verhältnismäßig kühl. Ich habe den Schlaf der mir in der Woche verlorengegangen ist nachgeholt ;o)
      Ich drücke fest die Daumen, dass du heute Nacht wieder ein wenig besser schlafen kannst. Ich finde schlaflose Nächte ziehen doch arg an den Nerven. Ich fühle mich dann oft einfach nur schlapp, lustlos und bin bei Kleinigkeiten gereizt. Außerdem könnte ich tonnenweise Süßes vernaschen ;o))))))

      Ich ziehe mal die Antwort auf deine Antwort nach hier oben. Vielen Dank, dass du mir erklärt hast, was Burrata ist. Ich habe es noch nie im Geschäft gesehen. Gibt es das vielleicht nicht überall? Es hört sich auf jeden Fall richtig lecker an. Mozarella mit Tomate habe ich am Donnerstag auf Brötchen gegessen. Es war sooooooo lecker <3

      Löschen
    3. Ich bin bei der Eiskaffeeidee total dabei und Kirschen habe ich auch noch ein paar, da kommt sicher einiges zusammen :-)

      Sehr witzig, dass du ArbeitsRHYTHMUS schreibst, ich bin nämlich Musikerin ;.) . Konzertflötistin um genau zu sein und unterrichte auch noch an einer Musikschule. Durch die Semesterabschlusskonzerte an meiner Musikschule und an einer Musikschule, an der ich eine Stellvertretung hatte und durch die vielen Proben für meine Projekte, war es in den letzten Tagen echt heftig. Der Juli wird ein wenig ruhiger, im August geht es wieder voll los. Ich liebe meinen Beruf, aber die Pause in zwei Wochen wird mir gut tun.

      Danke dir. Der Schlaf und ich stehen seit Jahren auf Kriegsfuss. Manchmal geht es besser, manchmal weniger. Das Einschlafen ist immer das Problem (auch wenn es mittlerweile besser ist, als früher) und wenn ich einmal wach bin morgens, dann bleibe ich auch wach, egal, wie müde ich bin. Aber morgen Abend ist der Liebste wieder da. Interessanterweise schlafe ich besser, wenn er da ist, obwohl er oft um sich tritt und wir uns um die Decke prügeln ;-)

      Ich bin bei Hitze (also bei mir leider schon alles über 25 Grad) generell nicht zu gebrauchen, komme nicht vom Fleck, denke langsam, werde wütend auf mich und bin nicht so angenehm. Aber es geht hoffentlich wieder vorbei. Wenn es allerdings mit dem Klima so weitergeht, müssen wir uns früher oder später ernsthaft Gedanken machen was unseren Wohnort anbelangt...

      Super, dann kann ich hier auf alles antworten. Ich habe keine Ahnung, hier in der Schweiz gibt es Burrata überall, in Italien natürlich auch, in Deutschland habe ich es auch schon gesehen, es sollte sich also schon finden lassen. Es wäre toll, wenn du das bald ausprobieren und mir dann berichten würdest. Achtung beim Öffnen: nicht anstechen oder so, sonst fliesst der flüssige Kern aus.

      Löschen
    4. Na, das Betreiben einer Lötstation ist ja mal eine sehr interessante Freizeitbeschäftigung. Da würde mich ja jetzt doch sehr interessieren, was genau der Protagonist da herstellt.Wird das erwähnt?

      Also ich könnte ja noch die letzten Kirschen von unserem Kirschbaum plündern. Obwohl da sind wirklich nicht mehr viele dran. Aber ich habe noch Stachelbeeren und Pfirsiche, die ich mitbringen kann <3 :o))))))

      Ja, wie genial! Das wusste ich gar nicht. Ich habe zwar schon mitbekommen, dass du auf Konzerten unterwegs bist. Aber ich dachte das machst du als Hobby. Das ist ja mal ein genialer Beruf <3 Ich kann mir auch gut vorstellen, dass selbst bei dem schönsten Beruf irgendwann auch mal eine kleine Ruhepause nötig ist, wo man einfach mal irgendwas macht, wonach einem spontan der Sinn steht. Ich glaube das ist ganz normal.

      Ich verstehe, dass du in Gegenwart deines Freundes noch besser schläfst. Ich denke das ist die innere Ruhe, die dann einkehrt, weil er bei dir ist? Würde mir nicht anders ergehen. Ich habe eher weniger Probleme mit dem Einschlafen. Bei mir ist es so, dass ich Nachts oft wach werde und manchmal auch länger wach liege. Nach einer langen Zeit am PC (wie heute), werde ich aber auch Einschlafprobleme haben. Jaaa, das Alter ... ;o))))))))

      Auch was die Temperaturen angeht, scheinen wir uns ähnlich zu sein. Für mich sind 20 Grad das ganze Jahr optimal. Ich fürchte ja auch, dass es mit den Jahren, nicht besser geht, was die Temperaturen angeht (Stichwort Klimawandel).

      Ach, Burrata hat einen flüssigen Kern?! Gut, dass du das sagst. Da muss ich wirklich mal recherchieren. Bislang habe ich es wirklich noch nirgends gesehen. Ich werde es dich auf jeden Fall wissen lassen, wie es mir schmeckt wenn ich es mal probiert habe :o)

      Löschen
    5. So, ich werde mich jetzt mal ins Bettchen begeben (und versuchen ein wenig zu schlafen ;o))) Mal schauen, ob mir das gelingt :o) Ich werde aber morgen nochmal bei dir stöbern kommen :o) Ich wünsche dir auf jeden Fall von Herzen einen guten und schönen Schlaf und schöne Träume natürlich. Vielen Dank,dass du heute mit dabei warst. Es war so schön mal wieder ein wenig zu plaudern <3

      Löschen
  2. Deine Tomaten sehen ja sowas von megalecker aus. Aber was ist Burrata? Ist das sowas wie Mozarella? Das war irgendwie beim Anblick des Bildes mein erster Gedanke.

    Deine Antwort bei der 18 Uhr Frage kann ich nur zu gut verstehen. Das wäre auch mein erster Gedanke gewesen. Auch ich hätte den Krieg verhindert, wenn ich es gekonnt hätte. Ich kann auch verstehen, dass du die 19 Uhr Fragen nicht beantworten magst. Du hast dir für heute Abend keine einfache Lektüre ausgesucht. Ich denke aber auch, dass die Geschichte sehr fesselnd ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sind vom Bauern nebenan und die Cherrytomaten hat der Liebste am Dienstag als Snack gekauft. Genau, Burrata ist sehr ähnlich wie Mozarella, einfach innen viel flüssiger und vom Geschmack her intensiver/säuerlicher, wie ich finde. Es ist sehr schwer zu beschreiben. Du kannst einmal googeln, wie Burrate zufällig entstanden ist, total spannend, unglaublich lecker :-)

      Genau, da möchte ich lieber nicht darauf eingehen und mich eher wieder der schönen Sprache widmen. Das Buch ist wirklich extrem, aber halt auch so wichtig und trotzdem irgendwie so schön zu lesen...ein schwieriger Widerspruch für mich. Ich lese jetzt zwanzig Minuten und dann gehe ich endlich stöbern, sonst schaffe ich heute meine Ziele dann doch nicht ;-)

      Bis gleich :-)

      Löschen
  3. Huh, das Buch klingt wirklich interessant, ich glaube, das landet gleich mal auf meiner Wunschliste *hust*

    Und dein Essen <3 Ich mag auch, lass es dir schmecken =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch lohnt sich definitiv, auch wenn es nicht ganz leicht ist. Aber das soll ja auch ab und zu so sein.

      Löschen
    2. Ich lese tatsächlich oft genau diese Art von Büchern und begrüße Bücher, die schwer und hart sind und einfach zeigen wie es wirklich war und nicht immer alles beschönigen. Gerade in der heutige Zeit, sollten wir uns erinnern wie es damals war und was wir verhindern sollten wieder zu kommen!

      Hast du es denn noch geschafft? ^^

      Löschen
    3. Am nächsten Tag habe ich das Buch dann gleich noch beendet und rezensiert. Also Ziel fast pünktlich erreicht ;-)

      Und du hast wirklich sehr schöne Worte gefunden, genau so empfinde ich es auch mit diesen Büchern.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  4. Abend livia
    Dein Buch kenne ich gar nicht.
    Wasser steht beu mir auch direkt. Die Hitze ist sonst ja kaum auszuhalten. Wünsche viel Spaß beim lesen
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, es ist immer noch sehr warm, auch wenn ich gerade einen gaaaaanz sanften Luftzug gespürt habe ;-)

      Das wünsche ich dir auch.
      Livia

      Löschen
  5. Huhu Livia,

    jetzt hast du mich daran erinnert, dass morgen bei uns auch endlich Wohnung aufräumen ansteht. Mein Freund und ich waren gerade beide zwei Wochen lang krank und da ist sooo viel liegen geblieben.... >.>
    Dein Essen sieht richtig lecker aus! Hätte ich das früher gesehen, hätte ich für morgen Tomate-Mozzarella einkaufen können. Naja, jetzt gibt es morgen Obstsalat, das ist auch okay. ;) Und Wein habe ich jetzt ewig nicht getrunken...

    Oha, du hast für heute ja sehr ernste Lektüre dabei. :O Über den zweiten Weltkrieg lese ich wirklich ungerne, weil es einfach alles so schrecklich war... das zieht mich dann zu sehr runter. >.>

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alica

      Oh je, das ist nicht gut, aber jetzt geht es euch wieder besser? Das kann manchmal wirklich einfach zuviel sein. Aber ich finde immer, dass es gar nicht so schlimm ist, wenn der Haushalt liegen bleibt, weil andere Dinge wichtiger sind. Gesundheit, gemeinsame Zeit und ein wenig Zeit für sich sollten immer vorgehen.

      Obstsalat ist natürlich auch toll und Wein gebe ich dir gerne ab. Immer her mit den Gläsern :-)

      Ja, das stimmt, aber das Buch fasziniert mich auch ungemein, trotz aller Tragik. Aber nun schnell weiterlesen, meine Ziele werden sonst immer unrealistischer ;-)

      Löschen
    2. Ja, wir sind wieder einigermaßen fit. Was immer uns da erwischt hat, war aber echt hartnäckig! >.<
      Wir sind auch eh nicht so die super ordentlichen Personen und schieben öfter mal ein paar Tage vor uns herum, weil wir einfach was besseres vor haben. XD

      Nächstes Mal gibts dann zusammen ein Glas ein Wein. ;)
      Ich drücke die Daumen, dass du deine Ziele noch erreichst! :D An solchen Leseabenden kommt man ja doch immer weniger gut voran als man erhofft. :D

      Löschen
  6. Huhu Livia,

    ich habe EBEN erst gesehen, dass du mit eingestiegen bist. >.< Sonst hätte ich dir schon viel früher einen Besuch abgestattet! Dein Leseplatz klingt so verlockend. Vom Balkon bis über auf das gemütliche Sofa mit einem Glas Wein! Getoppt hast du das alles aber mit dem Picknick-Vorschlag. Das wäre bestimmt total schön. Wobei ich meine Lichterkette dort eher schwer mitbringen kann. =D

    Die 19 Uhr-Frage von uns war tatsächlich nicht ganz so passend für dein Buch. Ich kannte "Fluchtstücke" bisher noch gar nicht. Allerdings hört sich die Geschichte sehr spannend an. Da bin ich wirklich gespannt, was du noch so darüber berichten wirst!

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leni

      Ich habe auch eine Lichterkette auf dem Balkon, sie ist noch nicht an, in ca. 30 Minuten wird sie es dann aber sein (funktioniert mit Solar und schaltet sich selber ein), genug Platz habe ich auch, der Liebste ist schliesslich nicht da, also kommt doch einfach alle zu mir :-)

      Ja, aber das ist ja nicht eure "Schuld", das passt halt manchmal einfach oder halt nicht, das kenne ich von meinen Leseabenden auch. Das Buch ist toll, jetzt habe ich aber fast eine Stunde Kommentare beantwortet und werde nun erst einmal wieder ein wenig lesen :-)

      Löschen
    2. Ich bin erstaunt, dass du mit deinem Buch so gut vorankommst. Durch das Kommentieren, komme ich kaum zum Lesen - ich kommentiere gefühlt aber auch langsamer, als sonst (das Wetter xD).

      Löschen
    3. Huhu liebe Livia,

      ich werde mich langsam vom PC verabschieden und schauen, dass ich nochmal Platz auf dem Balkon nehme. Mein Zimmer hat sich mittlerweile richtig aufgeheizt und ich brauche ein bisschen frische Luft. =D

      Ich habe mich wirklich gefreut, dass du dich der Runde heute angeschlossen und uns dieses interessante Buch vorgestellt hast. Ich drücke dir die Daumen, dass du es heute auch beenden kannst.

      Jetzt wünsche ich dir aber noch einen schönen Abend und eine gute Nacht!
      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    4. Liebe Leni

      Ich danke dir auch noch einmal von Herzen für diesen so wundervollen Abend. Es hat wirklich grossen Spass gemacht.

      Alles Liebe an dich
      Livia

      Löschen
  7. Ich glaube langsam, wir sollten uns einfach alle zusammen treffen bzw. bei jedem mal reinschauen und uns einfach alle gemeinsam besuchen =)

    Und auf die Kirschen bin ich neidisch ^^

    AntwortenLöschen
  8. Ach, das kenne ich. Diese Bücher, die einfach von der Sprache leben und bei denen man so schwer mit wenigen Sätzen benennen kann, was einem so gefallen hat :o)
    Der Mädelsabend ist wirklich immer so wahnsinnig schnell wieder vorbei. Ich fand den Abend auch so schön und ich möchte auch dir nochmal dafür danken, dass du dazu beigetragen hast <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja

      Wie findest du denn meine Rezension? Konnte ich das ein wenig auf den Punkt bringen, oder ist das zu schwammig geblieben?

      Danke dir noch einmal herzlich, es war wirklich ein sehr schöner Abend. Hoffentlich klappt es bald wieder einmal.

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, über Anregungen und konstruktive Kritik. Ausserdem möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mit Absenden eines Kommentars zur Kenntnis nehmt und zustimmt, dass dabei personenbezogene Daten gespeichert werden.