Lesewochenende: Samstag

 

Guten Samstag ihr Lieben

Ich bin schon seit mehr als fünf Stunden wach und total hibbelig und voller Vorfreude. Es gab noch einiges fürs Studium zu erledigen und eine Stunde Nachhilfe habe ich heute auch bereits erteilt, aber nun bin ich voll und ganz für euch und meine/unsere Bücher da. Janine sitzt auch schon in den Startlöchern und wir freuen uns sehr, mit euch zusammen ein Wochenende lang zu lesen und uns mit verschiedensten Themen rund ums Buch zu beschäftigen.

Bevor ich hier gerade die ersten Fragen poste, präsentiere ich euch nun noch eine kleine Übersicht über den Zeitplan und die Teilnehmer. Erstellt doch bitte zu jedem Tag des Lesewochenendes oder zum ganzen Wochenende einen Post, den ihr dann unter unserem entsprechenden Startpost verlinken könnt. So können auch wir euch verlinken, damit viele gegenseitige Besuche stattfinden dürfen.

Auf geht's!!! :-)


Wer liest mir uns:

Das geschieht an diesem Wochenende:

Samstag:
  • 12.00 Uhr: Start
  • 15.00 Uhr: 1. Aufgabe/Frage bei mir
  • 18.00 Uhr: 2. Aufgabe/Frage bei Janine
  • 21.00 Uhr: 3. Aufgabe/Frage mit Gewinnspiel bei mir
  • 24.00 Uhr: Ende, Fazit, letztes Update des Tages, Ausblick auf Sonntag
Sonntag:
  • 10.00 - 12.00 Uhr: Bloggerbrunch
  • 15.00 Uhr: 4. Aufgabe/Frage bei mir
  • 18.00 Uhr: 5. Aufgabe/Frage bei Janine
  • 20.00 Uhr: Ende, Fazit, Auslosung des Gewinnspiels


Samstag, 12.00 Uhr:

So ihr Lieben

Bevor ich euch nun endlich die Einstiegsfragen präsentiere, stelle ich mich noch ein wenig vor. Ich bin Livia, 23 Jahre alt und studiere im vierten und letzten Semester des Master of Music Pedagogy mit Hauptfach Querflöte an der Hochschule der Künste in Bern. Dies ist der Grund, warum sich auf meinem Blog auch so viel Lektüre zum Thema Musik und verschiedensten Komponisten und Instrumentalisten findet. Ich habe nun schon das dritte Jahr eine 20%-Stelle als Flötenlehrerin an einer Musikschule und arbeite neben dem Unterrichten noch 10% als Nanny und gebe viele Nachhilfestunden. In jeder freien Minute lese ich. Gerne auch mit meinen Nachhilfeschülerinnen oder Babysitterkindern zusammen. Weil ich meine Masterarbeit vor zwei Wochen sozusagen beendet habe und diese nur noch ein wenig formatiert, korrekturgelesen und überarbeitet werden muss, wollte ich mich mit einem Lesewochenende belohnen und weil es so schön ist, zusammen zu lesen, habe ich gleich Janine mit ins Boot geholt, damit wir etwas richtig Tolles auf die Beine stellen und mit noch vielen anderen Lesesüchtigen zusammen ein buchiges Wochenende verbringen können.

Und nun stelle ich euch hier die ersten Fragen, die ihr übrigens auch bei Janine findet und die ihr sicher schon so oder ähnlich von anderen Leseabenden/-wochenenden/-marathons kennt. Es handelt sich um eine kleine Beschnupperungs- und Vorstellungsrunde. Viel Spass beim Beantworten:

1. Welches Buch/welche Bücher werden dich heute und morgen begleiten? 
2. Hast du an deinem ganzen Wochenende Zeit zum Lesen, oder wirst du nur zu bestimmten Tagen teilnehmen? 
3. Was hat dich dazu bewegt, am Lesewochenende mitzumachen? 
4. Welche Erwartungen hast du an dieses Wochenende? 
5. Hast du dir für heute und morgen ein Leseziel gesetzt? 
6. Zeig uns doch gerne ein Bild von deinem Leseplatz.
 
Ich werde mir zwei Tage lang ganz viel Zeit zum Lesen nehmen und sicher auch viel bei euch vorbei schauen. Daneben werde ich natürlich noch ein wenig Flöte üben und den Haushalt schmeissen. Der Liebste ist gerade in Barcelona und meine Freunde wissen, dass ich nur in Notfällen erreichbar bin, weshalb ich hoffentlich tolle Bucherlebnisse mit euch teilen darf. Mein grösstes Ziel ist es, eine entspannte und wunderbare Zeit zu verbringen und an diesem Wochendende Energie für die folgenden anstrengenden Wochen zu tanken. Von den Büchern her werden mich heute und morgen diese Lektüren begleiten:
1. Mister Aufziehvogel - Haruki Murakami: bereits begonnen, Start auf Seite 88
2. Muh! - David Safier: war im Adventskalender, Start auf Seite 52
3. Glennkill, ein Schafskrimi - Leonie Swann: nächtliche Buchrettungsaktion, Start auf Seite 1 
4. Insel der ewigen Liebe - Daína Chaviano: nächtliche Buchrettungsaktion, Start auf Seite 1




Lesen werde ich auf meinem Sofa, das ich euch hier ein wenig näher vorgestellt habe und auf meinem Lesesessel, den ihr hier findet. Weil es gerade so sonnig ist, starte ich aber nun mit "Muh!" auf dem Balkon und hoffe, dass ich so sogar noch ein wenig Vitamin D tanken kann.


Und nun freue ich mich auf ein spannendes, buchiges Wochenende und bin schon ganz gespannt auf den Austausch mit euch.




15.00 Uhr

Ihr Lieben, wie geht es euch? Wie kommt ihr voran? Schön, dass unsere Gruppe immer grösser wird und da ich wirklich bis jetzt noch kein Buch kenne, das ihr heute lest, kommt meine Aufgabe wohl gerade richtig.

7. Aufgabe/Frage:
Stelle uns die Protagonistin/den Protagonisten aus (d-)einem aktuellen Buch kurz vor. Beschreibe den Charakter und wenn möglich das Aussehen der Person oder teile uns mit, wie du dir die Person vorstellst. Was magst du an der Person, was magst du gar nicht? Und zum Schluss noch: warum ist die genannte Figur die perfekte/unpassendste/schrägste/umwerfendste/irritierendste/... Besetzung für diese Rolle? Wie gliedert sie sich also in den Handlungsverlauf ein?

Ich habe auf dem Balkon gelesen, nun wurde es aber doch ein wenig kühler und ich werde mich in der nächsten Stunde ein wenig um ein paar organisatorische Dinge bezgl. Studium kümmern müssen und eventuell gehe ich auch noch kurz nach Draussen, um in Bewegung zu bleiben.
Janine wird sich um 18.00 Uhr mit einer Aufgabe/Frage an euch wenden, auf die ich schon ganz gespannt bin. Bis dann: lest gut! 



18.00 Uhr

Schon Abend, schon so spät, schon fast dunkel, noch fast nichts gelesen... Die Sonne hat heute Nachmittag so toll geschienen, dass ich einfach sehr viel Zeit mit einem Spaziergang "vertan" habe. Ausserdem stöbert es sich so gut auf euren Blogs. Ich hoffe, sehr, dass ich in den nächsten drei Stunden trotzdem ein wenig voran komme (obwohl ich noch Wäsche waschen muss) und schicke allen, die im Nebel/Regen sitzen noch ein wenig Sonne vorbei.

Janine hat sich für euch eine weitere Aufgabe überlegt, die ich nun einmal kurz präsentieren und dann in den nächsten drei Stunden beantworten werde. Schaut ab 21.00 Uhr unbedingt bei mir vorbei. Es wird ein Gewinnspiel geben, das mit der Aufgabe verknüpft ist.

8. Aufgabe/Frage:
Ihr hört jemanden sagen bzw. zu euch sagt jemand: »Lesen ist fad!« - Wie würdet ihr darauf reagieren? Was würdet ihr antworten?

8. Ehrlich gesagt, würde ich die Aussage als Dummheit abtun. Wenn jemand so verallgemeinernd spricht, ohne seine subjektive Meinung zu sagen, will ich mit diesem Menschen nichts zu tun haben und sehe es dann auch nicht ein, eine Diskussion loszutreten. Ähnlich, wie wenn jemand arrogant genug ist zu behaupten, dass Schwimmsport/TV-Serien/Musicals langweilig seien. Wie viel schöner ist es doch formuliert, wenn man sagt: "ich persönlich habe mit Opern/Gamen/Fussball/Yoga gar nichts am Hut/bis jetzt leider nur negative Erfahrungen gemacht, verstehe aber ehrlich gesagt auch nichts von der Materie und müsste mich zuerst einlesen/einarbeiten/einfinden".
Also würde ich die Person einfach plaudern lassen. Hätte ich gerade einen bissigen Tag, würde ich vielleicht einer solchen Person sogar antworten: "Ja, das verstehe ich bei dir, lesen bildet ja auch", aber man muss ja nicht immer auf Konfrontation aus ein :-)
Wenn aber jemand sagt, dass er oder sie lesen fad findet, ist das etwas ganz anderes. Eine Meinung, die ich zu akzeptieren habe. Dann würde ich vielleicht einmal fragen, was diese Person denn schon alles gelesen hätte und was ihr denn am Lesen fad vorkäme. Eventuell hätte ich gleich ein paar Buchtipps für sie :-) Aber auch wenn ich persönlich es nicht nachvollziehen kann, dass man lesen langweilig finden kann, so können andere Menschen nicht nachvollziehen, wie toll es für mich ist, mich in fremde Welten zu "beamen". Und vielleicht kann man sich ja trotzdem austauschen.
Ich verstehe aber, wenn jemand aus ganz anderen Gründen nicht gerne liest. Mein Liebster zum Beispiel findet lesen sehr anstrengend, weil er zwar in der Schweiz aufgewachsen, aber nicht deutscher Muttersprache ist. Ausserdem ist er ein seeeeehr gründlicher und langsamer Leser und dreht jeden Abschnitt noch einmal um, damit er ihn von allen Seiten betrachten und überdenken kann. Er hat aber ein paar Bücher geliebt. Klassiker, die ich noch immer nicht zu lesen geschafft habe und so bleibt es bei ihm bei Zeitungen und Fachzeitschriften. Ein Nachhilfemädchen von mir ist Legasthenikerin und tut sich mit dem Lesen sehr schwer, obwohl sie es eigentlich mag, was ich selbstverständlich auch nachvollziehen kann.
Auch verstehe ich es sehr gut, wenn man nicht so viel Geld für Bücher ausgeben will und kann oder wenn man Bücher nicht so sammeln will, wie ich dies tue. Schliesslich bedeuten "Dinge" und Tätigkeiten uns Menschen unterschiedlich viel und das müssen alle "Nerds" (egal in welchem Bereich) einfach akzeptieren, um gesellschaftstauglich zu sein :-)



21.00 Uhr

Und schon ist der Abend auch fast wieder vorbei. Wie geht es euch? Wie kommt ihr voran? Ich habe jetzt ein wenig mehr als 200 Seiten gelesen, was viel weniger ist, als erwartet, aber mal sehen, was am Abend noch geschieht. Eigentlich habe ich nämlich vor, durchzumachen, da ich so oder so noch aufräumen und bügeln möchte. Ich halte euch auf dem Laufenden :-)


Hat jemand von euch eigentlich Lust, ein wenig Lesestoff zu gewinnen? Ein gutes Buch und Leseproben dazu? Und ein wenig Schokolade aus der Schweiz und was das Geniesserherz sonst noch so alles höher schlagen lässt?

Alles auf diesem Bild und noch mehr könnt ihr gewinnen, wenn ihr die 9. Aufgabe löst. Und damit es übersichtlich bleibt, habe ich einen separaten Gewinnspielpost verfasst, den ihr hier findet.

Viel Spass beim Stöbern :-)



24.00 Uhr

Huch und schon ist Mitternacht. Ist noch jemand wach? Ich werde noch ein wenig lesen und euch gerne weiter ein wenig auf dem Laufenden halten. Wer will darf auch dabei bleiben und was in der Nach gelesen wird, zählt selbstverständlich auch zum Lesewochenende dazu, nur wird es keine Fragen geben. Updates sind aber immer erlaubt :-)
Ich habe bei "Mister Aufziehvogel" bis Seite 105 gelesen und bei "Muh!" bin ich auf Seite 215 angelangt. Das kann ich hoffentlich noch ein wenig toppen, damit ich morgen im Verlauf des Tages mit "Glennkill" beginnen kann.

Ich denke, dass wir einen spannenden und gemütlichen Tag hatten und bin schon ganz gespannt, was morgen alles geschieht. Vor allem bin ich gespannt auf euer Frühstück morgen. Vielleicht habt ihr euch ja nämlich schon gefragt, was morgen beim Bloggerbrunch geschehen wird. Zwei Stunden lang werden wir Bilder und Rezepte teilen und uns ein wenig über Morgenrituale und das Lesen in den frühen Morgenstunden unterhalten. Also falls ihr morgen schon vor 10.00 Uhr frühstückt, könnt ihr euer Frühstück ja vielleicht fotografieren, um es später mit uns zu teilen. Auch dürft ihr uns morgen gerne ein paar Einblicke in euer Rezepteregal gewähren. Aber alle Fragen und Details erfahrt ihr morgen um 10.00 Uhr.

Wir freuen uns schon sehr, wieder zusammen mit euch zu lesen.
Denen, die schon schlafen gehen, wünsche ich eine gute Nacht. Alle anderen dürfen gerne noch mit mir weiter lesen.



01.30 Uhr

So ihr Lieben, ich habe gerade noch einmal eine Runde gedreht und bin überhaupt nicht mehr müde. Also: neues Teewasser aufgesetzt und weiter lesen :-)



02.30 Uhr

Das Buch ist fast beendet und ich bin ziemlich müde und werde jetzt schlafen gehen. Die letzten paar Seiten lese ich morgen früh noch. Bis dann und schlaft gut :-)

Kommentare:

  1. Hallöchen ♥
    Ich freu mich, dabei sein zu dürfen. Ist es bei euch gar nicht so kalt auf dem Balkon? Wir haben hier im Norden extremen Nebel :(
    Ich bin auf deine Bücher gespannt :)
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charleen

      Nein, es geht erstaunlich gut, ich sitze da mit offenem Mantel und weil ich wirklich direkt in der Sonne bin, lässt es sich so gemütlich entspannen.

      Ich bin auch schon gespannt auf deine Eindrücke und freue mich sehr, dass du heute dabei bist.

      Liebe Grüsse zurück
      Livia

      Löschen
    2. Hey Livia,
      die Bücher bei dem Gewinnspiel sind leider nicht so meins, deshalb mache ich dabei nicht mit :) Ich lasse dann lieber den anderen den Vortritt. Trotzdem natürlich vielen Dank für deine Mühe ♥

      Löschen
  2. Liebe Livia! :)

    Was macht dein Liebster denn zur Zeit in Barcelona? Doch wohl nicht Urlaub? ;) Und deine Freunde wissen, dass du nur im Notfall zu erreichen bist - das ist ja toll, du hast dich ja optimal vorbereitet.^^

    Denkst du, dass du alle 4 Bücher in den kommenden Tagen schaffen wirst?
    Genauso wie Charleen wundert es mich ein wenig, dass du draußen nicht erfrierst - bei uns ginge das heute nicht, da es sehr kalt und dazu noch windig ist, ich könnte zwar auch mit Mantel draußen lesen, aber meine Finger würden schnell taub werden, deswegen mache ich es mir lieber drinnen gemütlich. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche euch ein tolles Lesewochenende und beineide euch natürlich auch ein wenig, ich selbst habe einfach zu viel zu erledigen :) aber ab und an schau ich gern bei euch vorbei.

      und zum balkon: uiiii! ich frage mich ebenfalls wie du nicht erfrierst :D bei mir hier wär es noch viel zu kalt, ich war heute mit meiner dicksten Winterjacke und gepolsterten Stiefeln einkaufen :D

      Löschen
    2. @Janine
      Doch, der ist mit seinen Geschwister für ein verlängertes Wochenende weg. Das war ein Geschenk an seine Schwester zum 18. Geburtstag. Gut, dass ich euch alle habe, damit ich ihn nicht sooo stark vermisse.
      Ich hoffe eigentlich, zumindest drei der vier Bücher noch diesen Monat zu lesen. Drückt mir also die Daumen :-)

      @Misty
      Ich habe kein Thermometer hier, aber der Wetterbericht schreibt von 5 Grad, aber in der Sonne ist es definitiv wärmer und für mich sehr angenehm.

      Löschen
    3. Danke Misty! :)

      Nur 5 Grad? Na gut, die hat es bei uns auch. Du scheinst dann definitiv weniger schnell zu frieren, Livia. ;)

      Löschen
    4. Ich denke, dass die Angaben nicht gestimmt haben. Respektive: wenn die Sonne scheint, wirkt es ja immer viel wärmer.

      Löschen
  3. Hallöchen :D,

    ich freue mich wirklich schon auf das Wochenende :D. Und Glückwunsch zu deiner sozusagen beendeten Masterbarbeit :D

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie wurden mir diese Kommentare nicht richtig angezeigt. Vielen Dank für deine lieben Glückwünsche.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  4. Mahlzeit ^^

    Etwas spät, aber nu steht mein Post auch:
    http://buecher-von-suhani.blogspot.de/2016/02/lesewochenende-bei-livia-und-janine.html

    ob ich den Morgen auch noch nehme oder einen neuen auf mache, weiß ich noch nicht. Mal schauen wie lang er wird :)

    Wünsche allen viel Spaß und gaaaaaanz viel Lesezeit!

    Liebe Grüße,
    Su

    AntwortenLöschen
  5. Hey Livia,

    zum Glück war ich schon recht schnell mit dem Uni-Kram fertig, sodass ich schon etwas über meinen Hauptcharakter sagen konnte. Oder auch etwas mehr :D

    Die Lesezeit hast du dir auf jeden Fall verdient. Ich hab nach meiner BA auch erstmal alle viere von mir gestreckt :D
    Schön, dass dein Freund grad in Barcelona ist. Ende März werde ich auch für ein paar Tage hinfliegen. Bin schon mega gespannt drauf.

    Von deinen Büchern kenne ich sogar eins und zwar "Glennkill". Hat mir damals sehr gut gefallen, aber den Nachfolger mochte ich dann nicht mehr. Mittlerweile könnte ich damit wahrscheinlich auch nichts mehr anfangen.

    Ich bin gespannt was du zu "Muh!" sagst. Die ersten Bücher von David Safier mochte ich total gern. Hab jetzt aber länger nichts mehr von ihm gelesen und die neuen Bücher haben auch meinem Empfinden nach mehr kritische Stimmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Wetter muss man natürlich rausgehen. Das hatte ich Donnerstag, da hatte ich nen Lagerkoller und musste an die frische Luft. Heute hat es nur zu einem kurzen Ausflug in die Stadt gereicht. Als es richtig schön wurde, war ich mit der Uni beschäftigt.

      Ich denke auch, dass man grundsätzlich jeden machen lassen sollte, was er mag. Man kann die Leute ja nicht zu ihrem Glück zwingen :D

      Meine beste Freundin ist übrigens auch Legasthenikerin und sie hat früher nie gelesen. Nie, nie nie. Und dann hat ihr jemand mal das richtige Buch in die Hand gedrückt (ich glaube, es war die Biss-Reihe) und seitdem liest sie. Zwar ausschließlich New Adult und erotische Romane, aber sie liest.
      So kann es manchmal gehen. :D

      Löschen
    2. Bei mir hat das auch noch alles länger gedauert und dann wollte ich einfach noch ein Stündchen an der Sonne verbringen. Eventuell setze ich mich morgen Nachmittag ein wenig in den Rosengarten in Bern und lese dort.

      Ja, das stimmt, da hast du recht. Und wenn jemand dann vielleicht doch zum Lesen findet, der es sonst nicht tut, ist das ja auch ganz schön :-)

      Ich sage den Eltern meiner Babysitterkinder seit Jahren das Gleiche: es ist egal, ob die Kleinen Comics lesen oder Gratiszeitungen. Wichtig ist, dass sie überhaupt lesen und wissen, wie und wo sie sich informieren können, wenn sie einmal Informationen zu einem bestimmten Thema suchen. Früher oder später finden einige von selber zum Buch und andere lassen es bleiben, aber wie immer: jeder wie er mag.

      Löschen
  6. 'Nabend!

    Also deine Bücher finde ich ja mal alle interessant und "Muh" hab ich auch schon länger auf meiner WuLi.

    Was das "fad" angeht, muss ich dir voll und ganz Recht geben. Wer einfach nur dieses "Argument" vorbringt, dem ist eh nicht mehr zu helfen und der weiß einfach nicht was er verpasst.
    Mein Sohn hat übrigens auch eine Lese-Rechtschreib Schwäche und liest trotzdem zwischendurch ganz gerne - nur eben langsam. Und wenn sich ihm der Inhalt gar nicht erschließt, dann lese ich ihm auch vor, auch wenn er schon 15 Jahre ist. :)

    Wünsche noch viel Spaß und bis gleich, zur nächsten Etappe :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin morgen dabei...näheres habe ich bei Janine in die Kommentare geschrieben!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Hey :)

    Jetzt komme ich auch endlich mal dazu vorbei zu schauen! Muh! möchte ich auch noch gern lesen, ich hab von David Safir bereits 2 Bücher gelesen und fand beide wirklich gut! Das Bild vom Lesen im Sonnenschein sieht ja toll aus! <3

    Glennkill habe ich schon gelesen, das war wirklich mal was anderes und super super lustig! *g*

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Mir gefällt "Muh!" sehr gut, manchmal schwankt es zwischen kindlichem Humor und intelligentem Monolog, was ich ein wenig anstrengend finde, da die Qualität sehr unterschiedlich ist, aber insgesamt ist es absolut amüsant. Vielleicht lese ich heute Nacht noch weiter und hoffe, dass ich morgen mit "Glenkill" beginnen kann. Welche Bücher von Safier hast du denn schon gelesen?

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  9. Hast du echt vor, durchzumachen, Livia? Du weißt, dass du dann morgen den ganzen Tag noch durchhalten musst. ;)

    Ich mag auch deine Antwort zur 8. Frage sehr gerne. Du hast recht, es ist alles nur eine Frage des Ausdrucks. Wenn man sagt, "Lesen ist fad.", dann hört sich das wie eine unumstößliche allgemein gültige Tatsache an, wenn man aber sagt, dass man nicht lesen will, weil es einem keinen Spaß macht, dann hört sich das schon wieder ganz anders an, weil man eben sofort merkt, dass er sich auf seine eigenen Gefühle das Lesen betreffend bezieht.

    Was du über deinen Freund schreibst, also dass er ein langsamer Leser ist und jeden Abschnitt noch einmal umdreht, damit er ihn von allen Seiten betrachten und überdenken kann, das kenne ich auch von meinem Exfreund. Der liest nämlich auch sehr gerne, aber sagt mir immer, dass er sehr lange für ein Buch braucht, da er alles ganz genau verstehen will, was er liest. Also, er liest die Absätze dann auch oft mehrmals, bis er weiterliest. Er beschränkt sich halt auch mehr auf Sachbücher.

    Und mein ältester Bruder ist auch Legastheniker, liest aber auch wahnsinnig gerne Bücher, bei ihm hatte ich aber nie mitbekommen, dass ihn das Lesen anstrengt bzw. dass er sich anstrengt, also er jemals etwas in die Richtung geäußert hätte. Ganz im Gegenteil, als Kind hat er sogar zwei Bücher geschrieben und veröffentlicht. Aber vielleicht gibt es da verschiedene Legasthenietype? Er hat es nur nicht so mit der Rechtschreibung und der Grammatik ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht werde ich doch nicht durchmachen. Ich bin jetzt schon ein wenig müde. Aber ich werde es sehen. Je nach dem wie viel ich heute noch schaffe.

      Es geht bei der Legasthenie ja vor allem auch darum, wie genau man sich dadurch eingeschränkt fühlt. Meine Nachhilfeschülerin hat zum Beispiel immer das Gefühl, dass sie den Sitz der einzelnen Sätze nicht komplett versteht, weil sie manchmal die Worte nicht richtig erfasst.

      Dein Bruder hat Bücher geschrieben? Findet man die? :-)

      Löschen
    2. Ja, hat er. Mein Bruder war immer schon sehr kreativ und ... irgendwie anders als andere Kinder, deswegen hatte er es früher auch nicht sehr leicht, du weißt ja wie böse andere Kinder in dem Alter sein können. Er ist auch überdurchschnittlich intelligent, schon an der Grenze zum Hochbegabtsein. Seine Bücher hat er mit 11 Jahren geschrieben, damals konnte man sie kaufen, heute aber nicht mehr. Man findet sie allerdings noch hier auf Amazon:
      http://www.amazon.de/Pito-Drache-Oliver-Brandstetter/dp/3852510597/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1456612385&sr=8-3&keywords=oliver+brandstetter
      http://www.amazon.de/Pito-galaktischer-Mission-Oliver-Brandstetter/dp/3852515416/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1456612385&sr=8-4&keywords=oliver+brandstetter

      Löschen
  10. Ich hab die letzte Stunden Boxen geschaut *g*
    Ich bin jetzt bei 36 % und eigentlich ganz zufrieden. Mein Mann ist gerade von der Arbeit gekommen und mal schauen, ob ich jetzt noch ein wenig Ruhe finde, zum weiterlesen :D Ansonsten geht es morgen früh weiter!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo :D

    ich werde wohl wirklich noch ein wenig lesen :D Bin heute sogar neben lernen noch dazu gekommen 300 Seiten zu lesen und möchte am liebsten jetzt noch ein paar schaffen :D

    AntwortenLöschen