Lese-Statistik November


Mein November war von vielen Büchern fürs Studium geprägt und ich werde die euch in den nächsten Tagen noch kurz vorstellen. Diese Bücher hatte ich schon länger begonnen und nun endlich beendet. Ausserdem habe ich ein Rezensionsexemplar und ein geliehenes Buch gelesen und somit ziemlich viel aufgeräumt.

Es waren dafür nur fünf Bücher, aber ihr kennt sicher die Situation, dass man bei Sachbüchern einfach immer ein wenig langsamer voran kommt, als bei Belletristik.

Seht selber, was ich alles gelesen habe. Die Rezensionen folgen in Kürze:




Edvard Grieg - Hella Brock

Diese sehr detaillierte Biografie voller Listen und Statistiken, Werkeverzeichnisse und Bilder hat mir sehr gut gefallen und obwohl ich bereits eine Biografie über den berühmten norwegischen Komponisten gelesen habe, konnte ich aus dieser Lektüre noch vieles lernen und einige wertvolle Erkenntnisse für meine Masterarbeit gewinnen.

Rezension folgt



Antonín Dvorák - Kurt Honolka

Smetana und Dvorák - die Musikwelt nennt die beiden grossen Namen gewissermassen in einem Atemzug, als prominenteste Repräsentanten tschechischer Musik überhaupt, die einen gesicherten Platz in der Weltmusik des Wertbeständigen, "Klassischen" einnehmen. In jüngster Zeit ist, im Zuge einer bemerkenswerten postumen Renaissance, zu ihnen als dritter Leoš Janácek getreten; als Opernkomponist überrundete er sogar mit seinem Gesamtwerk beide Vorgänger in der internationalen Geltung. Das ändert nichts an deren Pionier-Ruhm, schon gar nicht bei ihren Landsleuten. Der Klappentext sagt eigentlich schon alles und ich konnte auch bei der Lektüre dieses Buches viele Informationen sammeln, die ich für meine Masterarbeit benötige. Die Biografie war beim Lesen manchmal ein wenig anstrengend, aber trotzdem sehr lehrreich.

Rezension folgt



Wintergäste - Sybil Volks

Dieses Buch las ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks und obwohl ich fand, dass die Personen allesamt ein wenig überzeichnet waren, und es heisst viel, wenn ich dies denke, so haben mir das Buch und der Schreibstil doch sehr gut gefallen.

Rezension folgt




Selection, der Erwählte - Kiera Cass

Der dritte Band der Reihe hat mir sehr gut gefallen und mich positiv überrascht, nachdem ich vom zweiten Teil der Reihe nicht wirklich überzeugt war. Mehr dazu verrate ich dann aber in meiner Rezension, um nicht zu viel zu spoilern. Aber etwas kann ich verraten: den vierten Teil werde ich auch noch lesen, da ich nun wieder Hoffnung für den Ausgang der Reihe habe.

Rezension folgt




Die Flöte und ihre Musik - Gustav Scheck

Diesen Klassiker der Musikliteratur habe ich im Rahmen meines Master of Music Performance im Fach Fachdidaktik gelesen und dabei viel über die Flöte und ihre Musik erfahren. Auch wenn einige Ansätze schon total veraltet sind, gibt die Lektüre doch einen grossen Überblick über die Entstehungsgeschichte der heutigen Flöteninstrumente und deren Musik.

Rezension folgt




Der November in Zahlen:
Gelesene Bücher: 5

Gelesene Seiten: 1609
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 53.63 Seiten
Neuzugänge: 29
SuB am Monatsbeginn: 197
Aktueller SuB: 223
Differenz: + 26
Buchthema erfüllt? ja

Kommentare:

  1. Oh, du hast die Biografie von Edvard Grieg gelesen? Der norwegische Komponist spielt eine sehr große Rolle in "Die Sturmschwester", da wird dir das Lesen des Romans bestimmt Spaß machen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss, ich habe sogar zwei Biografien von ihm gelesen, im Oktober war auch noch eine dabei :-) Das Buch sollte nun definitiv langsam aber sicher bei mir einziehen.

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen