Lese-Statistik August 2020

Hallo ihr Lieben

Bis kurz vor Ende des Monats sah mein August buchteschnisch ein wenig chaotisch aus. Ich steckte mit der Nase in sehr vielen Büchern gleichzeitig, hatte erst ein Buch beendet und rezensiert und hatte (und habe immer noch) auch endlich wieder ein wenig mehr Arbeit als noch vor drei, vier, fünf Monaten, was die Lesezeiten sowohl verlängerte (mehr und längere Zugfahrten), als auch verkürzte (schlicht und einfach weniger Zeit).
Mitte August habe ich zum ersten Mal seit März gemeinsam mit einer guten Freundin und Musikerkollegin vor einem ziemlich grossen Publikum ein Konzert unter freiem Himmel - barfuss auf einer Wiese - spielen dürfen. Uns und dem Publikum hat dies so sehr gefehlt und entsprechend herzlich fielen auch der Applaus und - nicht Hauptsache, aber doch auch um so schöner, wenn man zur Hälfte vom Unterrichten und zur Hälfte als freischaffende Musikerin lebt - der Blumenregen und die Kollekte aus.
Am Wochenende stehen drei weitere Konzerte mit meinem Trio an und ich freue mich so sehr auf das Wiedersehen mit unserem Stammpublikum und hoffentlich auch einigen neuen Fans.

Nun komme ich aber zu meinen gelesenen Büchern, denn am Ende des Monats beendete ich täglich eines der begonnenen Bücher und habe insgesamt ziemlich viele Seiten pro Buch gelesen und es war nur ein Buch dabei, welches mich nicht so ganz begeistern konnte. Aber lest selbst :-)

Meine gelesenen Bücher im August:

Gewohnt zynisch, manchmal derb aber immer auch kritisch und sehr unterhaltsam

Ein bewegendes und sehr politisches Buch über eine emanzipierte Frau, das Leben und die Liebe

Viel Selbstmitleid und eine tolle Protagonistin, die leider in den Hintergrund gerückt worden ist, schade

Ein kraftvolles, bewegendes und ausführliches Epos um die Gründung Israels

 

Alle Rezensionen und Seitenzahlen im Überblick:

Zaïda - Anne Cuneo   (561 Seiten)
Ludwig van Beethoven -  Martin Geck  (157 Seiten, keine Rezension)
Exodus - Leon Uris   (848 Seiten)

Aussortiert habe ich ausserdem:
The Autograph Man - Zadie Smith
Obwohl ich bisher dachte, sehr gut Englisch verstehen und lesen zu können, stand ich dann bei diesem Buch so oft an, dass ich nach ein wenig mehr als 100 Seiten abgebrochen habe. Gerne lese ich das Buch dann irgendwann mal noch einmal auf Deutsch. Die Geschichte klingt nämlich vielversprechend.
Mitten im Nirgendwo - Guy Krneta
"Mitten im Nirgendwo" aber hat mich so gar nicht überzeugen können. Nach ein wenig mehr als 20 Seiten habe ich abgebrochen. Die Sätze in der Dialekt- als auch in Deutschen Version waren so komisch gebastelt, dass ich gar nicht mehr wissen wollte, was noch geschehen würde.


Neu eingezogen im August:

Ja, der August hat neue Bücher gebracht. Eines davon war "Vielleicht auf einem anderen Stern". Dieses Buch war ein Rezensionsexemplar aus dem Diana-Verlag, das mich via Bloggerportal von Randomhouseerreicht hat.
 
Weitere drei Bücher habe ich mir selber gekauft. "Alte Sorten" lese ich für Marias Lesekreis und bin jetzt schon total begeistert, "Helle Tage, helle Nächte" habe ich bei Daniela vom Blog Buchvogel entdeckt und wollte das Buch dann unbedingt haben und "Schäfchen im Trockenen" lachte mich dann in der Buchhandlung auch noch an. Es liegt schon lange auf der Wunschliste und auch wenn ich es lieber im Hardcover vom "Verbrecher Verlag" gekauft hätte, griff ich zu.

Und hier noch einmal alle Zahlen:

Gelesene Bücher: 5
Abgebrochene Bücher: 2
Somit in die Leseeule: 7
Gelesene Seiten: 2'398
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 77.35 Seiten
Geschenkt bekommene Bücher: -
Buchprämien: -
Rezensionsexemplare: 1
Gekaufte Bücher: 3
Eingesammelte Bücher: -
Gesamte Neuzugänge: 4
SuB am Monatsbeginn: 117
Aktueller SuB: 114
Differenz: -3

Kommentare:

  1. Hey Livia,

    ich kenne leider keines der Bücher, aber es ist schön, dass Dein SuB um drei Bücher geschrumpft ist :)

    Trotz dass ich so wahnsinnig viel gelesen habe, hatte ich auch jede Menge Neuzugänge, weshalb ich ein Plus beim SuB zu verbuchen habe. Allerdings ist dies einer Challenge geschuldet, für die ich zum Ende hin keine passenden Bücher mehr da hatte und mir deshalb mit der Onleihe behalf. :D Die meisten der Bücher wurden also sofort weggelesen.

    Ab jetzt möchte ich aber wirklich wieder den SuB abbauen :D

    Liebe Grüße und einen tollen Lese-Herbst! Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Melli

      Ich verstehe dich so gut und kämpfe auch immer zu in wenig gegen meine Büchersucht... Aber: ich möchte bis Ende Jahr unbedingt in den zweistelligen Bereich. Das wird nicht einfach, ist aber nach wie vor möglich.

      Ich drücke uns beiden weiterhin die Daumen😊

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen
  2. Hallo Livia,

    wie schön, dass du endlich wieder Konzerte geben kannst. Ich drücke die Daumen, dass es stetig mehr werden und wir nicht wieder mit einer zweiten Welle konfrontiert werden.

    "Exodus" hört sich richtig gut an, aber ich habe ein bisschen Sorge, dass es mir (bei diesem Thema) zu umfangreich und komplex ist.

    Herzlichen Glückwunsch zum SuB-Abbau und einen Lese- und Musikreichen September :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia

      Ja, ich geniesse das auch sehr und hoffe das Beste. Es bleibt auf jeden Fall spannend...

      "Exodus" ist aktueller und wichtiger denn je und ich empfehle das Buch sehr. Vielleicht kannst du es dir ausleihen?

      Ganz liebe Grüsse und ich wünsche dir ebenfalls einen sehr lesereichen September
      Livia

      Löschen
  3. Hi Livia!

    Schön dass du wieder Musik machen kannst und es in dem Bereich wieder möglich wird, etwas zu planen! Barfuß unter freiem Himmel - das hört sich grandios an! <3

    Von deinen Büchern sagt mir kein einziges was, muss ich gestehen ... aber die passen auch grade so gar nicht in mein Beuteschema :D

    Zu Reckless - falls du die Reihe anfangen möchtest, würde ich dir zu den Neuauflagen raten. Die Autorin hat hier (kleine) Änderungen in der Handlung vorgenommen, was man lt. ihrer Aussage dann auch im neuen 4. Teil merken wird.

    Liebste Grüße und einen schönen September!

    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleshanee

      Es war grandios und geht hoffentlich so weiter. Am letzten Wochenende hatte ich ich wieder drei Konzerte, im November stehen weitere Konzerte an, das sollte gut kommen.

      So geht es mir beim Lesen deiner Rückblicke manchmal auch, aber das ist ja genau so inspirierend, finde ich.

      "Reckless" habe ich mir als Neuauflage vorgemerkt.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  4. Hallo Livia

    Ich muss unbedingt mal in "Alte Sorten" weiter lesen. In den letzten Tagen habe ich es etwas hinten an gestellt, da ich erst noch "Miracle Creek" beenden wollte (da läuft die Leihfrist in zwei Tagen aus). Ich finde "Alte Sorten" nämlich auch so ein tolles, poetisches Buch, es liest sich trotz der eher melancholischen Grundstimmung wunderbar entspannt. Wie du sagst, es entschläunigt.
    Grüessli, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela

      Ich habe gesehen, dass du "Alte Sorten" nun auch beendet hast und dass es dir ebenfalls gefallen hat, wie schön. Ich bin schon neugierig auf deine Rezension.

      Alles Liebe und mach dir einen wundervollen September
      Livia

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, über Anregungen und konstruktive Kritik. Ausserdem möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mit Absenden eines Kommentars zur Kenntnis nehmt und zustimmt, dass dabei personenbezogene Daten gespeichert werden.