Neuzugänge Januar, 2016

Guten Vormittag ihr Lesesüchtigen

Lange dachte ich, dass der Januar ganz ohne Neuzugänge auskommen wird, aber dann sind hier doch noch zwei Bücher eingetroffen. Und ohne viele Worte zu machen, zeige ich euch nun meine Neuzugänge vom Januar 2016:

Dieses eBook habe ich bei Blogg dein Buch gewonnen und auch schon mit dem Lesen begonnen. Bis jetzt gefällt mir der historische Roman sehr gut und ich bin schon gespannt darauf, wie es mit Fiona und Mary Stuart weiter geht.

Eine Liebe im Schatten der Krone - Bettina Pecha

Edinburgh, 1561. Voller Stolz blickt das Land auf seine neue Königin. Das Glück von Fiona Fraser scheint vollkommen, als Mary Stuart sie unverhofft an ihren Königshof beruft. In den Hallen von Holyrood Palace erwartet sie die Chance auf eine glänzende Zukunft. Doch das Leben als Vertraute der Monarchin zeigt schon bald seine Schattenseiten. Marys Hochzeit war ein folgenschwerer Fehler. Unerbittlich intrigiert der neue König gegen seine Frau und ihren Hofstaat. Ein blutiges Ränkespiel um Macht und Verrat nimmt unaufhaltsam seinen Lauf – und schon bald muss Fiona erkennen: Hier entscheidet sich nicht nur das Schicksal einer leidenschaftlichen Herrscherin, sondern auch ihr eigenes.


Dieses Buch wollte ich schon länger einmal lesen und konnte mich bisher immer zurückhalten beim Einkaufen und nun habe ich mich doch nicht mehr beherrschen können und musste das Rezensionsexemplar einfach beim Bloggerportal von Randomhouse anfordern.

Anleitung zum Gehen - Edo Popović

 »Beim Gehen werden wir die eigenen Schritte hören und auch den eigenen Atem und das eigene Herz, und wenn wir uns vollständig entspannen, werden wir auch unsere eigenen Gedanken hören.« In seinem poetisch-philosophischen Essay »Anleitung zum Gehen« versammelt Edo Popović  alles, was er in fünfzig Jahren an Weisheit über die Menschheit und ihr oft selbstzerstörerisches Wesen zusammengetragen hat. Über uns, die wir uns benehmen wie Hamster im Laufrad. Die wir rennen, so lange wir Kraft haben, um irgendwann einfach zu erlöschen. Wir sind in Eile. Und wir beschleunigen ständig. Wer nicht beschleunigt, ist verdächtig.

Edo Popovic beschreibt diesen ständigen Drang zur Selbstoptimierung als einen Hunger, der uns verunstaltet, uns in Automaten zum Verdienen und Verbrauchen verwandelt hat. Von diesem Hunger befreien seine klugen, erfahrungsreichen Texte. Und sie lehren uns: Das, was wir tatsächlich brauchen, wird nicht beworben, es findet sich nicht in Schaufenstern und ist nicht mit Geld zu kaufen.


Meine Neuzugänge in Zahlen:
Geschenkte Bücher: -
Rezensionsexemplare: 2
Gekaufte Bücher: -
Gesamte Neuzugänge: 2
SuB am Monatsbeginn: 225
Aktueller SuB: 218
Differenz: - 7

Kommentare:

  1. Wow, du kannst auf dem Handy lesen? Respekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Georgina

      Ja, das geht bei ePUBs sehr gut. Ich lese die dann meistens im Bus und Zug und an den Haltestellen bei kurzen Wartezeiten. Ein Handy hat man ja (leider?) immer schneller gezückt als ein ein Buch :-) Aber ich lese immer nur ein eBook auf einmal, sonst geht das nicht.

      Liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Huhu liebe Livia,

    "Eine Liebe im Schatten der Krone" hört sich interessant an.
    Wünsche Dir viel Freude mit Deinen neuen Schätzen!

    Liebst, Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja

      Vielen Dank, ich habe bereits ein paar Kapitel beider Bücher gelesen und sie gefallen mir schon sehr gut.
      Ich hoffe, dass es spannend weiter geht.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen