Mein Jahr 2021 in einigen Worten

Ihr Lieben

Zuerst einmal hoffe ich, dass ihr den Jahreswechsel ganz nach euren Wünschen mit lieben Menschen, dem Essen eurer Wahl und vielen warmen Gedanken und guten Wènschen an das Neue Jahr verbringen konntet. Für das Jahr 2022 wünsche ich euch von Herzen Gesundheit. Aber auch viel Geduld, Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt.
Wir haben Silvester zum ersten Mal seit Jahren nicht bei uns zu Hause, sondern bei lieben Freunden gefeiert und fahren gerade mit einem befreundeten Paar für eine Woche in die Berge. Alle werden in dieser Woche im Homeoffice sein, aber auch die Zeit in der Natur und miteinander geniessen. Diese "Worcation" benötige ich sehr dringend. Der Dezember hat mir noch einmal alles abverlangt und ich muss ehrlich sagen, dass ich froh war, am 31.12. endlich ein wenig zur Ruhe kommen zu können. In den nächsten Tagen gibt es hier einen buchigen Rückblick, aber zuerst folgt ein kleiner privater Rückblick. Es hat sich in den letzten Jahren eingebürgert, dass ich dies mit den Fragen mache, auf die ich vor einigen Jahren bei Cara aufmerksam geworden bin. Viel Spass beim Stöbern und wir lesen uns.


Vorherrschende Gefühle für 2022
vorsichtiger Optimismus


2021 zum ersten Mal getan
richtig teure (aber nachhaltige) Möbel gekauft
ein Haustier beerdigt


2021 (nach langer Zeit) wieder getan
in ein neues Zuhause umgezogen
Konzerte mit Orchester gespielt (zuletzt im Oktober 2019)
Gast bei einer Hochzeit gewesen


2021 leider gar nicht getan
mir/uns Auszeiten im Alltag gegönnt


2021 glücklicherweise gar nicht getan
schwer erkrankt
Abschied genommen


Wort des Jahres
Flexibilität (schon wieder)


Zugenommen oder abgenommen?
abgenommen


Stadt des Jahres?
Burgdorf


Alkoholexzesse?
keine


Haare länger oder kürzer?
länger


Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
mal so, mal so...


Mehr ausgegeben oder weniger?
etwa gleich wenig


Verliebt?
immer noch und täglich neu


Getränk des Jahres?
Kaffee


Essen des Jahres?
das Essen, mit dem wir den Geburtstag meines Vaters gefeiert haben


Am häufigsten angerufen?
den Liebsten
die beste Freundin


Die schönste Zeit verbracht mit?
dem Liebsten
unseren Familien


Song des Jahres?
Better von Regina Spektor


Alben des Jahres?
definitiv nicht Adele


Buch des Jahres?
dazu werden ich in den nächsten Tagen ein paar Worte verlieren


Konzert(e) des Jahres?
"Des Knaben Wunderhorn" mit lieben Freunden im April nach vier Monaten Pause
Star Wars - The Empire Strikes Back mit dem 21st Century Orchestra im KKL


Serie des Jahres?
HIMYM 
Die Brücke


Film des Jahres?

her mit euren Empfehlungen


Erkenntnis des Jahres?
Irgendwie geht es immer weiter...


Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

ich werde das Wort mit C nicht schreiben
Diskussionen über Vorhänge (come on)


Schönstes Ereignis?
die Verlobung von lieben Freunden
Zeit mit meiner besten Freundin und unseren Familien


2021 mit einem Wort?
geschafft


12 Kommentare:

  1. Liebe Livia,
    sehr interessant dein privater Jahresrückblick und eine tolle Idee mit diesen Stichworten/Fragen.
    Ich wünsche dir ein frohes und gesundes neues Jahr ♥.
    Alles Liebe, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi

      Vielen herzlichen Dank für deine Worte, ich habe mich riesig darüber gefreut.

      Alles Liebe an dich und ich wünsche dir ebenfalls nur das Beste für 2022
      Livia

      Löschen
  2. Hi liebe Livia,
    ich wünsche dir auch ein schönes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr. :) Hoffentlich bald wieder mit mehr Leichtigkeit.
    Ich drücke auch die Daumen, dass du Auszeiten öfter unterbringen kannst.

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alica

      Oh ja, danke, genau das wünsche ich dir und uns allen auch von Herzen. Leichtigkeit ist wirklich ein sehr schöner Wunsch.

      Lieben Dank und auch fürs Daumendrücken
      Livia

      Löschen
  3. Hallo Livia,

    vorsichtiger Optimismus klingt sehr gut. Den fühle ich auch immer mal wieder, aber ich muss zugeben, dass der Optimismus dann doch noch oft einen Dämpfer bekommt.

    "Die Brücke" möchte ich auch unbedingt noch sehen. Meine Mutter schwärmt sehr davon, aber bis ich mich mal aufraffen kann eine Serie anzuschauen...

    "Irgendwie geht es immer weiter" ist etwas, was ich mir seit August jeden Monat gesagt habe. Abwechselnd mit "Es wird nicht ewig so weitergehen / Es wird besser werden". Jenachdem was genau mich auf der Arbeit gerade frustriert hat :D

    Und ja, auch "geschafft" ist ein Wort, dass mein 2021 sehr gut beschreibt. Mit zehn Ausrufezeichen und einem ganz lauten Seufzer :D

    Das war jetzt aber sehr negativ von mir. So viel zum vorsichtigen Optimismus :D Es wird besser. Bestimmt.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia

      Ja, so ein Auf und Ab war das Jahr 2021 permanent und ich hatte einige dunkle Stunden, war von Dezember 2020 bis und mit März 2021 komplett ohne Konzerte. Lediglich eine interne Weihnachtsfeier und zwei Gottesdienste habe ich gespielt. Auch sonst war das nicht einfach, privat nicht, an den Schulen nicht, die stetigen Änderungen der Regeln usw, usw, usw.

      Aber ohne Optimismus geht es einfach nicht mehr, es ist sonst zu traurig.

      Aber zum Guten: ja, "Dir Brücke" ist soooo eine tolle Serie, bitte, bitte, bitte anschauen. Super spannend und unterhaltsam.

      Es wird besser. Bestimmt. Es muss!

      Alles Liebe an dich
      Livia

      Löschen
  4. Liebe Livia,

    ich wünsche dir alles Gute für das Jahr 2022!
    Vorsichtiger Optimismus klingt so gut - das geht mir ähnlich!

    Und das "geschafft" sehe ich ebenso wie du :)

    Hab eine gute Zeit
    Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anett

      Ich drück uns wirklich allen für 2022 die Daumen und hoffe, dass der Rückblick in einem Jahr ein wenig anders aussehen wird...

      Alles Liebe an dich und dir auch eine gute Zeit
      Livia

      Löschen
  5. Hallo Livia, :)
    eine perfekte Art, um das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen, ohne viel zu sagen.

    Ich wünsche dir noch ein schönes, erfolgreiches Jahr, das auch mehr Auszeiten und Ruhepausen zulässt! :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina

      Vielen Dank für deine Worte, ich mag diese Art des persönlichen Rückblicks mittlerweile auch sehr gerne und freue mich immer riesig darauf, ihn auszufüllen.

      Danke dir, das ist wirklich der Plan, die Auszeiten sind teilweise sogar schon fest im Kalender eingetragen, jetzt muss ich mich nur noch an meine Pläne halten ;-)

      Ganz liebe Grüsse an dich und auf bald
      Livia

      Löschen
  6. Ahoi liebe Livia,

    eine sehr schöne Form des Rückblicks & "vorsichtiger Optimismus" klingt wunderbar! Das neue Adele-Album catched mich übrigens auch gar nicht ^^ Ärgerlich, dass das mit den Auszeiten im Alltag nicht geklappt hat; es klingt aber auch immer so viel leichter, als es dann ist -.- Ich schreibe mir ja auf, wann ich "Tage nur für mich" habe, also Tage, an denen ich nix muss, nichts unangenehmes gemacht habe & explizit was Schönes mit mir unternommen habe (das kann durchaus auch "nur" lesen, kochen und nichtstun sein!) - und well, die Abstände dazwischen sind teilweise riesig ^^ Irgendwas ist immer...

    Und soso, über Vorhänge willst du nicht mehr diskutieren? :D

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ronja

      Ja, diese Auszeiten im Alltag immer... Ich liebe meine Arbeit so sehr, dass es mich oft nicht wirklich stört, wenn ich kaum zur Ruhe komme. Aber dass ich eben immer bemerke, dass ich kaum zu Ruhe komme, das zeigt, dass es zu oft passiert.

      Und ja, der vorsichtige Optimismus hält noch an. Hoffentlich bleibt das so ;-)

      Oh nein...Vorhänge... Gar nicht mein Fall :-D Also klar, die können schön sein und so, aber wenn man sich uneinig ist, dann wird das schnell unschön. Habe ich bemerkt ;-D

      Alles Liebe an dich
      Livia

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, über Anregungen und konstruktive Kritik. Ausserdem möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mit Absenden eines Kommentars zur Kenntnis nehmt und zustimmt, dass dabei personenbezogene Daten gespeichert werden.