Kurzrezension: Lehren und Lernen im Instrumentalunterricht

Lehren und Lernen im Instrumentalunterricht - Anselm Ernst

Beschreibung des Verlages:
Das in einer aktualisierten Neuausgabe vorliegende Handbuch begründet erstmalig eine allgemeine Didaktik des Instrumentalunterrichts. Es beschreibt fächerübergreifend Ziele, Lerninhalte und Lehrmethoden und bietet eine Fülle von detaillierten Vorschlägen für die Praxis. Der Leser erfährt Wesentliches über die Gestaltung der Lehrer-Schüler-Beziehung, das körpersprachliche Verhalten im Unterricht und die Förderung von Lernprozessen. Der instrumentale Gruppenunterricht wird in einem ausführlichen Kapitel behandelt. Das Buch stellt somit umfassend die zentralen Aspekte pädagogischer Professionalität dar.

Meine Meinung:
Für mein Studium habe ich in Fachdidaktik dieses Buch von Anselm Ernst gelesen. Es gilt immer noch als eines der wichtigsten didaktischen Werke im Bereich der Musikpädagogik und macht als Neuauflage auch optisch sehr viel her. Anders als Bücher mit ähnlichem Schwerpunkt thematisiert es vor allem die Rolle des Pädagogen. Es animiert dazu, sich und das eigene Unterrichten immer wieder kritisch zu betrachten und weiter zu entwickeln. Nach der Vorstellung verschiedener Methoden und Tipps zur Planung und Durchführung des Unterrichts stellt es viele praktische Unterrichtssituationen vor und bewertet diese sogleich kritisch. Alternativen werden augezeigt, Methoden verglichen und die Persönlichkeit des Schülers und des Pädagogen ganz genau betrachtet. Im letzten Abschnitt des Buches widmet sich Anselm Ernst vor allem noch einmal der Beobachtung und Bewertung des Unterrichts und spricht vom "Training", das ein Pädagoge durchaus absolvieren kann.
Trotz aller Differenzierung lässt der Autor auch seine eigene, teilweise überholte Meinung durchblicken und es ist als Leser schön zu sehen, dass sich im Ansehen des Instrumentalunterrichts und mit den in den letzten Jahren neu dazu gekommenen technischen Möglichkeiten und Medien viel geändert hat.

Meine Empfehlung:
Dieses Buch ist ein Muss für jeden Instrumentalpädagogen. Es soll aber keinesfalls als goldene Regel angesehen werden, sondern vielmehr zur Diskussion in der Gruppe und zum Nachdenken über sein eigenes Unterrichten anregen.

Zusätzliche Infos:
Titel: Lehren und Lernen im Instrumentalunterricht, ein pädagogisches Handbuch für die Praxis
Autor: Anselm Ernst
Broschur: 232 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Schott Music
Überarbeitete Auflage: 2008/2012
ISBN: 978-3-7957-8718-9

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen