Rezension: Weihnachten mit dir

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Weihnachten-mit-dir/Debbie-Johnson/Heyne/e524562.rhd
Weihnachten mit dir - Debbie Johnson

Beschreibung des Verlages:
So herzerwärmend wie eine Tasse heiße Schokolade
Becca Fletcher hat Weihnachten schon immer gehasst und sie hat gute Gründe dafür. Trotzdem hat sie es nicht geschafft, ihrer persönlichen Weihnachts-Hölle zu entkommen und ist auf dem Weg zum Comfort Food Café, um dort die Feiertage mit ihrer Schwester Laura und deren Familie zu verbringen. Beccas ahnt nicht, dass Weihnachtswunder tatsächlich geschehen – wenn sie es nur zulassen kann …

Meine Meinung:
Zuerst einmal eine ganz kleine Spoilerwarnung: "Weihnachten mit dir" ist die Fortsetzung von "Frühstück mit Meerblick". Selbstverständlich lassen sich die beiden Bücher unabhängig voneinander lesen, wer aber nicht wissen möchte, was alles in "Frühstück mit Meerblick" noch geschieht, sollte jetzt nicht unbedingt weiterlesen :-)
Ich wollte nach der positiven Überraschung, die "Frühstück mit Meerblick" mir bereitet hat, unbedingt wissen, welche Herzen noch alles im Comfort Food Café geheilt werden können. Natürlich war mir klar, dass ich endlich die Geschichte der unabhängigen Becca erfahren würde, worauf ich auch schon brannte. Was sich da alles ereignet hat und erzählt wurde, hat meiner Meinung nach sehr gut zusammengepasst und es ist der Autorin gelungen, mit Becca eine Figur zu schaffen, die sich wirklich von Laura, der vorhergehenden Protagonistin, unterscheidet.
Sehr gut gefallen hat mir die Hochzeit, welche geplant und im Comfort Food Café ausgerichtet wird und die vielen kleinen Geschichten, welche sich im und um das Café herum ereignet haben. Es war nur ein wenig schade, dass Becca trotz aller Vergangenheitsbewältigung ein wenig blass blieb. Wo Laura vorher noch sehr facettenreich dargestellt wurde, ihre Geschichte total zu Herzen ging und vor allem auch ihre Arbeit, die Liebe zum Kochen und die Beziehung zu all den lieben Menschen um sie herum wundervoll und sehr authentisch dargestellt waren, kam Becca meiner Meinung nach nicht so gut weg. Obwohl Debbie Johnson in ihrer Einleitung erwähnt hat, Becca besonders zu mögen, habe ich nicht ganz so sehr mit ihr mitfühlen können und fand sie auch als Protagonistin zu flach und vor allem gegen Ende vorhersehbar beschrieben.

Schreibstil und Handlung:
Die herrliche, romantische Sprache von Debbie Johnson versetzte mich sofort wieder ins tröstliche Comfort Food Café, in den Ort Dorset und zu den wundervollen Menschen dort. Obwohl da definitiv mehr Weihnachtsstimmung hätte sein können, beherrschten auch hier wieder Schatten aus der Vergangenheit die Protagonistin. Dies war meiner Meinung nach nicht ganz so tiefgründig, aber trotzdem wunderschön dargestellt und vielleicht hatte ich mir nach dem sehr vielschichtigen Buch "Frühstück mit Meerblick" auch einfach ein wenig mehr berührende und aufwühlende Elemente gewünscht. Sprich: zu viel erwartet.
Wie vorherzusehen ist, taut Becca langsam auf, ihre Geschichte wird spannend erzählt und die Dorfbewohner, allen voran die zauberhafte Edie, welche ich wirklich gerne einmal kennen lernen würde, kümmern sich rührend um sie.
Flüssig, leicht und herzlich warm erzählt uns Johnson diese Geschichte, die zudem auch ein wenig in das aktuelle Leben von Laura einblicken lässt und zeigt, wie tröstlich Familie und Freunde sein können, wenn es im Leben einmal nicht rund läuft. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein weiterer Band aus Dorset geplant ist und wenn auch Laura meine Favoritin bleiben wird, würde es mich doch interessieren, wie es in der Gedankenwelt der anderen Bewohner dieses Küstenstädtchens aussieht.

Meine Empfehlung:
Trotz einiger kleiner Abzüge überzeugt "Weihnachten mit dir" mir einer schönen Wohlfühlgeschichte, den spannendsten und liebenswertesten Dorfbewohnern, die man sich nur vorstellen kann und einer winterlichen, fast schon kitschigen, Wohlfühlgeschichte. Ein schöner Auftakt in jedes Lesejahr.

Zusätzliche Infos:
Titel: Weihnachten mit dir
Originaltitel: Christmas at the Comfort Food Cafe
Autorin: Debbie Johnson ist eine Bestsellerautorin, die in Liverpool lebt und arbeitet. Dort verbringt sie ihre Zeit zu gleichen Teilen mit dem Schreiben, dem Umsorgen einer ganzen Bande von Kindern und Tieren, und dem Aufschieben jeglicher Hausarbeit. Sie schreibt Liebesromane, Fantasy und Krimis – was genau so verwirrend ist, wie es klingt.
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Irene Eisenhut 
Taschenbuch, Broschur: 272 Seiten 
Verlag: Heyne
Erschienen: 09.10.2017
ISBN: 978-3-453-58060-2 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen