Sonne, Sonne, Sonne überall



 


Am Donnerstag absolvierte ich die praktische Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule Bern.
Am Nachmittag musste ich dann meine vierstündige Musikmatura nachholen.
Als ich nach der Prüfung auf die Strasse trat und die Nummer wählte, deren Besitzer mich während der Prüfung dreimal angerufen hatte, meldete sich der Dozent der Muskhochschule und informierte mich darüber, dass ich mir definitiv einen Studienplatz in Bern erspielt hatte!
Wie klingt das denn?!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! Was spielst du für ein Instrument? *neugierigfrag*

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich für Dich! Herzlichen Glückwunsch!
    Liebe Grüße
    Inka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kommentierende
    Vielen Dank für eure lieben Glückwünsche. Ich bin Flötistin.

    Herzliche Grüsse
    Eponine

    AntwortenLöschen
  4. WOW... Ich habe die Flöte früher gehasst, weil ich sie in der Schule spielen musste. Heute liebe ich es insbesondere Querflöte zu hören. Meine Nichte spielt Querflöte und Saxophon und hat auf meiner Hochzeit mit ihrer Querflöte eine tolle Stimmung gezaubert :-)
    Ich wünsche dir dann viel Erfolg im Studium in Bern :-)
    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  5. @dieMia
    Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte. Du bist sicher nicht die einzige mit dieser Erfahrung. Ich glaube, man sollte Kinder nie zwingen, ein Instrument zu spielen. Ich habe die Querflöte selber für mich entdeckt und es macht mich immer wieder glücklich, wenn ich meine Freude über das Instrument und die Musik teilen kann.

    Herzliche Grüsse
    Eponine

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch, ich finde es faszinierend, wenn man gut musizieren kann und erst recht, wenn man es dann zum Beruf macht!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. @frierefritz
    Vielen Dank liebe Ute. Ganz langsam, ich beginne erst mit meinem Studium. Das Auswahlverfahren war jetzt schon ziemlich hart, wenn es dann aber um Orchesterstellen oder so geht, wird es noch viel härter. Aber du hast Recht. Die Grundsteine sind schon einmal gelegt und das ist sicher ein guter Anfang.

    Ganz liebe Grüsse
    Eponine

    AntwortenLöschen