Rezension: Wünsch dich glücklich

Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar aus dem Rowohlt-Verlag, herzlichen Dank.

Wünsch dich glücklich - Kerstin Engel

Beschreibung des Verlages:
Wenn Wünsche wahr werden, ist das Chaos vorprogrammiert.
Schon wieder hat sich Rosalie in den falschen Mann verliebt. Henry ist nicht nur ihr Chef, der leicht neurotische Ordnungsfanatiker hasst Chaos. Und Rosalie ist das personifizierte Chaos. Trotzdem kann sie ihm nicht widerstehen. Vor allem aber ist Henry eins: verheiratet und damit nicht der Richtige! Die selbsternannte Schamanin Stella verspricht Abhilfe: Mit ein bisschen Magie will sie aufräumen in Rosalies Leben. Und schnell zeigen sich erste Erfolge: Rosalies Wünsche werden wahr! Doch bekanntlich muss man vorsichtig sein, was man sich wünscht. Als Rosalie davon träumt, Henry möge Single sein, fängt das Chaos erst richtig an.

Meine Meinung:
Es freut mich gerade sehr, dass ich im Januar bereits ein Buch gelesen habe, es jetzt rezensieren und dann schon zum nächsten Buch greifen darf, weil ich heute meine Schreibtischarbeit schon fast komplett erledigt habe und es mir einfach gönnen darf :-)
Gegönnt habe ich mir im Dezember auch dieses Rezensionsexemplar, das ich beim Verlag angefragt und dann zu meiner grossen Freude auch bekommen habe. Obwohl ich mich mit den eher leichteren Bücher wieder ein wenig zurückhalten wollte, war dieses Buch für mich ein perfekter Start ins Jahr 2019. Es ist äusserst unterhaltsam (wenn auch ein wenig schräg und eventuell zu konstruiert), es hat eine interessante Handlung, in der sogar ein wenig Spannung aufkommt und kommt gar nicht so kitschig daher, wie es das Cover vermuten lässt, sondern beinhaltet vielmehr eine amüsante Mischung aus Krimi, historischem Roman, Romanze und ein wenig Tiefgang. So haben mich zwar die ersten paar Seiten ein wenig ratlos zurückgelassen, weil die einfach extrem übertrieben chaotisch daherkommen (was der wirklich total witzigen und herzensguten Protagonistin geschuldet ist), dann aber habe ich mich wohl an den Stil gewöhnt und mich auf die Suche nach den Spuren einer historischen Persönlichkeit und einer mittelalterlichen Schrift, dem perfekten Job und der ganz grossen Liebe gemacht und dabei ein wenig Magie, Freundschaft und gute Wünsche genutzt, ein Wahnsinnstrip :-)

Schreibstil und Handlung:
Der Schreibstil dieses Buches lässt sich wohl am ehesten mit "rasant" umschreiben. Rosalie hält den Leser permanent auf Trab und und sobald vermeintlich ein wenig Ruhe eingekehrt ist, überstürzen sich die Ereignisse auf unvorhergesehene Weise. Ob nun ein rätselhaftes Amulett, eine russische Rivalin oder ein Tiger auftauchen oder Ronnie, Rosalies Vater, die bunte Truppe mit seinen Herzensgeschichten aufmischt, für Stimmung ist definitiv gesorgt. Tatsächlich werden auch ganz selten ein paar nachdenklichere Töne angeschlagen und natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz. Dieses Buch ist aber in erster Linie sehr, sehr witzig und erst dann geht es um die Liebe. Dann natürlich aber nicht einfach um ein wenig Verliebtheit (das natürlich schon auch), sondern vielmehr direkt um die ganz grosse Liebe, die Rosalie natürlich finden will. Ob ihre neugewonnene Freundin und Schamanin Stella da eher hilft oder vielleicht doch ein wenig im Wege steht, sei dahingestellt. Dass aber ein paar Räucherstäbchen und das professionelle Behandeln von Schmerzpunkten noch niemandem geschadet haben, das versteht sich von selbst.
Ein riesiger Bonuspunkt für alle Bücherfans ist übrigens Rosalies Beruf: sie ist Buchrestauratorin und nimmt sich mit sehr viel Liebe, Geduld und auch ganz ohne Chaos, sondern vielmehr sehr organisiert und kompetent ihrer "Patienten" an. Das ist zwar ein kleines aber bedeutsames Detail, weil erst sie die entscheidenden Steine ins Rollen bringen und so auch die spannende Suche nach dem verschwundenen Manuskript so richtig aufnehmen kann.

Meine Empfehlung:
Mit "Wünsch dich glücklich" bin ich bestens unterhalten und sehr leicht und luftig ins Neue Jahr gestartet und habe die Geschichte um Rosalie und ihr grosses Herz (das in mehrfacher Hinsicht immer wieder eine Rolle spielt) förmlich inhaliert. Ja, dieses Buch bleibt fast durchs Band amüsant und temporeich, wird dabei aber nie seicht oder gar langweilig. Von dem her gibt es eine überzeugte Empfehlung für dieses Buch.

Zusätzliche Infos:
Titel: Wünsch dich glücklich
Autorin: Kerstin Engel, geboren 1965, studierte Germanistik und arbeitete als Regie- und Dramaturgieassistentin am Theater. Später verschlug es sie zum Fernsehen. Heute lebt sie als freie Autorin in Groß-Gerau.
Taschenbuch: 304 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Rowohlt
Erscheinungstermin:  20.11.2018
ISBN:  978-3-499-26904-2

Kommentare:

  1. Hallo Livia,

    das klingt nach einer wirklich vielversprechenden Geschichte. Ich tue mich zwar oftmals schwer mit Büchern in denen Magie vorkommt, aber hier scheint sie zu lustigen Szenen zu führen und passt scheinbar ganz gut.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Diana

      Ob es letztendlich wirklich Magie ist oder nicht...es geht vielmehr um eine sehr positive Einstellung, gute Wünsche, die man sich und anderen von Herzen wünscht und so lassen sich auch einige Steine ins Rollen bringen. Von dem her lässt sich das Buch auch "ganz nüchtern" betrachten und sehr entspannt lesen ;-)

      Alles Liebe dir
      Livia

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, über Anregungen und konstruktive Kritik. Ausserdem möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mit Absenden eines Kommentars zur Kenntnis nehmt und zustimmt, dass dabei personenbezogene Daten gespeichert werden.