Rezension: Schneemann

http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/schneemann-9783548281230.htmlSchneemann - Jo Nesbø (ein Harry-Hole-Krimi 7)
Beschreibung des Verlages:
Ein Serienmörder tötet auf bestialische Art und Weise. Seine Opfer: junge Mütter. Auf der fieberhaften Jagd nach dem unheimlichen »Schneemann« kämpft sich Kommissar Harry Hole durch ein Labyrinth aus Verdächtigungen und falschen Spuren. Immer neue Morde geschehen. Als Hole selbst ins Visier des Killers gerät, entwickelt sich ein gnadenloses Duell.

Meine Meinung:
Hier habe ich bereits von meinen ersten Leseeindrücken berichtet und ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich dieses Buch fast gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Eigentlich hatte ich weder Zeit noch Energie, aber Nesbø beschreibt und schreibt so spannend, dass mich "Schneemann" noch lange beschäftigt hat und ich in jeder freien Minute einfach zum Buch greifen MUSSTE. Ich hatte mir beim Lesen natürlich so einige Gedanken gemacht und konnte dem typisch skandinavischen Kommissar Harry Hole (geschieden, Alkoholproblem, nicht wirklich attraktiv, aber mit ganz eigenem Charme, besessen von seiner Arbeit, idiotischer Chef, eigenwillig, immer wieder rückfällig in jeder seiner Süchte, also Frauen, Alkohol und Job, usw.) sehr oft folgen oder hatte sogar die gleichen Ideen wie er. Nesbø schreibt auch so, dass man immer etwa so viel weiss, wie Hole und erst gegen Ende, wenn man sich der Auflösung nähert, und Prolog und aktuelle Handlung plötzlich ineinandergreifen und das Meisterstück seinen Höhepunkt erlebt, erfährt man vor dem Hauptermittler, was wirklich abgeht. Ich wurde unendlich viele Male in die Irre geführt, hatte aber am Ende den richtigen Instinkt und war total überzeugt vom grandiosen Showdown, einem Finale, das es definitiv in sich hatte. Zum Glück liegt bei mir ein weiterer Krimi des Autors auf dem SuB und der wird wohl spätestens im Frühling "gekillt" :-)

Schreibstil und Handlung:
Nun ja, was soll ich sagen. Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite durchkomponiert. Der Prolog "Der Schneemann" vereint sich mit dem ersten Kapitel im 5. Teil - ebenfalls "Der Schneemann" - und dieser ganze, brillant umgesetzte und strukturierte fünfteilige Aufbau erinnert an ein antikes Drama in fünf Akten. Die Beschreibungen sind bildhaft, die Morde brutal und trotzdem artet die Story nie in ein Gemetzel nur um des Gemetzels Willen aus. Vielmehr geht es um die Ermittlungsarbeit, das Miteinander mit einer neuen, unscheinbaren aber extrem talentierten Kommissarin, einem Hauptermittler, der so viele persönliche Probleme hat, dass er sich nur in seiner Arbiet vergraben kann und einem Killer, der immer einen Schritt voraus scheint und nach einem ganz eigenen Plan vorgeht.
Geschrieben wird dieser beeindruckende Krimi mit einer nüchternen, sachlichen, messerscharfen Sprache, die Platz für viel Interpretation aber auch Gefühl lässt, ein wenig Tiefgang, ein wenig Romantik und ein wenig blutige Perversion beinhaltet und somit wunderbar zur Handlung passt und mich das Buch kaum mehr aus der Hand legen liess.

Meine Empfehlung:
"Schneemann", das bedeutet: überraschende und spannende Wendungen, viele persönliche Hintergrundgeschichten zum Hauptermittler Hole und seiner Familie, eine eindrückliche Ermittlungsarbeit und brutale Morde mit nachvollziehbarem Motiv, sowie einem fulminanten Finale der ganzen Geschichte. Dies alles und der grandiose Erzählstil sorgen dafür, dass dieser meisterliche Kriminalroman nicht so schnell vergessen wird und genau deswegen empfehle ich ihn für kalte, schneereiche Wintertage.  

Zusätzliche Infos:
Titel: Schneemann
Originaltitel: Snømannen
Autor: Jo Nesbø, 1960 geboren, ist Ökonom, Schriftsteller und Musiker. Er gehört zu den renommiertesten und erfolgreichsten Krimiautoren weltweit. Die Hollywood-Verfilmung seines Romans Schneemann wird von Martin Scorsese produziert. Jo Nesbø lebt in Oslo. 
Taschenbuch, Broschur: 512 Seiten
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Norwegisch
Übersetzt von: Günther Frauenlob
Verlag: Ullstein
Erschienen: 09.09.2009
ISBN: 13 9783548281230

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen