Gemeinsam Lesen, 5.9.17

Gemeinsam Lesen ist eine von Asaviel ins Leben gerufene Aktion,
die nun von den Schlunzen fortgeführt wird.
Guten Morgen ihr alle

Ich habe gestern im Zug ein Buch begonnen, das mich jetzt schon total gefesselt hat, auch wenn ich noch ganz am Anfang bin und ich möchte unbedingt herausfinden, wie es weitergeht, weshalb es mich die nächsten Tage begleiten wird.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "Lea" von Pascal Mercier" und bin auf Seite 47.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Vor mir lag eine Notiz meiner Sekretärin über einen Anruf des Rektors, der mich zu sich zitierte.

Pascal Mercier - Lea

Beschreibung des Verlages:
Die achtjährige Lea hat sich nach dem Tod der Mutter in eine eigene Welt zurückgezogen, zu der auch der Vater keinen Zutritt hat. Erst der Klang einer Geige holt sie ins Leben zurück. Sie erweist sich als außerordentliche musikalische Begabung und mit achtzehn liegen ihr Publikum und Musikwelt zu Füßen. Doch Martin van Vliet, ihren anfangs überglücklichen Vater, treibt es immer tiefer in die Einsamkeit. Bei dem verzweifelten Versuch, die Liebe und Nähe seiner Tochter zurückzugewinnen, verstrickt er sich in ein Verbrechen ... 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
In "Lea" treffen sich zwei Männer, zwei Väter und treten zusammen eine Reise an. Die, welche sich vorher nicht gekannt haben, bemerken, dass sie einiges verbindet. Unter anderem, dass sie beide eine Tragödie erlebt haben. Vor allem Leas Vater scheint gebrochen und mit jedem Detail, das er von seiner Geschichte erzählt, wird klarer, warum.
Diese Geschichte reisst mich mit. Und auch überzeugt mich die erzählerische Kraft, die von der im Buch beschriebenen Musik ausgeht. Ich bin schon sehr gespannt, wie Leas Künstlerleben sich entwickelt und wie authentisch dies Mercier zu erzählen weiss.

4. Pausiert ihr schon mal euren Blog? Oder sollte ein Buchblogger gar mal ein bisschen Abstand zu seinem Hobby suchen? (Der Büchernarr Frank)
Nun ja...was ist das wieder für eine Frage?
Mein Hobby ist ja nicht in erster Linie das Bloggen, mein Hobby ist vor allem das Lesen. Natürlich tausche ich mich gerne über Bücher aus, natürlich liebe ich es, mit euch zu diskutieren, freue ich mich über Kommentare und Aufmerksamkeit und stöbere gerne im Internet. Aber in erster Linie lese ich. Alles, was mit Büchern zu tun hat, so auch das Bloggen, sind für mich Extras, gehören auch zum Hobby dazu, werden aber vernachlässigt, sobald die Zeit drängt. Damit mehr Zeit zum Lesen bleibt.
Und wenn ich mal zwei Wochen wegfahre (wie in diesem Sommer), würde ich es wohl als Druck empfinden, ständig online sein zu wollen, also gibt es eine Blogpause. Ausserdem lese ich dann oft weniger, weil ich die Zeit mit meinen Lieben geniesse, viel unternehme, abends weggehe... Pausiere ich deswegen mit meinem Hobby? Nein, auf keinen Fall. Ein Hobby bleibt ja ein Hobby, auch wenn man es einmal weniger rege pflegt, weniger Zeit hat, zu erschöpft ist, auch die Lust einmal fehlt.

Wie seht ihr das? Versteht ihr den Begriff "Hobby" sehr anders? Oder gibt es gar jemanden unter euch, der wirklich so etwas wie eine "Pause vom Hobby" kennt?

Alles Liebe euch und ich werde erst am Abend Zeit zum Stöbern habe, beantworte dann aber jeden Kommentar sehr gerne bei einem Gegenbesuch
Livia

Kommentare:

  1. Guten Morgen Livia :)

    Das Buch kenne ich noch nicht, aber so richtig wäre es auch nix für mich.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen :D

    Ich verstehe unter einem Hobby dasgleiche. Wenn ich mal eine Pause brauche, dann nehme ich mir sie. Und solange ich Spaß und Freude habe, mache ich auch weiter ;)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea

      Genau so sehe ich ein Hobby. Und wenn man einmal keine Zeit und/oder Lust hat, bleibt es ja immer noch ein Hobby. Aber wahrscheinlich lege ich da auch jedes Wort auf die Goldwaage :-)

      Ich schaue gleich vorbei
      Livia

      Löschen
  2. Hallo Livia

    Dein aktuelles Buch klingt richtig gut. Scheint harte Kost zu sein. Es freut mich, dass dir der Schreibstil zusagt. Das ist sehr wichtig bei einem Buch. Weiterhin viel Freude damit.

    Zu Frage 4 gebe ich dir vollkommen Recht. Ehrlich gesagt mag ich Urlaub nicht so öffentlich bekannt geben. Dann weiß jeder, dass keiner daheim ist. Da bin ich ein bisschen vorsichtig.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: Hier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela

      Ja, es ist wirklich keine leichte Kost. Und eigentlich ist von Anfang an sehr klar, dass alles gar nicht gut enden kann. Aber das Buch ist so unglaublich fesselnd geschrieben, dass ich es heute im Zug wahrscheinlich auslesen werde.

      Alles Liebe dir
      Livia

      Löschen
  3. Hi Livia,

    dein aktuelles Buch kenne ich zwar nicht, es interessiert mich aber auch nicht wirklich. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass es dir gefällt :)

    Hier ist mein Beitrag

    Viele Grüße,
    Sabz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabz

      So sind die Geschmäcker verschieden und ich hüpfe nun gleich einmal zu dir, damit ich mir dein Buch ansehen kann :-)

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  4. Hey
    ich habe gerade mein Beitrag erstellt
    Hier ist der Link dazu:
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/09/gemeinsam-lesen-2.html
    LG Barbara

    AntwortenLöschen