Gemeinsam Lesen, 10.5.16

 

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die ursprünglich von Asaviel ins Leben gerufen wurde und nun bei den Schlunzen Bücher fortgeführt wird.
  

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese gerade "Tote Hunde beissen nicht" von Dietrich Faber und bin gerade auf Seite 82 angelangt.


Tote Hunde beissen nicht - Dietrich Faber
Der Tod ist ein Hesse.
Kommissar Henning Bröhmann hat den Dienst noch nie sehr geliebt. Und er hat die Nase ziemlich voll: von der Provinz, den Kollegen, dem diktatorischen Vater. Mit dem reist er eines Tages nach Berlin: Beerdigung eines alten Kollegen von Bröhmann senior. Doch in der Hauptstadt geschieht etwas Unerwartetes, Schreckliches. Ein gewaltsamer Tod. Nein, zwei. Und kurz darauf ist der Vater verschwunden. Henning geht der Sache nach und kommt einer unschönen Geschichte auf die Spur.
Vor Jahrzehnten, als der Alte noch das Heft in der Hand hielt, verschwand ein Mann hinter Gittern und schwor Rache. Nun sterben in der Gegenwart Menschen. Und Hunde! 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Mit solch einer Intensität haben wir in der Polizeidirektion Alsfeld noch nie gearbeitet.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin häufig ziemlich vorsichtig, wenn es um Krimis geht, die witzig sind/sein sollen, da das für mich sehr gut umgesetzt werden muss, damit es nicht zu überzeichnet oder gar "billig" wirkt. Dietrich Faber ist dies aber wunderbar gelungen und ich bin mir sicher, dass ich mir weitere Krimis mit dem sympathischen Bröhmann als Ermittler kaufen werde.
Was mich immer wieder überrascht: ihr Deutschen und Österreicher habt oft riesige Mühe, unsere Dialekte zu verstehen und wenn in einem Buch einmal ein Dialektwort auftaucht, seid ihr nicht selten ziemlich verloren :-) Ich frage mich nur, warum es umgekehrt überhaupt kein Problem für mich als Schweizerin ist, deutsche Dialekte zu lesen und zu verstehen. Da in diesem Buch einige wirklich schöne Sätze in verschiedenen Dialekten fallen, habe ich mir dies beim Lesen überlegt, bin aber zu keiner wirklich sinnvollen Antwort gekommen. Was denkt ihr?

4. Nutzt du Bibliotheken oder sonstige Ausleih-Service's? 
Ganz, ganz, ganz, ganz, ganz selten leihe ich mir ein Buch von einer guten Freundin/einem guten Freund aus. Bibliotheken besuche ich nur noch fürs Studium, da ich meine Bücher viel lieber besitze und ins Regal stelle. Früher habe ich ganze Bibliotheken ausgelesen (als Kind hatte ich soooo viel mehr Zeit zum Lesen, das vermisse ich manchmal), aber diese Zeiten sind vorbei. Wahrscheinlich auch darum, weil ich in der Schule täglich an der Schulbibliothek vorbeispaziert bin und darum auch viel eher einmal hinein ging und mich dort mit Lesestoff versorgte. In städtische Bibliotheken mag ich irgendwie nicht (mehr) gehen, sollte es wohl aber bald wieder einmal probieren, weil mein Regal sonst bald aus allen Nähten platzt...

Kommentare:

  1. Hey :)

    Jaaa, das stimmt, solche Bücher müssen dann schon gut gemacht sein, aber auf diese hast du mich jetzt neugierig gemacht! =)

    Was die Sache mit dem Dialekt angeht.... gute Frage ... eine wirklich sinnvolle Antwort fällt mir da auch nicht ein XD

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte vorher noch nie etwas von diesem Autor gehört und bin wirklich positiv überrascht. Es gibt so viele tolle und total witzige Dialoge und auch die Handlung ist...nun ja, schräg aber zum Brüllen komisch und trotzdem ein Krimi. Sehr schwierig zu beschreiben, aber definitiv lesenswert.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Hallo Livia, :)
    ich gehe auch selten in Bibliotheken, weil ich die Bücher lieber ins Regal stehe, gerade welche, die mir sehr gut gefallen haben. Es ist aber eine gute Sache, finde ich, wenn man Geld sparen möchte und wenn man sich nicht sicher ist, ob einem das Buch wirklich gefällt. Ich hatte es auch schon mal, dass ich ein Buch ausgeliehen habe, das ich nicht so gut fand. Und da war ich dann froh, es nicht gekauft zu haben. Hm, schwierige Sache. ;)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina

      Das stimmt. Irgendwie habe ich mir in den letzten Jahren nur von zwei bis drei Personen (Familienmitglieder nicht gezählt) Bücher ausgeliehen und das mochte ich schon lieber, als die Bibliotheksbücher. Die waren manchmal so extrem schmuddelig und klebrig.

      Aber ja, eigentlich ist es wirklich eine gute Sache, auch vom Nachhaltigkeitsgedanken her. Nur gehe ich da lieber alte Bücher sammeln oder ins Bücherbrockenhaus. Dort werde ich immer fündig.

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen
  3. Huhu,

    jetzt fällt mir gerade ein, dass wir mal ne Zeitlang damals in der Schule so eine Klassenbücherei hatten. Da hab ich auch mal ausgeliehen. Aber selten. Ich leih selten von meiner Schwester oder Mutter was aus, aber das ist sowieso innerhalb des Hauses.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/05/10/gemeinsamlesen-34-mit-eleanor-park/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, innerhalb der Familie leihe ich auch oft. Aber das zählt ja fast nicht :-)

      Bei dir schaue ich gleich morgen vorbei :-)

      Schlaf gut
      Livia

      Löschen
  4. Huhu,

    ich leihe mir allgemein keine Bücher aus ;) Früher jedoch war ich oft in Bibliotheken! :)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    Das Buch klingt gut - ich mag Krimis mit Humor, aber auch nicht, wenn es zu platt ist. :-)

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so geht es mir auch, dann noch lieber blutig als platt :-)

      Bei dir schaue ich auch gleich vorbei
      Livia

      Löschen
  6. Hey :)
    Ich habe mich für ein Buch von Sarah Lark entschieden und gestern noch mitgemacht, jedoch hatte ich keine Zeit mehr zu kommentieren, deshalb hole ich das jetzt noch nach. Der Titel deines Buches gefällt mir super gut! :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicca

      Vielen Dank für deinen Kommentar, bei dir schaue ich auch gleich noch vorbei :-)

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen