Kindermund

Ein kleiner Junge, ca. 5 Jahre alt, und sein Vater unterhielten sich über eine gemeinsame Bekannte, die gerade auf Jobsuche war. Der Junge hatte einige sehr kreative Vorschläge und ich habe mir während dem Gespräch der beiden eifrig Notizen gemacht.
Ich erlaube mir, hier das Gespräch aus meiner Erinnerung wiederzugeben. Der Wortlaut wird nicht sehr originalgetreu sein, der Inhalt dafür schon.

Vater: Zähl mir doch noch einmal alle deine Vorschläge auf, dann notiere ich sie mir.
Sohn: Sie könnte Schauspielerin werden.
V: Warum würde das zu ihr passen?
S: Sie kann doch so gut mit Puppen spielen Papi, weisst du noch?
V: Stimmt. Was würde denn sonst noch zu ihr passen?
S: Feuerwehrfrau passt auch. Sie trägt immer so tolle rote Kleider.
V: Ja genau, das schreibe ich mir auch auf.
S: Und schreib noch Musikerin. Sie kann so gut singen.
V: Darüber wird sie sich sicher freuen.
S: Und Baumfällerin.
V: Warum denn Baumfällerin?
S: Sie kann doch so schön mit der Säge basteln. Sicher kann sie auch gut Bäume sägen.
V: (lacht) Gut, das schreibe ich auch auf.
S: Nein, sag ihr, dass sie Polzistin werden soll. Wenn ich nämlich etwas verliere, dann findet sie immer sofort alles. Und sie soll Baufrau werden.
V: Baufrau?
S: Sie kann so toll Lego bauen. Das solltest du einmal sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen