Kinderbuchrezension: Das kleine Waldhotel Band 01

Das kleine Waldhotel, ein Zuhause für Mona Maus - Kallie George

Beschreibung des Verlages:
Mitten im schlimmsten Sturm stolpert Mona, die Maus, in die wunderbare Welt des kleinen Waldhotels. Sie hat großes Glück und kann als Zimmermädchen anfangen – und bleiben! Doch das Leben besteht nicht nur aus Eichelsoufflé und moosweichen Betten: Das Hotel und seine Bewohner sind in größter Gefahr! Bären und Wölfe haben das geheime Hotel entdeckt. Mona muss all ihren Einfallsreichtum beweisen, um den Ort zu beschützen, den sie liebt. Denn das Hotel ist mehr als eine warme Unterkunft für die Nacht: Es ist ein Zuhause.
Ein herzerwärmendes Abenteuer um Freundschaft, Mut und das Glück, seinen Platz im Leben zu finden!

Meine Meinung:
Wie schön es doch ist, wenn man für seinen Beruf in Kinderbuchläden gehen darf. Mit unserem Trio planen wir drei jungen Musikerinnen nämlich ein grosses Konzertprojekt für Kinder und Familien und da musste (und muss noch) Literatur her. Obwohl wir uns mit grosser Sicherheit für einen Klassiker entscheiden werden, weil der einfach mehr Publikum, Aufmerksamkeit und Untersützung generiert, wollten wir uns trotzdem unbedingt die aktuellen Kinderbücher ansehen, die gerade als Geheimtipps gehandelt werden. Wir marschierten also in den Kinderbuchladen unseres Vertrauens und ich schnappte mir zwei kleine Schätze unter anderem eben auch "Das kleine Waldhotel".
Besonders gut gefallen hat mir bei diesem Buch die zauberhaft schöne Aufmachung mit dem bunten und eine gemütliche Atmosphäre ausstrahlenden Schutzumschlag und den vielen liebevollen Illustrationen, die sich auf fast jeder Seite des Buches finden. Neben der Autorin Kallie George hat nämlich auch Stephanie Graegin ganze Arbeit geleistet und die Figuren so wundervoll erfasst, dass sie mit dem Text zusammen ein schönes Gesamtpaket ergeben.
Auch inhaltlich konnte mich das Buch restlos überzeugen. Die vielen Figuren sind mir schon auf den ersten paar Seiten Seiten total ans Herz gewachsen und ich kann mir sehr gut vorstellen, die nächsten Bände der Reihe auch zu kaufen, wenn sie denn übersetzt werden.

Schreibstil und Handlung:
Ganz besonders gut gefallen haben mir die klar verständlichen Sätze und die wohlige Atmosphäre, die Kallie George mit wenigen Worten geschaffen hat. Nicht nur Mona Maus fühlt sich in dem kleinen Waldhotel sofort wohl, auch ich wäre am liebsten gleich eingezogen. 
Von der Handlung her wird auf wenigen Seiten alles geboten, was eine gute Geschichte ausmacht. Es entstehen Konflikte und Freundschaften werden geschlossen, Spannung und ein wenig Angst kommen auf, aber es wird auch ausgelassen gefeiert. Ausserdem sind die vielen Tiere, die als Hotelangestellte oder Gäste agieren, sehr authentisch beschrieben und erfüllen ihre Rolle perfekt. Deshalb habe ich für dieses Buch auch nichts anderes als ganz viel Liebe und Wärme übrig.

Meine Empfehlung:
Mit "Das kleine Waldhotel" habe ich komplett ins Schwarze getroffen. Dieses Herzensbuch, in dem die Waldtiere und die zwar kleine, aber sehr kluge und mutige Mona Maus ins Zentrum gerück werden, ist liebevoll erzählt, illustriert und wunderschön aufgemacht. Ich kann dieses Buch zum Vorlesen und ersten Selberlesen nur wärmstens empfehlen.

Zusätzliche Infos:
Titel: Das kleine Walthotel, ein Zuhause für Mona Maus
Originaltitel: Heartwood Hotel - A True Home
Autorin: Kallie George
Illustratorin: Stephanie Graegin
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Karolin Viseneber
Verlag: Schneiderbuch
Erschienen am: 01.03.2018
ISBN: 978-3-505-14149-2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen