Rezension: Morgen kommt ein neuer Himmel

Morgen kommt ein neuer Himmel - Lori Nelson Spielman 
 
Beschreibung des Verlages:
Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten.
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film.
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden? 
 
Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch in einer Blogleserunde bei Janine gelesen und habe es nur dafür von meiner Schwester ausgeborgt. "Morgen kommt ein neuer Himmel" liest sich flüssig und beinhaltet ein paar sehr berührende und nachdenklich machende Momente. Ausserdem ist es insgesamt total unterhaltsam und somit ein richtiges "Wohlfühlbuch". Leider war mir die Handlung doch ein wenig zu vorhersehbar, es gab ein abruptes Ende ohne richtige Auflösung und einige nicht ganz fassbare Charaktere. Am Ende des Buches allerdings befindet sich ein sehr aufschlussreiches Interview mit der Autorin, das mich - und auch einige andere Mitleser - mit dem Buch und der doch ein wenig zu konstruierten Handlung ausgesöhnt hat.
 
Schreibstil und Handlung:
"Morgen kommt ein neuer Himmel" liest sich nur so weg. Der Schreibstil ist schlicht und klar gehalten und beinhaltet trotzdem viele verschiedene Emotionen. Mir hat es sehr gut gefallen, wie die Autorin Lori Nelson Spielman sich in die verschiedenen Figuren hineingefühlt und für jede einen total unterschiedlichen Charakter geschaffen hat. Nur leider sind einige Figuren, wie zum Beispiel Bretts Brüder oder auch Andrew mit zu wenig fassbar oder zu überzeichnet dargestellt worden, was mir weniger gut gefallen hat.
Von der Handlung her kämpfe ich mit gemischten Geühlen. Auf der einen Seite haben mich viele Szenen sehr berührt und die Grundidee des Buches hat mir wirklich gut gefallen. Auch Brett hat sich von einer farblosen, beratungsresistenten und ängstlichen Person in eine immer sympathischere Person verwandelt. Nur leider war mir das Buch viel zu vorhersehbar und das Ende hat mich überhaupt nicht überzeugt. Die Auflösung, auf die ich hingefiebert habe, ist ausgeblieben, alles ging plötzlich extrem schnell und ich hatte das Gefühl, dass die Autorin am Schluss einfach noch all ihre Ideen auf ganz wenige verbleibende Seiten verteilen muss, was ich sehr schade fand.
 
Meine Empfehlung:
Wer keine Angst vor einem ziemlich vorhersehbaren Wohlfühlbuch mit einem abrupten Ende hat und sich mehr für eine tolle Grundidee und einen schönen Schreibstil als für grosse Überraschungen interessiert, ist mit diesm Buch sehr gut beraten. Schliesslich liest es sich flüssig, sorgt für Unterhaltung und berührt mit einigen Passagen sehr.
 
Zusätzliche Infos:
Titel: Morgen kommt ein neuer Himmel
Originaltitel: The Life List
Autorin: Lori Nelson Spielman
Taschenbuch: 400 Seiten
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Andrea Fischer
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 21.03.2014
ISBN: 978-3-596-19635-7

Kommentare:

  1. Liebe Livia,

    na also deine Rezension ist dir aber gelungen! Ich finde, du hast die richtigen Worte dafür gefunden und ich bin bei all deinen Für-und-Wider-Argumenten auf deiner Seite. :) Ich war sehr froh über dieses Interview am Ende, aber leider scheint das nur in der Taschenbuchausgabe zu sein, beim E-Book und der Klappenbroschur war es ja nicht abgedruckt.
    Ich glaube, wenn man die Geschichte nicht ganz so ernst nimmt, dann kann man sich mit dem Buch wirklich wohlfühlen und es auch weiterempfehlen. Für Leute, die es gerne etwas tiefsinniger und ausgereifter haben, ist es wohl eher nichts. Ich bin trotzdem froh, es gelesen zu haben, auch wenn ich etwas enttäuscht bin, nach all den hochlobenden Rezensionen dazu.

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine

      Vielen lieben Dank für deine Worte. Stimmt, ohne das Interview wäre das Buch ziemlich schlecht weggekommen. Martina hatte das Interview ja nicht bei sich im Buch und ihre Rezension fällt deutlich negativer aus als unsere. Ich finde das sehr spannend, erkläre es mir aber ausschliesslich damit, dass wir durch das Interview versöhnt worden sind :-)

      Da hast du recht, wenn man das Buch einfach nur als Buch für Zwischendurch liest und versteht, ist es sicher sehr unterhaltsam. Ausserdem ist der Schreibstil wirklich hochkarätig, da wäre definitiv mehr möglich gewesen.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Die Entwicklung Bretts fand ich auch gut gelungen, aber im Großen und Ganzen ist das Buch nicht wirklich gut weggekommen bei mir.. =/ Ich hatte mir nach den ganzen positiven Stimmen doch etwas mehr erwartet. :(
    Aber da ich den Schreibstil der Autorin wirklich gut fand, kann ich mir vorstellen, das andere Buch auch noch zu lesen - irgendwann.. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe

      Ich bin da ganz bei dir und kann es mir ebenfalls sehr gut vorstellen, das andere Buch der Autorin und alle weiteren Bücher auch noch zu lesen.

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen