Challenge accepted

 
"Wir fordern euch heraus: Schafft ihr es, uns die 130 Exemplare bis zur Leipziger Buchmesse abzuluchsen?"

Mit diesen Worten wandte sich der dtv-Verlag an uns Buchbloggerinnen und Buchblogger und stellt uns vor eine besondere Herausforderung. Zugegeben: ich bin nicht wirklich ein Fan von so grossen PR-Aktionen, aber diese Aktion gefällt mir total gut und: ich bin ein kleiner Barney und kann es nicht lassen, Herausforderungen anzunehmen.

Ich denke, dass wir diese Herausforderung ohne Probleme meistern werden. Wer von euch will auch Teil dieser Aktion sein und sich der Herausforderung stellen? Hier findet ihr alle Informationen.

Und nun wird es höchste Zeit, euch das Buch vorzustellen, um das es eigentlich geht:

Image Beschreibung des Verlages

Die 16-jährige Elizabeth Grey sieht harmlos aus und ganz und gar nicht so, als könnte sie einen Hexer vergiften oder zehn Totenbeschwörer nur mit einem Schwert und einem Beutel Salz überwältigen. Trotzdem gehört Elizabeth zu den gefährlichsten Hexenjägern in Anglia.

Doch als sie mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und selbst der Hexerei angeklagt. Wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen.
Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich auf.

Doch was wird der Preis sein, den sie dafür bezahlen muss?


Titel: Witch Hunter
Autor: Virginia Boecker
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Alexandra Ernst
Fester Einband: 400 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Erscheinungstermin: 18.3.2016
ISBN: 978-3423761352


Die ersten Sätze:

"Ich stehe am Rand eines Platzes, auf dem sich die Menschen drängen. Sie sehen zu, wie die Scheiterhaufen angezündet werden. Die beiden Henker in ihren dunkelroten Umhängen und den verkohlten Lederhandschuhen umrunden mit brennenden Fakeln die hölzernen Plattformen, wo vier Hexen und drei Hexenmeister stehen, festgezurrt an dicken Holzpfosten."

Das klingt für mich nach einem vielversprechenden Anfang und auch die Leseprobe hat mich bereits total begeistert. Wenn ihr wissen wollt, wie es weiter geht, dann lest doch gleich hier hinein. 

Und nun drücke ich uns die Daumen und ich bin schon sehr gespannt, wie die Aktion weiter geht.

Ganz liebe Grüsse
Livia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen