Ferien für immer

Ferien für immer - Christian Kracht; Eckhart Nickel

Beschreibung:
Die Welt ist entdeckt. Auf den Molukken sieht es inzwischen genauso aus wie in jeder beliebigen Einkaufspassage. Die Grand-Hotels, die eleganten Bars und kleinen Pensionen, die exotischen Winkel, sie alle liegen heute am großen Gemeinplatz. Aber das Fernweh bleibt. Denn Reisen kann trotz allem ein wunderbarer Schwebezustand sein. Christian Kracht und Eckhart Nickel haben sich deshalb aufgemacht, für uns die angenehmsten Orte der Welt aufzusuchen. Einmal sehen, was übrig bleibt.

Meine Meinung:
Christian Kracht und Eckhart Nickel beschreiben sehr provokativ, amüsant und mit scharfem Verstand. Ihre Klugheit, ihre vielleicht nicht immer ganz wahren Geschichten und ihre schlimmsten und schönsten Ferienerlebnisse lassen den Leser ein wenig an ihren grossen Reisen teilnehmen. Vielleicht haben wir alle schon ähnliche Situationen, ähnliche Restaurants und Hotels oder ähnliche Reisegefährten gesehen und erlebt und so fühlen wir uns in unsere Vergangenheit versetzt, erinnern uns an ähnliche Erlebnisse oder verstehen die beschriebene Irritation über gewisse Situationen um so besser.
Schnell, scharfzüngig und -sinnig und mit einer Stoigkeit, die ihresgleichen sucht, beschreiben die beiden Autoren, was ihnen in nahen und fernen Ländern so alles widerfahren ist.
Dieses Buch liest sich nicht einfach so in einem Atemzug, sondern kann Kapitel für Kapitel gelesen und genossen werden. Jedes noch so ernüchternde Erlebnis wird beschrieben und so wundert es auch nicht, dass im letzten Kapitel noch einmal alles zusammengefasst wird, vor was man sich in Acht nehmen und was man meiden soll.

Fazit:
Nicht immer ganz ernst gemeint, kritisch, amüsant und auf jeden Fall sehr unterhaltsam kommen diese Geschichten aus verschiedensten Ländern und Lokalitäten daher und ich empfehle dieses Buch sehr gerne an interessierte, intelligente und offene Menschen weiter.

Zusätzliche Infos:
Autoren: Christian Kracht; Eckhart Nickel
Taschenbuch: 202 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag dtv
ISBN 3-423-12881-0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen