Lese-Statistik Februar 2017

Guten Vormittag ihr Lieben

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich gerade richtig froh darüber bin, dass es schon so lange hell ist und die Sonne scheint. Ich konnte nämlich heute bis in die frühen Morgenstunden nicht einschlafen und stand dann doch um 8.00 Uhr auf, weil der Tag gut gefüllt ist (oder werden will) und da hilft die Frühlingssonne doch sehr.

Im Februar habe ich einige spannende und intensive Dinge erlebt, das Semester hat wieder gestartet und ich durfte mich einen Abend lang in einer Buchhandlung einschliessen lassen.
Ausserdem bleibt der Liebste gerade für insgesamt sechs Wochen in Deutschland und lernt für seine Prüfungen. Natürlich vermisse ich ihn, aber ich komme dafür im so mehr zum Lesen :-)

Alles hat halt seine guten Seiten und welche guten Seiten mich im Februar begleitet haben, das verrate ich euch jetzt :-)


Meine gelesenen (und sogar schon rezensierten) Bücher aus dem Februar 2017:
https://www.dtv.de/buch/henning-mankell-die-italienischen-schuhe-21152/ https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Fruehlingsnaechte/Debbie-Macomber/Blanvalet-Taschenbuch/e477260.rhd
https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Das-Herzenhoeren/Jan-Philipp-Sendker/Heyne/e416931.rhd https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Blauer-Montag/Nicci-French/btb-Taschenbuch/e427194.rhd https://www.piper.de/buecher/erntedank-isbn-978-3-492-24511-1

Meine Rezensionen im Überblick:
Die italienischen Schuhe - Henning Mankell   (368 Seiten)
Frühlingsnächte - Debbie Macomber   (416 Seiten)
Das Herzenhören - Jan-Philipp Sendker   (304 Seiten)
Blauer Montag - Nicci French   (448 Seiten)
Erntedank (Kluftingers zweiter Fall) - Volker Klüpfel/Michael Kobr   (384 Seiten)

Und zum Schluss noch ein paar Zahlen:
Gelesene Bücher: 5
Gelesene Seiten: 1920
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 68.6 Seiten
SuB am Monatsbeginn: 243
Aktueller SuB: 246
Differenz: +3

Kommentare:

  1. Ich freu mich auch serh darüber, dass die Tage wieder länger werden und mal hoffentlich bald auch wieder draußen lesen kann.
    Ich mag die Bücher von Henning Mankel so sehr.
    "Die italienischen Schuhe" klingt gut, aber ich hab noch zwei Romane von ihm auf meinem SuB liegen und sollte die erstmal lesen.
    Die Kluftinger Reihe habe ich mir bis zum dritten oder vierten Band auf Hörbuch angehört und finde es immer wieder erheiternd.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin

      Welche Bücher von Mankell liegen denn bei dir noch auf deinem SuB? Er ist ja vor allem bekannt für seine gesellschaftskritischen und spannenden Krimis. Bei "Die italienischen Schuhe" handelt es sich ja aber um einen meisterlichen, melancholischen Roman. Übrigens: ich weiss noch nicht lange, dass es davon eine Fortsetzung gibt, die kurz vor Mankells Tod entstanden ist: "Die schwedischen Gummistiefel". Sobald das Buch im Taschenbuchformat erscheint, werde ich es mir wohl kaufen :-)

      Oh, dass "Kluftinger" beim Hören sehr amüsant war, kann ich mir total gut vorstellen. Ich denke nur, dass Hörbücher nicht etwas für mich sind.

      Ganz liebe Grüsse dir
      Livia

      Löschen
  2. Liebe Livia,
    du sagst es: die Sonne ist ein wahres Wunderding in dieser Jahreszeit. Auch ich genieße sie gerade so gut es geht. Der Frühling kommt und das merkt man bei uns nun auch schon am Wetter. Heute hatten wir sogar 20 Grad und sehr viel Sonnenschein. - Ein richtiges Gute-Laune-Wetter. :) Mit dem (Ein)schlafen habe ich glücklicherweise gar keine Probleme, ich bin zur Zeit so aktiv und neben der Schule viel (draußen) unterwegs und erhasche viel Sonnenlicht, da falle ich abends meist ziemlich k.o. ins Bett. ;)
    Oh, das ist hart. 6 Wochen ist dein Freund weg? - Aber gut, wie du ja schreibst: da kommt man dann wenigstens mehr zu den Dingen, die man tun würde, wenn der Partner nicht da ist. ;)

    Deine Nicht-Thriller deiner Leseliste finde ich sehr ansprechend. Besonders Sendker und Mankell machen neugierig - werde mir da auch noch gleich deine Rezensionen anschauen.

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine

      Ich habe auch den Balkon schon vor zwei oder drei Wochen wieder hergerichtet und geputzt, damit ich - wenn ich denn einmal Zeit habe - die Sonne dort geniessen kann. Heute wird es hoffentlich auch sehr schön, heute will ich nämlich in Fachbüchern schmökern und da würde sich der Balkon ja total anbieten :-)

      Das ist bei mir sehr ähnlich. Meistens falle ich tot ins Bett, bin natürlich viel in Bewegung und das Spielen eines Instruments ist ja nun leider einer der körperlich forderndsten Berufen, da es gilt, lange in einer überhaupt nicht körpergerechten Haltung (vor allem bei der Querflöte) trotzdem so mobil wie möglich zu sein und dabei vor allem der Lunge, den Fingern und natürlich auch der Konzentration immer wieder Höchstleistungen abzuverlangen. Ich finde es auch spannend, dass vor allem Sportmediziner und weltweit anerkannte Mentaltrainer beginnen, ihre Konzepte auf Musiker anzuwenden, weil Pulsfrequenzen, Konzentration, Hirntätigkeit und teilweise sogar Kalorienverbrauch sich eins zu eins übertragen lassen. Das hätte nicht einmal ich gedacht, obwohl ich sonst ein ziemlich gutes Körperbewusstsein habe.

      Oh man, was für ein Ausholen. Was ich sagen wollte: mein Problem ist normalerweise, dass ich - wenn ich es denn einmal ins Bett schaffe - sofort einschlafe und viel zu früh wach werde und nicht mehr schlafen kann. In dieser einen "durchwachten" Nacht war es aber leider so, dass ich gar nicht erst müde wurde. Erschöpft ja, müde nein. Das kommt aber zum Glück selten vor.

      Ja, scheint lange zu sein. Aber da er ja nun schon seit Oktober in Deutschland studiert und lebt und nur drei bis vier Tage pro Woche in der Schweiz ist (er arbeitet ja noch hier), empfinde ich diese Zeit als gar nicht so lange. Wahrscheinlich aber vor allem darum, weil wir schon lange vorher wussten, dass ich genau in der Mitte der sechs Wochen einmal vorbeigehen kann und dass er nachher drei Wochen am Stück in der Schweiz arbeitet :-)

      Ich kann mir übrigens vorstellen, dass die beiden Bücher dir sehr gut gefallen könnten. Alles Liebe dir und einen schönen Sonntag :-)
      Livia

      Löschen