Kurzrezension: Heute schon geküsst, Alice?

Heute schon geküsst, Alice? - Phyllis Reynolds Naylor

Der Klappentext:
Während Alices Vater beim Gedanken an die erste große Liebe ins Schwärmen gerät, fühlt sich Alice eher wie in einer Achterbahn. Es kribbelt zwar herrlich, doch es lässt sich nicht so genau sagen, ob das Freude ist oder die pure Panik. Wenn sie doch ein bisschen genauer Bescheid wüsste! Über was man mit einem Jungen redet, zum Beispiel. Oder über Zungenküsse. Muss man sich wirklich vor jedem Kuss die Zähne putzen? Und selbst, wenn man jemanden hat, den man fragen kann: In der Realität helfen all die gutgemeinten Tipps auch nicht wirklich weiter.

Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch von Phyllis Reynolds Naylor und es hat mich bestens amüsiert. Alice hat mir als intelligente, neugierige und liebenswerte Protagonistin sehr gut gefallen und mich mit ihren guten Ideen und klugen Sätzen immer wieder überrascht und für sich eingenommen.
Sie ist in ihrer Familie gut aufgehoben. Der manchmal ein wenig auf der Leitung stehende Bruder Lester mit seinem guten Herzen und der fürsorgliche Vater Benjamin, der immer wieder den Spagat schafft, auch die Mutterrolle einzunehmen, sind Alices positives persönliches Umfeld. Ihre beiden besten Freundinnen Pamela und Elisabeth sind ebenfalls immer für Alice da und erleben mit ihr zusammen den ersten Sommer mit festem Freund. Es ist ausgerechnet der Sommer vor der siebten Klasse und lässt die drei Freundinnen immer wieder abschweifen in Zukunftspläne und -fantasien.
Die Autorin schafft es, mit ihrem Schreibstil ganz unterschiedliche Charaktere zu zaubern und viel Spannung, Action, eine grosse Portion Gefühl und Tiefgang zu erzeugen. Das Buch ist für Mädchen gedacht, die unternehmenslustig sind und auch einmal über sich selber lachen können und ich finde es übrigens sehr, sehr schade, dass die meisten Bücher der Alice-Reihe bereits vergriffen sind. Mit ihrem zeitlosen und jugendfreundlichen Stil und den witzigen Covern machen sie sich nämlich alle sehr gut im Mädchenregal.

Meine Empfehlung:
Teile aus diesem Buch las ich in den letzten Tagen mit den Mädchen, die bei mir Deutschnachhilfestunden nehmen. Sie sind häufig im Alter von Alice und fieberten sehr mit der Protagonistin mit. Das Buch emfehle ich aber auch Eltern zum Vorlesen oder für die eigene Lektüre und zwar einfach, weil es wirklich ein schön geschriebenes, intelligentes Jugendbuch ist, das für unterhaltsame Lesestunden sorgt.

Zusätzliche Infos:
Titel: Heute schon geküsst, Alice?
Originaltitel: Alice in Rapture, Sort of
Autorin: Phyllis Reynolds Naylor
Fester Einband: 176 Seiten
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Sabine Rahn
Verlag: Loewe
ISBN: 3-7855-3442-6

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen