Rezension: Die steinerne Pforte

Die steinerne Pforte - Guillaume Prévost

Beschreibung des Verlages:
Wer Bücher liest, lebt gefährlich. Das hätte sich Sam niemals träumen lassen, als er eines Tages auf der Suche nach seinem verschollenen Vater ein mysteriöses Buch entdeckt. Doch dieser Fund ist es, der ihn zusammen mit seiner Cousine Lili auf eine Reise schickt, die noch niemand zuvor erlebt hat. Denn Sam und Lili sind auf ein uraltes Geheimnis gestossen: auf das Buch der Zeit.

Meine Meinung:
Mir hat die Geschichte um den mutigen und neugierigen Samuel sehr gut gefallen. Am Anfang wusste ich zwar nicht, wohin mich dieses Buch führen würde, aber dann konnte ich mich immer besser mit dem Protagonisten identifizieren und war ganz gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte. Der Klappentext lässt nämlich nocht nicht wirklich erahnen, um was es hier wirklich geht: Samuels Vater ist einmal mehr seit einigen Tagen verschwunden. Samuel vermisst ihn sehr und macht sich auf die Suche nach ihm und gelangt eher zufällig in eine andere Epoche. Nur schwer kann er sich wieder daraus befreien und reist statt in die heutige Zeit - vom Regen in die Traufe - mitten in den ersten Weltkrieg. So geht die Geschichte immer weiter und ich hatte schon Angst, dass Sam es gar nie mehr nach Hause schaffen würde, aber dann hat der Autor die Kurve gerade noch gekriegt und lässt Sam kurz nach Hause reisen, wo er seine Cousine Lili einweiht und mit ihr zusammen das Rätsel um das Buch der Zeit und das Verbleiben seines Vaters lösen will. Ab dann beginnt die Geschichte so richtig spannend zu werden und gewinnt mächtig an Tempo, Spannung und Intensität.

Handlung und Schreibstil:
Wie schon angetönt war die Handlung für mich am Anfang ein wenig zu unstrukturiert, aber als ich gemerkt hatte, wohin mich der Autor führen wollte, war ich begeistert. Ich habe jeder Zeile angemerkt, dass hier ein ganz klarer Bauplan vorliegt und dass der Autor genau weiss, wohin er seine Leser führen will. Die Geschichte um Sam und seine Cousine Lili ist aber gar nicht vorhersehbar und hat mich immer wieder überrascht. Die zwei verstricken sich nämlich immer tiefer in ein grosses Abenteuer und weil dieser erste Band mit einem fiesen Cliffhanger aufhört, muss ich mir wohl die weiteren Bände kaufen.
Den Schreibstil habe ich von Anfang an gemocht. Klar und verständlich schreibt der Autor von Sams Reisen in die verschiedensten Epochen unserer Kultur. Die Sprache ist sehr gut für ein Jugendbuch geeignet und zeichnet die Protagonisten deutlich. Da ist Sams komplizierter Onkel, da sind aber auch seine liebevollen Grosseltern. Und immer dann, wenn die Fäden der Vergangenheit mit der Echtzeit in Berührung kommen, entstehen Situationen, die einzigartig sind und vom Autor auch genau so beschrieben werden.

Meine Empfehlung:
Dieses Buch lässt sich sehr leicht von Jugendlichen lesen und ich empfehle es auch gerne als Vorlesebuch weiter. Ich stelle es mir nämlich unglaublich spannend vor, die Geschichte dieser Welt zusammen mit Sam zu entdecken und bin mir sicher, dass es viele Kinder gibt, die den sympathischen Protagonisten lieben werden.

Zusätzliche Infos:
Titel: Die steinerne Pforte (Band 1)
Originaltitel: Le livre du temps, Tome 1: La pierre sculptée
Reihe: Das Buch der Zeit
Autor: Guillaume Prévost
Fester Einband: 304 Seiten
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Anka Knefel
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-50334-9

Kommentare:

  1. Heii

    Schöne Rezension hast du hier, macht mich gleich neugierig :)
    Ich wollte dir nur mitteilen, dass ich den SuB von Katja gemacht habe. Du kannst mir also deinen per E-Mail zusenden und ich schreibe es dir dann auf Zettelchen :D Bevorzugst zu deine gewisse Farbe? Rot, Blau, Grün oder Gelbe Zettelchen? Gemischte gemäss Genre etc? Für Katja habe ich kleine Sterne gefaltet, bei 200 Büchern ist das aber zu viel Arbeit. Was soll ich dir falten, Vierecke, Dreiecke oder Röllchen? Sag mir bescheid :)

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise

      Du bist ja ein totaler Schatz. Ich schreibe dir gleich eine Mail und freue mich schon soooo :-)

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen