Gemeinsam Lesen, 5.1.16

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die ursprünglich von Asaviel ins Leben gerufen wurde und nun bei den Schlunzen Bücher fortgeführt wird.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Lügen: eins Verlieben: fünf" von Christian Bieniek und Vanessa Walder und bin mittlerweile auf Seite 65.

Der Klappentext:
Typisch Lea! War es Hilfsbereitschaft oder gnadenlose Dummheit, ihrem großen Bruder aus der Patsche helfen zu wollen? Bruderherz Simon hat offensichtlich zu viel Gangster-Rap gehört und auf offener Straße einen Mitschüler bestohlen. Jetzt tut es ihm leid. Als Lea jedoch das Diebesgut zurückbringen will, verknallt sie sich Hals über Kopf in den Bestohlenen.
Sie kann doch jetzt unmöglich zugeben, dass sie die Schwester eines Gangsters ist... 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Wohin?", frage ich sicherheitshalber nach und spüre dabei, dass ich Probleme mit dem Atmen habe.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Irgendwie habe ich Christian Bieniek und sein Werk bis jetzt total verpasst. Ich kann mich nicht daran erinnern, je eines seiner Bücher gelesen zu haben. Dies war ein grosser Fehler, wie ich gestern merkte, als ich dieses Buch von ihm begonnen hatte. Das Buch ist nämlich in einer sehr frischen, witzigen, frechen und intelligenten Sprache erzählt und ich flog nur so durch die Seiten hindurch. Schnell schaute ich vorne im Buch nach, ob ich ein paar Informationen zum Autor finden würde und war schockiert: Christian Bieniek, der leider viel zu früh schon 2005 verstorben ist, hatte das gleiche Geburtsjahr,wie mein Vater. Irgendwie hat mich das total aufgewühlt und ich fühlte mich auf sonderbare Art und Weise mit dem Autor verbunden und werde mich nun mehr mit seinem Werk befassen. Wer war auch ein riesiger Fan seiner Bücher?

4. Lagen buchige Geschenke unter eurem Tannenbaum oder habt ihr euch vielleicht sogar selbst beschenkt?
Zum Glück - mein SuB dankt es mir und allen meinen Mitmenschen - lagen keine buchige Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Dies war mein ausdrücklicher Wunsch und ich habe mir im Jahr 2015 so oder so fast keine Bücher gekauft, die nichts mit meinem Studium zu tun hatten und somit absolute Pflichtlektüre waren. Wie ging es euch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen