Heute Mädelsabend, Updatepost

Hallo ihr Lieben

Bis jetzt habe ich es immer verpasst (und auch heute hätte ich es fast verpasst, aber gerade noch rechtzeitig gesehen). Und zwar werde ich heute zum ersten Mal an einem Mädlsabend von Leni und Tanja teilnehmen. Ich werde nicht sehr viel zum Lesen kommen, da ich auch sonst noch einiges zu erledigen habe, aber wir werden einfach sehen, was ich alles schaffe.

Ich starte heute ganz vorne mit:

https://www.harpercollins.de/mira/fur-immer-und-einen-weihnachtsmorgenFür immer und einen Weihnachtsmorgen - Sarah Morgan

Beschreibung des Verlages:
Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?


18 Uhr – Erzähl uns doch kurz mit welchem Buch du den heutigen Abend bestreitest und auf welcher Seite du startest. Wie hat das Buch dein Interesse geweckt? Warum hast du zu dieser Geschichte gegriffen?
Mein Buch seht ihr ja schon oben und ich wollte es eigentlich noch vor Weihnachten lesen, habe es aber dann nicht geschafft, weshalb ich nun heute damit beginnen möchte.


19 Uhr – Wenn dein Protagonist ein Tier wäre, was wäre er dann wohl? Warum?
Eine schwierige Frage, zumal ich kaum gelesen habe. Wahrscheinlich wäre Skylar ein (ziemlich doofer) Hund, weil sie sich immer unterordnet und ihrem Freund aufs Wort gehorcht. Ich bin mir aber sicher, dass diese Beziehung die ersten fünfzig Seiten nicht überlebt :-)


20 Uhr – Partytime: Stell dir vor all unsere Charaktere wären auf einer Party eingeladen. Wie würde dein Protagonist dort wohl erscheinen? Was für einen Auftritt würde er wohl hinlegen? Hätte er ein Gastgeschenk dabei? Wen würde er als Begleitung mitbringen? Wäre er eher der ruhigere Gesprächspartner oder der Draufgängertyp?
Das ist ja witzig, meine Protagonistin war gerade auf einer Party. Sozusagen. Es war eine Vernissage mit ihren Schmuckstücken, sie hat also selber alle ihre Kunden und Käufer eingeladen. Sie hat sich sehr professionell verhalten und ihre Käufer und zukünftigen Käufer beeindruckt. Dann ist es aber aus dem Ruder gelaufen und sie hat (ich darf das sagen, weil nach den ersten zehn Seiten klar wird, dass dies geschehen wird), den Antrag ihres Freundes abgelehnt, sich eine schlimme Kopfverletzung zugezogen, ihr schönes Kleid mit Blut verschmiert und einen Abgang durch den Hinterausgang hingelegt und zwar mit dem attraktiven Alec, der sie nach einem "Zwischenfall" zufällig gefunden und erste Hilfe geleistet hat. Wie dies alles geschehen ist, kann ich leider nicht sagen, ihr müsst es selber lesen und nun hat mich das Buch gepackt und ich freue mich schon auf die nächsten Seiten.
Weil ihr alle so schön parallel lest und ich mir für eine Challenge ein eher dickes Buch ausgewählt habe (es geht dabei um einen Brief, was eine Challengeaufgabe der Nieder mit dem SuB-Challenge ist), werde ich nun bevor ich mit "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" weiterfahre, ein paar Seiten in diesem Buch lesen:

Das Spiel des Engels - Carlos Ruiz Zafón 

Beschreibung des Verlages:
Barcelona in den turbulenten Jahren vor dem Bürgerkrieg: Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von Schauergeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät – und in welchen Strudel furchterregender Ereignisse …
Mit unwiderstehlicher erzählerischer Kraft lockt uns Carlos Ruiz Zafón wieder auf den Friedhof der Vergessenen Bücher: mitten hinein in einen Kosmos voller Spannung und Fantastik, Freundschaft und Liebe, Schrecken und Intrige. In eine Welt, die vom diabolischen Wunsch nach ewiger Schönheit regiert wird.



21 Uhr – Welches Lied würde deiner Meinung nach am besten zu deinem Buch passen? Vielleicht suchst du dir auch einfach ein Lied heraus, dass zur momentan Situation oder deiner Stimmung zum Buch passt?
Ich habe gerade die ersten paar Seiten von "Das Spiel des Engels" gelesen und mir lange überlegt, was passen könnte. Ich bin zum Schluss gelangt, dass hier Stille angebracht wäre. Ich werde die Situation kurz umreissen: David Martín arbeitet bei einer Zeitung und tippte gerade seinen ersten literarischen Text, der dann auch wirklich gedruckt wird, um ihn herum Zigarrenrauch, das Klicken von Schreibmaschinen, dichter Dunst, Schweiss, Kaffeegeruch... Braucht es da Musik? Nur die Schreibmaschinengeräusche, die würde ich permanent im Hintergrund laufen lassen.


22 Uhr – Stell dir vor du könntest eine der Buchfiguren aus deinem jetzigen Buch, mit einem Charakter aus einem anderen Buch aufeinandertreffen lassen. Welche Charaktere würdest du aufeinandertreffen lassen und wieso? Sollte es euch so leichter fallen, könnt ihr auch gerne einen Film- oder Seriencharakter mit aufführen. 
Was für eine unglaublich schwere Frage...ich werde sie für "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" beantworten, da ich da schon einige Seiten mehr gelesen habe. Am liebsten würde ich Skylar mit einer Person zusammentreffen lassen, die ihr so richtig den Kopf wäscht. Eine Person, die ihr sagt, dass sie sich gefälligst von ihrem Typen trennen und mit ein wenig mehr Selbstachtung durchs Leben gehen soll. Da fällt mir natürlich gerade niemand ein. Aber ich werde mir ein paar Gedanken dazu machen.
Gerade ist übrigens mein Mitbewohner nach Hause gekommen und nun werde ich ein wenig tratschen gehen und mich dann wieder hier melden.
Bis bald!!! 

So, ich habe zur letzten Frage in den Kommentaren noch ein wenig etwas geschrieben. Es ist jetzt 1.20 Uhr und ich habe die ersten 70 Seiten von "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" und die ersten 45 Seiten von "Das Spiel des Engels" gelesen, was insgesamt 115 Seiten sind. Das ist nicht mal so schlecht, wenn man bedenkt, wie viel ich heute gestöbert habe.

Alles Liebe euch und ganz eine gute Nacht
Livia 

Kommentare:

  1. Huhu Livia,
    wie schön, dass du heute auch mit dabei bist :o))) Dein Buch klingt vom Klappentext her total klasse. Eine Liebesgeschichte mit Konfliktpotential. Sowas lese ich auch unglaublich gerne. Ich bin sehr gespannt darauf, was du uns heute noch alles über deine Geschichte erzählen wirst.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)
    PS: Vielleicht magst du deinen Blog noch über den Add-Link auf Lenis oder meinem Blog verlinken? So können die anderen Teilnehmer gleich sehen, dass du mit dabei bist und bei dir stöbern kommen :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja

      Das habe ich gleich gemacht. Ich bin schon sehr gespannt auf den heutigen Abend.

      Alles Liebe und bis gleich wieder
      Livia

      Löschen
  2. Hallo Livia,

    ach ja - diese Reihe von Sarah Morgan möchte ich auch noch lesen, aber erst einmal wollte ich die Snow-Crystal-Bücher lesen, da fehlt mir noch Band 3. Hast du die schon gelesen?

    Viel Spaß heute und bis später!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna

      Ich bin da überhaupt kein Musterbeispiel...blad lese ich nämlich den dritten Band der Snow-Crystal-Reihe, ohne den zweiten Band gelesen zu haben. Bei diesen Liebesroman-Reihen kann man ja eigentlich sehr unabhängig lesen. Mal sehen aber, ob ich den zweiten Band auch noch auf meinen SuB packe oder nicht :-) Den ersten Band kann ich aber nur empfehlen.

      Auch beim aktuellen Buch habe ich die Vorgäner übrigens nicht gelesen. Shame on me... :-)

      Dir auch ganz viel Spass und bis gleich
      Livia

      Löschen
    2. Hey Livia,

      hihi ok das stimmt, man kann solche Liebesroman-Reihen unabhängig voneinander lesen, aber ich bin da trotzdem irgendwie geradlinig. :D Klar, spoilern tut man sich nicht, da ja absehbar ist, wie solche Bücher enden und ich muss auch sagen, dass Band 2 etwas anders war, da die Schnee-Atmosphäre gefehlt hat, die ich in Band 1 so toll fand.

      Alles Liebe,
      Anna

      Löschen
    3. Das war bei mir auch so, ich war auch geradlinig und immer "brav". Aber irgendwann hat sich das geändert, weil .... keine Ahnung. Es bringt auf jeden Fall viel Entspannung in mein Leseverhalten :-)

      Löschen
  3. Von dieser Reihe und Autorin habe ich schon viel gehört, aber noch nie ein Buch gelesen. Bin gespannt auf deine Rezension! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia

      Nach den ersten zehn Seiten weiss ich bereits, wie ungefähr die ersten 50 Seiten sein werden und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das gut finde...

      Löschen
  4. Hallo du :)

    Dein Buch kenne ich leider nicht, aber es klingt ganz cool! =) Jetzt ist das Wetter ja auf jeden Fall mal passend winterlich für eine solche Geschichte :)

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meikeee, du auch hier? Super, dass wir wieder einmal gemeinsam lesen, das freut mich total. Ich komme gleich bei dir stöbern :-)

      Löschen
  5. Huhu Livia,

    ist das schön, dass du heute zum ersten Mal mit dabei bist! Es freut mich ja unglaublich, dass du so gerne mitmachen möchtest. =))

    Dein Buch klingt wirklich interessant und schön weihnachtlich. Wie das so immer ist mit den Weihnachtsbüchern. Ich wollte im letzten Jahr auch versuchen, mal etwas Weihnachtliches zu lesen. Hat nicht ganz so gut geklappt. *lach* Schön, dass du es dir jetzt aber dennoch vorgenommen hast. Ich bin gespannt, was du über das Buch im Laufe des Abends noch alles berichten wirst.

    Ganz liebe Grüße und viel Spaß dir heute Abend
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leni

      Ja, ich habe es leider so viele Male verpasst, dass ich auch sehr froh bin, endlich dabei sein zu können. Wie lange dauert eigentlich ein solcher Mädelsabend normalerweise?

      Löschen
    2. Um 22 Uhr kommt meistens unsere letzte Frage für den Abend. Dann sind wir meistens noch eine Stunde nur am Quatschen und lassen den Abend ausklingen. Der ein oder andere geht da mal früher, mal später. =)

      Bei deiner Antwort zur 19 Uhr-Frage, musste ich gerade total losprusten. Hast du mittlerweile die ersten 50 Seiten gelesen?

      Löschen
    3. Ach so, vielen Dank. Das passt ja perfekt in meinen Plan. Ca. dann kommt nämlich mein Mitbewohner nach Hause und wir haben und seit dem 23.12. nicht mehr gesehen und müssen sicher einiges bequatschen.

      Ja, habe ich. Und sie ist mittlerweile graziös wie eine Raubkatze, aber lethargisch, wie ein Faultier. Dies liegt zum einen am attraktiven Alec, zum anderen an ihrer Kopfwunde und das Buch hat mich so richtig gepackt. Und ich hatte mit allen Vermutungen recht :-)

      Löschen
    4. Sehr gerne. <3 Schön, dass es so perfekt bei dir reinpasst. Ich kann auch vollkommen verstehen, dass du nach so einer langen Zeit gerne etwas mit deinem Mitbewohner quatschen möchtest. =))

      *lach* Die Kombination aus Raubkatze und Faultier ist aber auch ungewöhnlich. Klingt nach einer interessanten Persönlichkeit. =D Bei einem attraktiven Alec und einer Kopfwunde, aber tatsächlich nachvollziehbar. Die Party klingt aber auch nach einem einmaligen Erlebnis. Mit der Protagonistin wird es sicherlich nie langweilig.

      Dein 2. Buch für den heutigen Abend, kenne ich bisher auch überhaupt nicht. Normalerweise hätte ich eher nicht nach diesem Buch begriffen, aber der Klappentext macht wirklich sehr neugierig. ö.ö Deine Antwort zur 21 Uhr-Frage gefällt mir übrigens ausgesprochen gut. Die Lieder-Frage gehört mitunter zu meinen liebsten Fragen. Deswegen schmuggele ich sie etwas öfter in den Mädelsabend mit ein. Die Antwort "Stille" hatten wir wirklich auch noch nie. Sehr originell! =))

      Löschen
    5. Liebe Leni

      Ja genau. Später werde ich aber sicher noch ein wenig Zeit dafür verwenden, noch einmal in Ruhe bei allen zu stöbern und weitere paar Seiten zu lesen :-)

      Ist aber natürlich auch eine ungewöhnliche Situation, da kann man im wahrsten Sinn des Wortes ein wenig zum Tier werden.

      Ja...vielleicht war es auch einfach Faulheit. Ich kenne wirklich nie die Titel und Interpreten von Songs, die ich mag. Ich überlege immer soooo lange und nutze dann Google, um Textzeilen zu suchen und kann mir dann doch nichts merken....tragisch :-)

      Löschen
  6. Hallo Livia,

    dir auch viel Spaß beim dem Buch, kennen tue ich es leider auch nicht. Bin gespannt was du so erzählst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dir. Die erste Stunde war so schnell um, dass ich fast nicht gelesen habe.
      Hoffentlich komme ich bald voran :-)

      Löschen
  7. Hallo Livia,
    endlich ein Buch, das ich kenne! Ich habe es in der Weihnachtszeit gelesen. Ich liebe die Bücher von Sarah Morgan.
    Viel Spaß beim Lesen!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine

      Hat es dir gut gefallen? Bis jetzt habe ich die Bücher von Sarah Morgan geliebt. Nun aber bin ich mir nicht mehr so sicher...

      Löschen
  8. Wah Mädels die sich ihrem Freund unterordnen und aufs Wort gehorchen gehen aber auch gar nicht oO Aber das ist natürlich der Stoff aus dem Geschichten sind, also viel Spaß beim Lesen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat sich nun auch schon erledigt im Buch :-)
      Aber trotzdem. Warum setzt die Handlung immer dann ein, wenn die Mädels schon länger mit einem A... zusammen sind? Gut, hier war es nur ein Jahr. Aber trotzdem.

      Löschen
    2. "Nur ein Jahr" vor allem, sowas ist schon echt lange mit solch einem Menschen oO

      Löschen
    3. Ja, aber ich habe ein Buch gelesen...ich weiss nicht mehr, was es war. Ich gehe gleich stöbern. Da waren sie sieben Jahre zusammen und dann plötzlich: oh, er ist doch ein Idiot. Da fragt man sich doch...

      Löschen
    4. http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2016/06/rezension-morgen-kommt-ein-neuer-himmel.html

      Ich glaube, es war hier. Sie waren lange zusammen und dann plötzlich... Nun ja :-)

      Löschen
    5. Wenn man erst nach sieben Jahren merkt, dass der Partner ein Idiot ist, dann ... nun ja ... ich weiß auch nicht oO

      Löschen
  9. Ich musste gerade so lachen, als ich gelesen habe, welches Tier du deiner Protagonistin zuordnen würdest. Das die Frage nebst Antwort so neugierig machen könnte, habe ich nicht gedacht. Jetzt möchte ich dein Buch am liebsten auch gleich lesen. Vielleicht ist das auch was für die Weinachtszeit 2017. Ich habe ja vor jedes Jahr zu Weihnachten entsprechende Bücher zu lesen.
    Vorletztes Jahr konnte ich diesen Vorsatz nicht so recht umsetzen.Im letzten Jahr klappte das schon besser :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da habt ihr euch wirklich eine tolle Frage überlegt.

      Das Buch lohnt sich, denke ich, eher schon. Ich sage es dir, wenn ich mehr weiss :-)

      Löschen
  10. Da kann ich dir zustimmen. Sie ist am Anfang wirklich sehr treu-doof und rennt ihm wie ein Hund hinterher ohne die Wirklichkeit zu sehen. Treffende Wahl!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann ändert es sich aber und nun mag ich das Buch sehr :-)

      Löschen
  11. Das Spiel des Engels klingt auch sehr gut! Fängst du bei dem Buch von vorne an oder bist du schon mitten drin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ganz vorne begonnen und lasse mich einfach einmal überraschen.

      Löschen
  12. Wow, mit diesem Auftritt würde deine Protagonistin aber ganz schön Schwung in den Abend bringen. Ich glaube unsere Party wird allen noch lange in Erinnung bleiben :o)

    Oh, ich sehe gerade, dass du Spiel des Engels liest. Den ersten Teil fand ich so gut. Der Autor kann wirklich gut mit Worten umgehen. Spiel des Engels habe ich zwei Mal begonnen und musste beide Male abbrechen. Dabei weiß ich nicht mal genau woran es lag. Ich bin gespannt, wie du das Buch findest. Hast du zuvor schon andere Bücher von C.R. Zafon gelesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, sie hat Schwung in den Abend gebracht. Und wenn du jetzt wüsstest, wie die Kopfwunde entstanden ist...man, man...

      Bis jetzt gefällt es mir, aber ich habe erst ganz wenige Seiten geschafft. Und wenn ich mich richtig erinnere, habe ich vom Autor noch nichts gelesen, ich bin mir aber nicht sicher.

      Löschen
    2. Hm... jetzt möchte ich es ja doch gerne wissen. Verrätst du mir, wie die Wunde entstanden ist oder möchtest du das nicht, wegen Spoilergefahr?

      Dann musst du unbedingt noch Der Schatten des Windes lesen. So ein verdammt gutes Buch!

      Was die 21 Uhr Frage angeht: Du hast so Recht: Da braucht es wirklich keinen anderen Sound mehr. Die Geräuschkulisse kann ich mir richtig gut vorstellen. Das ist fast noch besser als jedes Lied :o)

      Als Antwort auf die 22 Uhr Frage fällt mir spontan Hardin ein. (Der ist mir heute schon das zweite Mal durch den Kopf gespukt). Passt aber auch einfach immer: Hardin (After Passion) wird deiner Protagonistin mit Sicherheit den Kopf waschen. Ich fürchte aber, dass sie danach auch heulend aus dem Zimmer rennen wird. Was meinst du: Wäre das zu radikal?

      Liebe Livia,
      ich werde mich an dieser Stelle ins Bettchen verabschieden. Vielen Dank, dass du heute am Mädelsabend teilgenommen hast. Deine Antworten haben richtig Spaß gemacht und ich habe mich gefreut deinen Blog auch auf diese Weise einmal kennenzulernen. Ich werde auf jeden Fall bei Zeiten mal genauer stöbern gehen.

      Ich wünsche dir eine gute Nacht und schöne Träume.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Liebe Tanja

      Leider nein, ich werde es für mich behalten. Die Entstehung der Wunde ist nämlich gar nicht sooo spektatkulär, vielmehr aber die Umstände, die dazu geführt haben und das möchte ich aus Spoilergründen nicht verraten.

      Leider, leider muss ich gestehen, dass ich After Passion nie gelesen habe...ich dachte auch eher an eine ältliche Dame wie zum Beispiel Lucie in "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2016/01/rezension-die-todliche-tugend-der.html oder eine mütterliche Freundin wie Clover in "Die Liebe, das Glück und ein Todesfall" http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2016/06/rezension-die-liebe-das-gluck-und-ein.html.
      Das hätte sicher gut gepasst.

      Ich habe nun lange mit meinem Mitbewohner geplaudert und werde jetzt noch eine Tour bei allen machen und dann meinen Post noch aktualisieren.

      Alles Liebe und vielen Dank für die Aktion
      Livia

      Löschen
  13. Huhu :)

    das Buch ist mir die letzten Wochen so oft begegnet, dass ich es unbedingt noch lesen möchte. "Einmal hin und für immer" kenne ich bereits, also werde ich dann erst mal noch "Für immer und ein Leben lang" lesen.

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht ein Weihnachtsbuch gelesen habe im Dezember, da einfach die Zeit fehlte. Vielleicht sollte ich das nun im Januar noch nachholen.

    Bis später und Lass dir den Wein gut schmecken!
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du Liebe

      Das war bei mir in den letzten Jahren immer so. Nur knapp ein oder zwei Weihnachtsbücher habe ich jeweils im Dezember geschafft. Oder manchmal auch keines. Im 2016 war es zum Glück ein wenig anders und ich habe mich so richtig einstimmen können.

      Danke, das mache ich!

      Löschen
  14. Hey Livia,

    das mit der Stille ist ja auch ein großartiger "Soundtrack" - ich hatte ja sogar überlegt, das Lied "Sound of Silence" zu nehmen. :D :) Aber ja, du hast die Stimmung gut beschrieben und ja - die Schreibmaschine reicht da wirklich als Geräusch.

    Uhhh jemand, der ihr den Kopfwäscht? Ich würde gerne einspringen, bin aber kein Buchcharakter. Ich mag solche Charaktere, die man am liebsten Schütteln möchte, weil sie sich selber kein bisschen respektieren auch nicht besonders... verstehe auch nicht, wieso damit weibliche Charaktere oft dargestellt werden - identifizieren sich damit wirklich Leser(innen)?? O.o

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna

      Das ist auf jeden Fall auch gut, das Lied sagt aber natürlich noch einmal etwas anderes aus. Wir werden so oder so tagtäglich viel zu oft mit Musik "beschallt", dass manchmal die Stille wesentlich effektvoller ist.

      Ich würde auch gerne einspringen. Nun ja....ich habe leider einige Freundinnen, die sich zwar nie mit so einer Figur identifizieren würden, die sich aber meiner Meinung nach genau so verhalten. Wahrscheinlich ist die Sache jeweils doch komplizierter und wenn man selber mitten drin steckt, ist alles wesentlich schwieriger zu sehen, erkennen, akzeptieren...

      Alles Liebe dir
      Livia

      Löschen
  15. Ich musste schmuzeln, als ich deine Antwort zur 22 Uhr Frage gelesen habe, ja so jemanden habe ich mir in mehren Büchern gewünscht, gerade wenn es so offensichtlich ist, dass die Protagonisten nur ausgenutzt oder verarscht wird.Wer weiß vielelicht wird Skylar ja noch der Kopf gewaschen ^^

    liebe Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natalie

      Ja, klar, das passiert eigentlich schon ziemlich am Anfang. Und sie sieht zum Glück auch sofort sehr klar und es geht nicht noch ewig hin und her. Und ihre Situation, das muss ich ganz ehrlich sagen, verstehe ich schon auch sehr, weil ihre Eltern genau so sind wie ihr (Ex-)Freund. Wenn man natürlich so aufwächst und dies vorgelebt bekommt und wenn die Eltern ihre Kinder sogar noch darin bestärken, auch ja bei ihrem Freund zu bleiben....schwierig, schwierig.

      Dir auch ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  16. Ooh, ein Weihnachtsbuch. Schön :D Passt ja auch zum Wetter.. zumindest bei uns liegt etwas Schnee ;)

    Carlos Ruiz Zafón ist toll. Ich habe von ihm bisher nur "Der Schatten des Windes" gelesen, aber das hat mir sehr gut gefallen. Waren einige schöne Sätze dabei, die ich mir rausgeschrieben hab (ich bin ein kleiner Buchzitate-Sammler)

    Zur 21 Uhr Frage: stimmt. Da braucht man tatsächlich keine Musik :)
    22 Uhr: die Arme... hoffentlich findet sie so jemanden noch. Vielleicht gibts den ja auch im Buch selbst, dann braucht sie gar niemand aus einem anderen Buch zu treffen.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro

      Ja, leider hat das Buch es nicht mehr in den Dezember hinein geschafft. Aber bis Februar gebe ich mir mit den Weihnachtsbüchern jeweils :-)

      Vielen Dank für den Tipp, ich werde mir das Buch notieren.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  17. Hallo Livia

    Dein Blog ist mir bisher auch durch die Lappen gegangen.
    Den doofen Hund finde ich witzig. :-))))

    Ich wünsche dir eine gute Nacht. Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela

      Das macht doch nichts. Ja, aber zum Glück hat sie bereits einen kleinen Erkenntnisgewinn verbuchen können. Von dem her: alles gut :-)

      Das wünsche ich dir auch und auf bald
      Livia

      Löschen
  18. Guten Morgen Livia

    Alana finde ich schon toll. Ich denke, manchmal tut es auch gut, das Buch zur Seite zu legen und später weiter zu lesen. Leider bin ich gestern nicht mehr allzu weit gekommen.

    Einen schönen Sonntag,
    Gisela

    AntwortenLöschen