Gemeinsam lesen, 17.5.16

 

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die ursprünglich von Asaviel ins Leben gerufen wurde und nun bei den Schlunzen Bücher fortgeführt wird.
  

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Tage zum Sternepflücken" von Kyra Groh und bin aktuell auf Seite 76.
 
Tage zum Sternepflücken - Kyra Groh

Beschreibung des Verlages: 
Liebe ist ein bisschen wie Jazz: Manchmal muss man eben improvisieren… 
Layla studiert Musik und ist daran gewöhnt, die zweite Geige zu spielen. Oder vielmehr: das zweite Saxofon. Ihrer Meinung nach liegt es an dem ihr fehlenden Rampensau-Gen. Sie spielt auch in Orchestern, unterrichtet in einer Schule und arbeitet für ihren fahrigen Professor. Hinzu kommen noch ihre Familie – u.a. ihre Mutter, die hauptberuflich Glücksseminare gibt – und Freunde, die sie auf Trapp halten. Für die Liebe bleibt dabei nur wenig Zeit. Bis sie eines feuchtfröhlichen Abends in Julius‘ Bett stolpert – und am nächsten Morgen feststellen muss, dass sie wieder mal nur die Zweitbesetzung ist… 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Eigentlich hatte ich gehofft, dass mich niemand hört, als ich mich zu Hause reinschleiche und meine Jacke an einen der bunten Haken hänge.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Dieses Buch wollte ich unbedingt lesen und habe es dann direkt beim Bloggerportal angefordert. Dann aber hatte ich plötzlich keine Lust mehr auf das Buch oder liess einfach irgendwie immer ein anderes vorrücken. Vor einigen Tagen habe ich aber ein paar tolle Rezensionen gelesen und nun hat es mich wieder gepackt. Zum Glück, muss ich sagen. Das Buch ist nämlich wirklich toll geschrieben und bis jetzt unterhält es mich sehr gut. Nur gefällt mir nicht, dass das Musikstudium nicht wirklich so dargestellt ist, wie es in Realität ist. Das ist aber meine professionelle Ader, die hier durchdrückt und mich auf entsprechend hohem Niveau kritiseren lässt.

4. Ist dein aktueller Protagonist dir ähnlich?  
Layla ist Musikerin, das bin ich auch. Ausserdem ist sie fleissig und pflichtbewusst, was ich ebenfalls mit ihr gemeinsam habe. Ansonsten sind wir uns aber überhaupt nicht ähnlich. Von der Familiensituation bis hin zum Beziehungsstatus, den Freunden und Interessen bis zum Aussehen unterscheidet mich viel von Layla. Ausserdem verhalte ich mich im Ausgang nicht ganz so riskant, wie sie. Bis jetzt habe ich aber noch nicht einmal die Hälfte des Buches gelesen, vielleicht finde ich ja noch weitere Ähnlichkeiten. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt.

Kommentare:

  1. Oh ich kenne das.. erst will man ein Buch UNBEDINGT lesen und dann passt es nicht mehr zur aktuellen Stimmung. Ich finde es gut, dass du dich nicht stressen lässt und das Buch erst liest, wenn die Zeit dafür reif ist.

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inka

      Ja, stimmt, gerade, weil es ein Reziexemplar ist, wollte ich es unbedingt lesen. Aber der Verlag hat auch nichts davon, wenn ich eine Rezension schreibe, bei der ich nicht voll und ganz dabei bin.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Hallo Livia, :)
    von Kyra Groh möchte ich auch gerne noch mal was lesen. :) Das Buch hat auch ein tolles Cover. :) Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen und Entdecken von Gemeinsamkeiten. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Livia,

    dein Buch klingt super toll, wünsche dir viel, viel Spaß damit! :)
    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend :-)
    Hm... von diesem Buch habe ich schon öfter gehört, aber bisher widerstanden. Langsam wird es aber schwierig, wenn alle so schwärmen. Ich werde mir es wohl doch mal näher anschauen. Gemeinsam lesen ist echt immer Gift für die Wunschliste ;-)
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen