Heute 18.00 Uhr: 27. gemütliches Lese-Miteinander

Liebe Suchties :-)

Ich freue mich sehr, heute Abend zum 27. Mal gemeinsam mit euch zusammen zu lesen und hoffe sehr, dass sich unserer Runde noch die eine oder der andere anschliesst.

Wir beginnen um 18.00 Uhr, der Ein- oder Ausstieg ist aber natürlich wie immer jederzeit erlaubt.
Auch könnt ihr euer Buch ganz frei wählen. Die Fragen werden jedoch zum Thema "Das Auge liest mit, sommerliche Cover" gestellt. Wenn ihr also auch gleich ein Buch zum Thema habt, nur her damit.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und bis später
Livia

Wer liest mit?


Was geschieht heute?
  • 18.00 Uhr: Start, Vorstellungsrunde
  • 19.00 Uhr: 1. Update
  • 20.00 Uhr: 2. Update
  • 21.00 Uhr: 3. Update
  • 22.00 Uhr: 4. Update
  • 23.00 Uhr: voraussichtlich letztes Update (je nach Laune und Befinden :-) ), Fazit


18.00 Uhr

1. Welches Buch liest du heute und auf welcher Seite startest du?
2. Wo liest du? Zeigst du uns vielleicht deinen Leseplatz?
3. Was gönnst du dir heute zum Abendessen? Hast du dir zusätzlich noch einen speziellen Snack zubereitet?

1. Ich lese heute in meinem Rezensionsexemplar "Frühstück mit Meerblick" von Debbie Johnson weiter und starte auf Seite 90 mit dem Buch.

Frühstück mit Meerblick - Debbie Johnson

Beschreibung des Verlages:
Wenn dir ein Café nicht nur Kaffee und Kuchen serviert – sondern eine zweite Chance

Zwei Jahre nach dem Tod ihres geliebten Mannes weiß Laura Walker, dass es nun an der Zeit für einen Neuanfang ist. Deshalb entschließt sie sich, mit ihren beiden Kindern für den Sommer von Manchester nach Dorset zu ziehen, um dort in einem Café auszuhelfen. Das malerisch gelegene Comfort Food Café und die warmherzigen Menschen, denen Laura dort tagtäglich begegnet, geben ihr die Chance, neue Freunde zu finden und zu lernen, wieder sie selbst zu sein. Und dann ist da auch noch Tierarzt Matt, der immer im passenden Moment zur Stelle zu sein scheint …

2. Aktuell sitze ich noch im Wohnzimmer auf meinem Lesesessel (den habe ich euch ja schon oft gezeigt), auf dem Balkon stürmt es mir gerade zu sehr. Vielleicht zieht es mich nachher aber doch noch ein wenig an die frische Luft.

3. Am Wochenende habe ich für den Liebsten und mich ein wenig Fingerfood in Form von tollen Antipasti gekauft. Am Montagabend haben wir dann ein paar davon vor dem Fernseher verspeist, aber es ist noch genug übrig, dass ich heute Abend sicher nicht hungern muss. Mit ein wenig Brot und Erdbeeren, Aprikosen und Melone zum Dessert wird das ein Festmahl. Ausserdem habe ich mir einen heissen Tee aufgebrüht, der perfekt zu den angenehmen Temperaturen passt.





19.00 Uhr

4. Hast du in letzter Zeit ein Buch mit einem tollen, sommerlichen Cover gelesen oder gibt es sonst ein Buch, dessen sommerliches Cover dir sehr gut gefällt/gefallen hat?


4. Ich zeige euch nun ein Buch, dessen Cover mir sehr, sehr gut gefällt und dessen Cover auch der Grund dafür war, das Buch zu lesen. Die Autorin hat mich damals schon mit ihrem ersten Buch total für sich eingenommen und ich warte sehnlichst auf weiteres Lesefutter von ihr.

Ein wunderbarer Sommer - Kerry Fisher

Beschreibung des Verlages:
Blühender Oleander, Limonenduft und Herzklopfen – auf Korsika hat Octavia Sheldon unvergessliche Sommer verbracht und immer von einem romantischen Leben im Süden geträumt. Die Realität: englisches Nieselwetter statt Sonnenschein, und Liebe und Leidenschaft kochen auf Sparflamme. Verheiratet mit dem trägen Jonathan verbringt Octavia ihre Zeit vor allem mit Kindererziehung, Elternabenden und Bergen von Dreckwäsche. Als ihre beste Freundin sich scheiden lässt, kommt Octavia ins Grübeln. Was wäre, wenn auch sie selbst ausbrechen würde? Ausbrechen in Richtung Korsika – in Richtung des Mannes, den sie nie vergessen konnte ... 
Meine Rezension dazu finder ihr übrigens HIER



20.00 Uhr

5. Gibt es ein Buch mit einem sommerlichen oder einfach sonst sehr bunten Cover, das dich enttäusch hat?

5. Ja, das gibt es tatsächlich. Im Nachhinein muss ich auch ganz ehrlich sagen, dass mir das Cover gar nicht mehr gefällt und dass ich das Buch gar nicht mehr bemerken würde im Regal. Damals war es aber noch so, ich war Blogg dein Buch ein wenig verfallen und habe mich für viele Bücher beworben, die ich heute gar nicht mehr lesen würde. So eine Phase hatten aber anscheinend viele von uns schon einmal. Es handelt sich bei meiner Enttäuschung um "Seit ich dich gefunden habe" von Kat French und zur Rezension gelangt ihr direkt HIER

Seit ich dich gefunden habe - Kat French

Beschreibung des Verlages:
Der Frühstücksspeck verbrannt und ein Feuermelder, der einen Höllenlärm veranstaltet. Wenn das kein gelungenes Katerfrühstück ist. Honey ist genervt und dann mischt sich auch noch ihr unausstehlicher Nachbar Hal ein und beschimpft sie. Er könnte ja zumindest anbieten ihr zu helfen. Stattdessen lässt er sie einfach stehen und verschwindet wieder in seiner Wohnung. Trotzdem, irgendwie hat Honey das Gefühl, dass sich mehr hinter seiner abweisenden Art verbirgt und beschließt nicht einfach aufzugeben und sich mit ihm anzufreunden. Schließlich ist er Koch, da kann er ihr bestimmt einiges beibringen. Doch dann erkennt Honey: Hal ist Blind. Ist es vielleicht eigentlich er, der ihre Hilfe braucht?

Es ist übrigens wie verhext. Ich freue mich jeweils wie ein kleines Kind auf meine Lese-Miteinander. Nur lese ich dann jeweils gar nicht wirklich. Ich kommentiere, bereite Posts vor, surfe... Als würde die Lust aufs Lesen mit dem Start der Aktion verschwinden. Aber ein paar Seiten habe ich schon geschafft. Vielleicht wird es ja doch noch was :-)
https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2014/05/die-blinde-kommissarin.html

Hier noch ein kleiner Nachtrag an alle, welche sommerliche Cover automatisch mit Liebesromanen in Verbindung bringen: dieses Buch war nichts für mich, es war total langweilig und hat mich überhaupt nicht überzeugen können. Aber: das Buch ist kein Liebesroman. Und: das Cover ist sommerlich. Aber seht selbst (ein Klick aufs Bild führt dann direkt zur Rezension)



21.00 Uhr
6. Welches Buch mit einem sommerlichen Cover beinhaltete eine gar nicht sommerliche Geschichte? Oder gibt es ein Buch, dessen sommerliches Cover einfach gar nicht zum Inhalt gepasst hat?
6. Ich habe vor ein wenig mehr als einem Jahr ein Buch mit einem - meiner Meinung nach - ziemlich sommerlichen Cover gelesen, das aber vom Inhalt her so gar nicht sommerlich war. Ganz im Gegenteil. Es spielte mitten im Winter. Dennoch hat es mir sehr gut gefallen. HIER zur Rezension :-)

Cottage gesucht, Held gefunden - Susan Elizabeth Phillips

Beschreibung von Blanvalet:
Peregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre grosse Liebe. Doch jetzt ist er der Mann, den sie am meisten fürchtet. Und natürlich ist Theo der Erste, dem sie in die Arme läuft...



22.00 Uhr
7. Nun ist die Gelegenheit gekommen, einen Buchtipp zu platzieren. Ausserdem würde es mich total interessieren, welches der heute Abend vorgestellten Bücher du dir am liebsten sofort schnappen und in deinem Garten lesen möchtest :-)
7. Ich empfehle euch ein Buch, das Marina auf ihrem SuB hat und schnellstmöglich lesen sollte :-) Und zwar, weil ich zwar Blaubeeren schon immer geliebt habe, weil dieses Buch in mir aber eine richtige Sehnsucht und vor allem Hunger geweckt hat, der zum Glück mit einem tollen Rezept, das ich auch ausprobiert habe, gestillt wird. Ausserdem lohnt sich die Geschichte sehr und das Buch ist meiner Meinung nach toll gestaltet. Ihr wisst, wovon ich schreibe und zur Rezension kommt ihr HIER:
Der Sommer der Blaubeeren - Mary Simses

Dieses wunderschöne Leseexemplar wurde mir vom Blanvalet Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür.

Klappentext:
Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden.
Und tatsächlich würde ich mir sehr gerne - und obwohl ich sonst bei Fantasy immer sehr vorsichtig bin, aber Mikka hat mich überzeugt - dieses Buch schnappen, das Mikka vorgestellt hat. "Das Mädchen, das Hoffnung brachte" würde ich am liebsten gleich beginnen und ich musste mich sehr zurückhalten, das Buch nicht sofort zu kaufen. Aber erst im Juli ist wieder ein Kauf erlaubt. Da halte ich jetzt noch durch :-) 
So und nun wird noch abgewaschen, das muss jetzt einfach sein und dann schaffe ich hoffentlich auch noch ein paar Seiten.
Wer mag noch bis zum Fazit?




23.00 Uhr

Wow. Das, ihr Lieben, das war jetzt wirklich ein toller Abend mit einer fantastischen Runde. Ich habe nur 96 Seiten gelesen, werde mich aber nachher gleich noch ins Bett kuscheln und ein wenig schmökern. Ausserdem drehe ich nachher auch noch eine "letzte" Runde bei euch und hoffe, dass es euch genau so gut gefallen hat, wie mir.

Lieben Dank euch allen für eure Teilnahme, für eure Ideen, Buchtipps, Kommentare, Ernährungsweisheiten und euren Humor. Ihr seid grosse Klasse!!!
Alles Liebe euch, lest noch gut und schlaft nachher gut und lasst mir ganz viele Wünsche und Vorschläge für ein nächstes Lese-Miteinander da
Livia

Kommentare:

  1. Breaking News:

    Liebe Lydia, da Pilates heute ausfällt werde ich doch tatsächlich seit Eeeewigkeiten wieder einmal teilnehmen :) Da ich aber mit meinem aktuellen Buch fast fertig bin, werde ich mir im Anschluss wohl einige Comics vornehmen, da ich noch nicht wirklich weiß welches Buch ich als nächstes lesen möchte. Sollte aber die Runde nicht stören, oder? :)

    Ich freu mich riesig! :)

    Liebe Grüße und bis später!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Misty

      Nein, das ist natürlich super, du darfst teilnehmen, mit allem, was du gerade liest.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
    2. hier steht tatsächlich auch Lydia...ich hätte schwören können...nun, es wird Zeit meine Wassermelone zu mampfen, vielleicht hydrisiert die mein Gehirn wieder soweit, dass ich die Leute auseinander halte XD ich kenne deinen Namen eigentlich wirklich :D *schäm*

      Löschen
    3. Alles gut, du Liebe :-)

      Aber ja, iss mal schön, sonst kippst du vielleicht noch und das wollen wir ja nicht :-)

      Löschen
  2. Huhu,

    ich bin dabei, allerdings erst in halbes Stündchen oder so später! :-)

    Bis gleich,
    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir wird's auch ein bisschen später!

    LG Ascari

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Livia, :)
    ich habe mich dazu entschlossen, mich euch auch anzuschließen. :)

    Hier ist mein Beitrag:
    http://welcome-to-booktown.blogspot.de/2017/06/27-gemutliches-lese-miteinander.html

    Dein Essen sieht wirklich gut aus. :) Brot wird es bei mir später wahrscheinlich auch noch geben. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. So!

    Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber mein Internet hat gerade herum gesponnen wie blöd! *knurr*

    Deswegen hier nun mein Beitrag für heute

    Jetzt aber los!

    AntwortenLöschen
  6. Soooo, HIER ist mein Beitrag für den Abend! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Das Thema ist gar nicht so einfach, wenn man nur sehr selten Liebesromane liest! :-) Aber du hast heute so schöne sommerliche Fotos. :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zustimmen, deine Fotos mit den Blumen sehen echt toll aus! Da habe ich mir zumindest ein wenig ein Beispiel genommmen und gleichmal meine Geranie daneben gestellt :D

      Löschen
    2. Das stimmt. Ich greife nur im Sommer oder wenn ich total viel Stress habe zu Liebesromanen, aber bei mir hat sich trotzdem schon der eine oder andere angesammelt :-)

      Löschen
    3. Ich tue mich da auch schwer - mit den sommerlichen Büchern, meine ich. Die Fotos finde ich sehr, sehr hübsch!

      Löschen
    4. Meine Bücher sind auch nicht ganz so sommerlich, gehen aber immerhin in die Richtung.^^
      Und deine Fotos sind wirklich toll, Livia. :)

      Löschen
    5. Ich denke, dass unser Bild von "sommerlich" halt schon sehr von verschiedenen Liebesromanen geprägt ist oder dass viele auch immer sofort denken, dass Liebesromane automatisch seicht sind. Somit wird dann der eigentlich unlogische, aber auf den ersten Blick einleuchtende Schluss sommerlich=Liebesroman, Liebesroman=seicht, Sommerlich=seicht gemacht.

      So kommt es mir zumindest manchmal vor. Ich ertappe mich manchmal auch bei solchen Vorurteilen in Bezug auf das Fantasy-Genre. Es gibt aber wohl in jedem Genre sehr positive Ausnahmen und auch Bücher, die zwar dem Mainstream entsprechen, aber trotzdem grossen Unterhaltungswert bieten.

      Sommer kann ja auch dunkel sein. Ich suche ein Bild hervor, ich weiss, dass ich es habe.....hoffe ich :-)

      Löschen
    6. @Misty

      Mit Blumen sieht es einfach immer gleich so viel frischer aus :-)

      Löschen
  8. So, da bin ich jetzt endlich :) ...

    https://leseratz.blogspot.co.at/2017/06/gemutliches-lese-miteinander-29062017.html

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  9. Frühstück mit Meerblick klingt toll. Darauf hätte ich jetzt auch Lust :D Der Klappentext spricht mich auch an, sodass ich gespannt bin was du noch zu berichten hast.

    "Ein wunderbarer Sommer" hat wirklich ein schönes Cover. Erinnert mich an den Garten meiner Mutter.

    "Seit ich dich gefunden habe" finde ich von den Farben sehr schön. Ich mag diese Grau, blau, rot Kombination. Aber es ist mir insgesamt ein bisschen zu voll.
    Das Buch klingt abr eigentlich sehr interessant durch den blinden Protagonisten. Schade, dass es dich nicht überzeugen konnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia

      Du nimmst mir ja direkt eine Frage vorweg :-) Aber vielleicht ändert sich da noch etwas :-)

      Ne, das Buch war wirklich nichts. Sie sucht die ganze Zeit nach DEM Orgasmus, der ihr natürlich von DEM Mann beschert werden muss. Mittelalter hoch drei :-)

      Löschen
    2. "Der Sommer der Blaubeeren" sieht wirklich hübsch aus. Aber ich hab es meist nicht so mit Familiengeheimnissen, daher ist es trotz der guten Kritiken nichts für mich.

      Das Buch von Mikka ist ja auch nicht mein Genre und dann hab ich da was von Alice im Wunderland gelesen. Das fand ich auch furchtbar.

      Tatsächlich ist heut Abend nur dein aktuelles Buch für mich interessant. Gut für meine Wunschliste :D

      Löschen
    3. Liebe Julia

      Das geht mir manchmal auch so und das ist wirklich ganz praktisch. Die Wunschliste ist allerdings mein Puffer. Lieber eine überfüllte Wunschliste als ein noch grösserer SuB.

      Löschen
  10. Huhu!

    Oh, das kenne ich nur zu gut, ich war Blogg Dein Buch, Lovelybooks, Was Liest Du und Co. auch vor Jahren eine Zeitlang verfallen und habe auch Bücher angefragt, die eigentlich gar nicht wirklich was für mich waren... Aber inzwischen suche ich viel sorgfältiger aus! :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder?
      Aber vor allem wenn man mit dem Bloggen beginnt ist man halt auch erst einmal einfach überfordert mit dem Angebot und damit spielen diese Plattformen ja auch. Es pendelt sich aber zum Glück bei allen früher oder später einigermassen ein :-)

      Löschen
  11. Hallo Livia, :)
    mir geht es auch ein bisschen so wie dir. Die letzte Stunde habe ich komplett mit Essen, Kommentare schreiben und Post aktualisieren verbracht. :D Jetzt werde ich aber gleich doch wieder ein paar Seiten lesen.^^

    Einige Bücher würde ich heute auch nicht mehr mögen, denke ich. Der Geschmack ändert sich ja auch mit der Zeit. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schrecklich, oder? Aber dafür hat man mal wieder so richtig Zeit, auf verschiedensten Blogs zu stöbern, schliesslich hat man sich den Abend eigentlich nur dafür freigehalten :-)

      Löschen
    2. Da hast du recht. :) Und sich auszutauschen, macht auch sehr viel Spaß. :)

      Von Susan Elizabeth Phillips habe ich früher einige Bücher gelesen. Das sollte ich mal wieder machen. :) Dass das Buch mitten im Winter spielt, hätte ich bei dem Cover aber wirklich nicht gedacht, vor allem auch wegen Insel und Sommersitz. :D

      Löschen
  12. Die Geschichte spielt im Winter, eeecht? das hätte ich bei diesem Bild wirklich nicht geglaubt :O aber Cottage und Winter passt grundsätzlich auch prima :) allerdings hätte da ein verschneites Häusschen oder ein schöner Kamin wohl direkter dazu gepasst.

    Ich muss mal kucken, ob ich auch irgendwo ein Buch auftreibe, wo das Cover ganz anderes suggeriert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist eigentlich fast schon ein Weihnachtsbuch. Und anfangs war ich total überrascht, da ich ja auch den Klappentext nur ganz selten lese. Nach den ersten zwanzig Seiten habe ich dann den Klappentext einmal gelesen und da stand auch nichts von Winter. Tja, also konnte ich mir nicht einmal etwas vorwerfen und nach der ersten Überraschung konnte ich das Buch dann total geniessen :-)

      Löschen
  13. Uff! Jetzt habe ich gleich zwei Fragen auf einmal geupdatet :D ... Und sogar doch noch ein Buch gefunden, was hoffentlich ein bisschen zu Frage 1 passt :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perfekt, du hast passende Cover gefunden :-)

      Löschen
  14. Hihi, ich habe "Cottage gesucht, Held gefunden" von Susan Elizabeth Phillips auch gelesen, aber mir ist erst durch Deinen Post aufgefallen, dass das Cover zu sommerlich für den Inhalt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Es spielt im Winter...da passt doch gar nichts. Auch wenn sowohl Cover als auch Geschichte toll sind :-)

      Löschen
  15. Ah, da ist es jetzt also: Der Sommer der Blaubeeren als Empfehlung. :) Das klingt echt toll. :) Und dann noch mit Rezept: Echt super. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war toll. Und das Buch hat mir damals sehr gut gefallen.

      Löschen
  16. Ich würde bei den Büchern von Nicholas Vega immer empfehlen, vorher mal reinzulesen! Ich kenne Leser, die können mit seinem Stil so gar nichts anfangen, während andere (wie ich) sehr begeistert sind. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach weisst du, ich wage immer. Habe mir auch nur zwei Sätze von der Beschreibung durchgelesen und normalerweise kaufe ich nach Cover. Passt also :-)

      Löschen
  17. Vielen Dank für die tolle Lesenacht. Die Zeit verging wie im Flug und es hat viel Spaß gemacht, sich auszutauschen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Livia,

    auch wenn mein Einstieg heute ein bisschen chaotisch war, war's ein toller Abend! Ein großes Dankeschön für das Organisieren und ich freu mich schon auf das nächste Mal - im September vielleicht?

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  19. Danke euch, ihr Lieben

    Ich würde den Rhythmus mit ca. einmal pro Monat beibehalten. Seid einfach dabei, wenn es bei euch klappt und sonst könnt ihr ja gerne ab und zu pausieren.

    Schlaft gut
    Livia

    AntwortenLöschen
  20. Einmal pro Monat klingt für mich auch gut! :-) Wenn ich an dem Tag Zeit habe, bin ich wieder dabei, es war ein schöner Abend.

    AntwortenLöschen