Gemeinsam Lesen, 8.3.16

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die ursprünglich von Asaviel ins Leben gerufen wurde und nun bei den Schlunzen Bücher fortgeführt wird.
  
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich begehe den Tag der Frau ohne grosses Trara und habe mir heute Morgen die ersten Seiten von Gilles Legardiniers neustem Werk "Mademoiselle Marie hat von der Liebe genug" gegönnt. Mittlerweile bin ich auf Seite 22 angelangt.
Dies steht im Klappentext:
Nachdem Marie Lavigne von ihrem langjährigen Freund verlassen und aus der gemeinsamen Wohnung geworfen wurde, ist sie am Boden zerstört. Als ihr Scheusal von Chef sie am nächsten Tag auch noch demütigt, werden Marie zwei Dinge klar: Nicht nur ist die Liebe Quelle allen weiblichen Unglücks, sondern es wird auch höchste Zeit, der Männerwelt an sich abzuschwören. Doch das Leben ist voll Zauber, und Maries wunderbare Freunde lassen sie nicht lange an Bitterkeit festhalten. Und als sie geheimnisvolle Briefe von einem charmanten Verehrer bekommt, gerät ihr Entschluss, der Liebe zu entsagen, bedenklich ins Wanken... 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich hoffe, Deblais will mir nicht mit Nichtigkeiten auf den Nerv gehen, weil, in dem Zustand, in dem ich gerade bin, könnte ich seine kleinen krummen Manöver eventuell schlecht vertragen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Erst gerade habe ich den zweiten Band von Gilles Legardinier verschlungen und geliebt, weshalb auch der neuste Band sofort bei mir einziehen musste. Ausserdem bin ich total vernarrt in die Cover- und Umschlaggestaltung des Verlages. Leider sind die Originalcover in meinen Augen sehr unansehlich, was mich auch davon abhalten wird, die Bücher auf Französisch zu lesen, obwohl ich dies sonst sehr gerne tun würde.
Wenn ihr die Bücher von Gilles Legardinier noch nicht kennt (hier und hier) dann dürft ihr euch von den romantischen Covern nicht irritieren lassen. Seine Bücher sind witzig, spannend, romantisch, für Männer und Frauen geeignet und in erster Linie einfach nur wunderschön geschrieben und von einem intellektuellen und wunderbar warmherzigen Humor durchzogen, den man einfach lieben muss.

4. Hast du eine Geschichte und ihre Charaktere jemals so sehr geliebt, dass du richtig niedergeschlagen warst, als du das Buch fertig gelesen hattest? (Frage von Lucy Fox)
Oh ja, klar, habe ich. Immer wieder. Wir alle kennen wohl das Gefühl, wenn man ein Buch weglegt und noch stunden- oder tagelang in der Stimmung des Buches gefangen ist.
Ganz schlimm war es in meiner Kindheit aber mit dem Buch, dem Protagonisten, mit dem ich aufgewachsen bin. Viele junge Frauen und Männer in meiner Generation hatten das Glück, Teil einer Ära gewesen zu sein. Einer Ära, die man nur verstehen und nachvollziehen kann und konnte, wenn man genau zu dieser Zeit mitgefiebert und mitgelesen hat. Einer Ära, die es vorher und nachher in der Literatur- und Filmgeschichte nie wieder in diesem Ausmass gegeben hat und wahrscheinlich auch nie wieder geben wird. Ihr wisst, von wem und was ich spreche? Stichwort: Mitternächtliche Bucheinkäufe, Eulenpost und Zaubersprüche? Die Suche nach dem legendären Gleis 9 3/4?

Kommentare:

  1. Hallöchen Livia,
    schon wieder Harry Potter *g*
    Den gibt es ja heute mehrfach :)
    Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner aktuellen Lektüre ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Aber man kann das wirklich nur nachvollziehen, wenn man mit Harry aufgewachsen ist :-)

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Hey Livia,

    danke für deinen Besuch und den Kommentar :)
    Ich habe den heutigen Tag der Frau auch eher unspektakulär begangen. Tatsächlich war ich in der Bilbiothek und habe an meiner Zulasseungsarbeit geschrieben und danach habe ich abgespült, während mein Freund Computer gespielt hat -.- Hätte ich heute vielleicht aus Protest lassen sollen, aber er hat gestern gekocht und gespült, also ist das schon okay ;)

    Dein Buch klingt super, wäre bestimmt auch etwas für mich, mal für zwischendurch. Sind die Bücher denn zusammenhängend? Muss man die nacheinander lesen?

    Harry Potter ist bei mir schon so lange her, dass ich ehrlich gesagt gar nicht mehr weiß, wie ich mich nach Beendigung der Reihe gefühlt habe. Die Bücher wollte ich auch schon länger mal wieder lesen, aber irgendwie kommt immer was dazwischen. Vielleicht wäre das mal eine kleine private Challenge wert ;)

    Mit Libellensommer ging es mir aber definitiv so, wie du auch schreibst. Ich war richtig traurig, als das Buch zu Ende war, und ich habe mich sofort an den PC gesetzt um zu schauen, ob es eine Fortsetzung gibt. Leider Fehlanzeige... aber andererseits: die würde an dieses Buch sicherlich nicht rankommen ;)

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacy

      Was für ein langer Kommentar. Vielen Dank.

      Du hast am "Tag der Frau" alles richtig gemacht. Schliesslich hat dich deine Erfahrung einsehen lassen, dass eine Arbeitsteilung in jedem Fall gerecht ist.

      Die Bücher sind nicht zusammenhängend, können also nach Lust und Laune gelesen werden. Ich bin ein riesiger Fan und freue mich auf jede Minute im Zug, in der ich darin lesen kann.

      Melde dich wegen Harry Potter, bei der privaten Challenge würde ich mich anschliessen. Bei mir ist es nämlich auch schon ewig her.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  3. Hey, hey Livia,

    ich lese gerade "Die Geschichte der Schönheit" herausgegeben von Umberto Eco.
    Die Schönheit der Kunst, der Literatur, das Schönheitsideal der verschiedenen Epochen, die Frage "was ist schön". Es läßt sich wunderbar lesen und ist auch zudem reich bebildert. Ich bin noch nicht durch, aber am Ende wird es nicht die eine Wahrheit über die Schönheit geben und das ist auch gut so, denn Schönheit entsteht im Auge des Betrachters.
    Allen Frauen auf der Welt einen schönen Frauentag. Die, die immer noch in Knechtschaft und Unterdrückung leben, denen wünsche ich, dass auch sie eines Tages in Freiheit leben können. Dafür müssen auch wir kämpfen, das sind wir ihnen schuldig.

    Alles Liebe von der Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Barbara

      Für deinen Buchtipp und die klaren Worte, denen ich mich nur anschliessen kann.

      Alles, alles Liebe
      Livia

      Löschen
  4. Huhu! :)

    Deine aktuelle Lektüre kenne ich leider nicht, doch das du so begeistert von den Büchern des Autoren bist, hat mich neugierig gestimmt. Da werde ich gleich mal in die Leseprobe zu Band 1 schnuppern. ;) Ich wünsch dir noch ganz viel Freude mit dem Büchlein!! Harry Potter gehört übrigens auch zu meinen allerliebsten Geschichten. ♥

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina

      Und, wie hat dir die Leseprobe gefallen? Ich liebe die Bücher von Gilles Legardinier ja alle und warte schon sehnsüchtig auf das nächste Werk von ihm.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  5. Hallo Livia, :)
    ich kenne dein aktuelles Buch nicht, aber ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen. :)
    Ja, Harry Potter. Ach, das hast du echt toll beschrieben. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina

      Schön, dass es dir mit Harry Potter auch so ergangen ist. Es gab ein Leben vorher und es gibt ein Leben nachher :-)

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  6. Hallöchen Livia,

    als ich deine Antwort zur Fragen Nr. 4 las, hat sich eine Wärme in meinem Bauch ausgebreitet und ich bekam Gänsehaut. Ich liebe Harry Potter und Gott sei Dank mein Freund auch, alle paar Jahre schauen wir uns alle Filme auf DVD am Wochenende an und genießen es richtig!.

    Liebe Grüße
    Riri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Riri

      So schön, dass es dir genau gleich geht.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen