Bookish Sunday, 23.10.16

Guten Sonntag ihr Lieben


Ich habe es an diesem regnerischen Sonntag gerade einmal aus dem Bett geschafft, um mir eine riesige Tasse Tee zu machen und habe mich dann sofort wieder eingekuschelt. Die anstrengende Woche mit wenig Schlaf macht sich bemerkbar und obwohl ich fast acht Stunden geschlafen und nun schon einige Stunden lang gelesen und gesurft habe, bin ich immer noch kaputt und werde es heute ein wenig ruhiger angehen lassen. Später fahre ich zu meinen Eltern und helfe meinem Vater, das Musikzimmer einzuräumen (nach einem Wasserschaden musste da alles raus und nun wieder gut sortiert und aufgeräumt in die Regale hinein) und morgen früh startet meine Woche dann um 8.30 Uhr mit einer Weiterbildung der Musikschule.

Heute aber wird zuerst gebloggt und ich bin schon wieder bei der Bloggeraktion von Ines dabei und finde, dass sie sich eine tolle Frage überlegt hat (ja, wir alle haben diese Frage schon x-fach beantwortet. Aber ich finde, dass man diese Frage immer wieder stellen und beantworten kann).
  
Bevorzugst du Taschenbücher oder Gebundene Bücher, und von welchem Format hast du die meisten im Regal?

Ich bin in der luxuriösen Situation, dass es mir egal ist, ob ich Taschenbücher oder gebundene Bücher lese. Klar sehen Hardcover oft ein wenig stilvoller oder einfach schöner aus, aber beim Lesen muss man sich definitv mehr Mühe geben, dass nichts kaputt geht. Bei mir ist es zumindest so.
Ok, gut, wenn ich es mir noch einmal überlege, gefallen mir Hardcover im Regal besser, aber ich lese lieber in Taschenbüchern, weil die ein wenig flexibler sind. Ich habe nach einem kurzen Blick in mein Regal bemerkt, dass es wohl ziemlch ausgeglichen ist, die Taschenbücher aber ganz wenig überwiegen. Und das macht auch Sinn, denn beim Kauf gebe ich aus Preisgründen oft den Taschenbüchern den Vorrang und kaufe nur dann bewusst Hardcover, wenn die Reihe zusammenpassen muss, wenn ich weiss, dass ein Buch mich umhauen und länger beschäftigen wird, also eigentlich nur bei "richtiger" Literaur und nicht unbedingt bei Liebesromanen, Krimis und Jugendbücher oder einfach, wenn ein Buch im Hardcover viel schöner aussieht.

Wie steht es bei euch? Was lest/kauft/SuBt/regalt ihr lieber?

Kommentare:

  1. Aloha

    Mir ist es eigentlich auch egal. Gut Hardcover sehen etwas schöner aus. Aber wenn man die Bücher jeden Tag mit in die Bahn nimmt sind Taschenbücher schon praktischer, obwohl ich dort immer schön aufpasse, dass auch ja keine Leserillen im Buchrücken sind.

    Dein Blog gefallt mir sehr gut und ich bin auch gleich mal Leser geworden. Ich hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei. Ich bin noch ganz neu hier und deshalb ist noch nicht sehr viel auf meinem Blog aber ich würde mich sehr über Verbesserungsvorschläge und Tipps freuen.

    http://aloha-books.blogspot.com

    Liebe Grüsse von Aloha Books

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aloha Books und willkommen in meiner Leserschaft :-)

      Ich passe auch immer gut auf, aber ein wenig beweglicher kann schon nützlich sein.

      Das freut mich sehr, ich werde gleich einmal bei dir vorbeischauen.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Wieso sagt alle [Leser]Welt Hardcover macht sich hübscher?! ich finde auch ein Taschenbuch macht sich fein im Regal ;)

    Liebe Grüße!

    http://kejas-blogbuch.de/bookish-sunday-1/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich, beides ist hübsch. Aber ein Hardcover sieht einfach hochwertiger aus. Oder findest du nicht?

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen