(jugendliche) Neuzugänge im November 2015

Hallo ihr Lieben

Im November sind bei mir sooo viele Neuzugänge eingetroffen, die meinen SuB weit über die Zweihundertermarke hat explodieren lassen. In diesem Monat konnte ich aber wirklich so gar nichts dafür :-) Ich werde euch die Bücher ein wenig geordnet vorstellen. Aber seht selbst:


Die Rezensionsexemplare, die im November bei mir eingezogen sind:

Plötzlich FriesinPlötzlich Friesin - Vanessa Richter

Dieses eBook habe ich bei Blogg dein Buch gewonnen:
Strandkorb ahoi! Paula Jörgens hat genug von offenen Zahnpastatuben, hochgeklappten Toilettendeckeln und einem Freund, der lieber auf der Couch rumhängt als sich Arbeit zu suchen. Um Abstand zu gewinnen, nimmt sie einen Job auf einer malerischen Nordseeinsel an, von der kein Mensch je gehört hat. Doch dort erwartet Paula nicht nur der charmante Friese Chris, der die Schmetterlinge in ihrem Bauch in Seenot bringt – sondern auch die Lebenslüge ihrer Mutter: Paula ist eine waschechte Friesentochter! Prompt macht sie sich auf die turbulente Suche nach ihrem Vater – und entdeckt, dass das Glück manchmal gar nicht so fern liegt. Vorausgesetzt man schafft es übers Wattenmeer … Eine witzig-charmante Strandkorblektüre – von raubeinigen Seebären, den irrwitzigen Pfaden der Liebe und einer verträumten Nordseeinsel, die für so manche Überraschung gut ist.
 

Wintergäste - Sybil Volks
Dieses Buch las ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks:
Die Nachricht von Inge Boysens Tod war ein Fehlalarm. Doch da haben sich Kinder und Kindeskinder bereits in dem kleinen Haus hinter dem Deich versammelt. Kurz vor dem Jahreswechsel schneidet ein Schneesturm Haus Tide und seine Bewohner von der Außenwelt ab. Während draußen die Welt vereist, kochen im Innern alte Feindseligkeiten und neue Sehnsüchte hoch.
Drei Generationen in einem eingeschneiten Inselhaus - in wenigen Tagen entfaltet sich zwischen ihnen das Leben in seiner ganzen Tragik, Komik und Magie.


Wolfgang muss weg! - Cathrin Moeller

Dieses Buch habe ich bei Blogg dein Buch gewonnen. Leider ist es sehr lange nicht angekommen, aber nun ist es da und darum geht es:
Da liegt er nun, ganz friedlich - in der Tiefkühltruhe zwischen Erbsen und Möhrchen: Wolfgang, Annemies Gatte. Einst erfolgreicher Polizist, bekennender Macho, einfallsloser Liebhaber. Jetzt mausetot. Dass es nur ein Unfall war, dafür hat Annemie keine Zeugen. Zum Glück weiß sie als gute Hausfrau, wie man Blutflecken entfernt. Doch als sich plötzlich die anstrengende Schwiegermutter bei ihr einquartiert und Wolfgangs bester Freund beginnt herumzuschnüffeln, begreift Annemie, dass ihr Mann seinen Frieden nicht dauerhaft in der Tiefkühltruhe finden wird. Mit ihrer Schwiegermutter und ihrer besten Freundin Dörte begibt Annemie sich auf eine irrwitzige Odyssee. Vorbei an neugierigen Zöllnern, verzweifelten Ex-Geliebten und einem viel zu attraktiven Carabinieri - immer mit der Leiche im Gepäck.

 
Die tödliche Tugend der Madame Blandel - Marie Pellissier

Auf dieses Buch bin ich bei Tanja aufmerksam geworden und ich habe es sofort angefordert und auch gleich bekommen:
Paris, Place des Vosges: Seit vielen Jahren wacht die Gardienne Lucie über das Wohl des Hauses Nr. 3 und seiner Bewohner. Als die Leiche der kaltherzigen Vanessa Blandel aus der Seine geborgen wird, befürchtet Lucie das Schlimmste. Denn sie hat in der Wohnung der Blandels Spuren verwischt - und Kommissar Legrand wird sie für die Täterin halten! Es steht Spitz auf Knopf. Lucie muss unbedingt vor der Polizei herausfinden, wer Vanessa auf dem Gewissen hat...



Zwei Geburtstagsgeschenke und ein Buch fürs Studium:

Mrs Dalloway - Virginia Woolf

Dieses Buch habe ich von einer lieben Mitstudentin zu meinem Geburtstag letzte Woche bekommen und ich freue mich sehr, dass es den Weg zu mir gefunden hat, da ich den Film "The Hours" über alles liebe. Kennt ihr diesen Film?
Clarissa Dalloway führt ein großes Haus im vornehmen Londoner Stadtteil Westminster. Eine ihrer glänzenden Soireen soll an einem Junitag des Jahres 1923 stattfinden. Der Ablauf dieses einen Tages bildet die Gegenwart des Romans, in die Clarissa durch die Stundenschläge des Big Ben immer wieder zurückgeholt wird. Denn die Ereignisse - Besorgungen, Vorbereitungen, Besuche und schließlich die Abendgesellschaft, die allen konventionellen Erwartungen entspricht - lösen Assoziationen aus, die sie zugleich in die Vergangenheit und in die Wirklichkeit ihres inneren Bewußtseins führen, die eigentliche Welt dieses Romans. In langen Erinnerungs- und Gedankenketten wird sie sich nach und nach der Brüche zwischen ihrer äußeren und ihrer inneren Existenz gewahr.

Der Hund starb - was er nicht überlebte, ein Sammelsurium von Blüten mit Stil - Arno Renggli

Voll inst Schwarze getroffen hat auch meine Schwester, die mir dieses witzige Buch zum Geburtstag schenkte. Ich habe mich sehr darüber gefreut und schmökere nun täglich darin. 
Es gibt eine Art von Komik, die nur spontan und unfreiwillig entsteht. Und dann gibt es Formulierungen, auf die nur junge Menschen kommen können. Beides vereint der «Klub der jungen Dichter», ein Schreibwettbewerb für Schüler vom 5. bis 9. Schuljahr, den die «Neue Luzerner Zeitung» und ihre Regionalausgaben seit 1994 jedes Jahr ausschreiben. Bis heute sind dabei über 100 000 Texte entstanden, etwa tausend von ihnen, die besten, wurden in der Zeitung publiziert, erschienen teilweise sogar in Buchform oder als vertonte Fassungen im Schweizer Radio. Jedes Jahr war die Jury aufs Neue ob der Qualität der Texte erstaunt. Ebenso grosse Freude bereiteten zugegebenermassen aber auch die vielen unfreiwilligen Highlights. Und so sammelt die Redaktion seit 1995 neben den besten Geschichten auch die buntesten Stilblüten. Die witzigsten finden sich im nun vorliegenden Buch. Beste Unterhaltung für jedermann, die uns die Tücken und Nuancen der deutschen Sprache anschaulich vor Augen führt. Lachanfälle und unverhoffte Lerneffekte sind garantiert.

Erlebnisraum Konzert - Barbara Stiller

Dieses Buch werde ich für meine Masterarbeit lesen. In Verlauf meines Projekts werde ich nämlich mit meinen Schülerinnen ins Konzert gehen und im theoretischen Teil über meine Erlebnisse und Eindrücke berichten.
Ausgehend von einem musikpädagogischen Ansatz, der einen sinnlichen Umgang mit musikalischem Material vorsieht, entwickelt Barbara Stiller Leitthesen zur Musikvermittlung im Konzert für Kinder, die in einem weiteren Schritt an konkreten Praxisbeispielen überprüft werden. Dabei steht das Handeln der Akteure auf der Bühne und das der Kinder im Publikum gleichermaßen im Mittelpunkt. Ein Plädoyer für wissenschaftlich fundierte und professionell ausgearbeitete Konzerte für Kinder.


Da stand bei meinen Eltern eine riesige Kiste mit Büchern herum, die meine Schwester ausgemistet hatte und natürlich musste ich alle mitnehmen, damit sie nicht in falsche Hände geraten konnten und darum habe ich nun sehr viele Jugendbücher, die ich vor allem für meine Deutschschülerinnen benötige und auch ein paar Krimis und Thriller bei mir einziehen lassen. Ich werde euch aber nicht alle einzeln vorstellen, sonst bin ich morgen noch dabei :-)
Und hier seht ihr diese Bücher:

Meine Neuzugänge in Zahlen:
Geschenkte Bücher: 24
Rezensionsexemplare: 4
Gekaufte Bücher: 1
Gesamte Neuzugänge: 29
SuB am Monatsbeginn: 197
Aktueller SuB: 223
Differenz: + 26

Was denkt ihr, womit soll ich beginnen?

Prozesse der Musikvermittlung in Konzerten für Kinder
Ausgehend von einem musikpädagogischen Ansatz, der einen sinnlichen Umgang mit musikalischem Material vorsieht, entwickelt Barbara Stiller Leitthesen zur Musikvermittlung im Konzert für Kinder, die in einem weiteren Schritt an konkreten Praxisbeispielen überprüft werden.
Im Zentrum der theoretischen Überlegungen steht dabei der Begriff der „Musikvermittlung“, der in den vergangenen Jahren in verschiedenen Kontexten große Popularität erlangt hat, ohne dabei wissenschaftlich hinterfragt worden zu sein.
Bei der Untersuchung der Konzerte steht das Handeln der Akteure auf der Bühne und das der Kinder im Publikum gleichermaßen im Mittelpunkt, da die Aktionen und Reaktionen aller am Konzertgeschehen Beteiligten als maßgebliche Indikatoren für einen gelungenen Prozess der konzertbezogenen Musikvermittlung angenommen werden.
Ein Plädoyer für wissenschaftlich fundierte und professionell ausgearbeitete Konzerte für Kinder.

Kommentare:

  1. Hallo!

    Also "Wolfgang muss weg" habe ich schon gelesen - und obwohl es normalerweise so gar nicht mein Genre ist, hat es mir echt super gut gefallen :D

    Schöne Lesetunden mit deinen ganzen Neuzugängen!

    Liebst Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole

      Da bin ich auch gerade mitten drin und es gefällt mir sehr gut.

      Ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
      Livia

      Löschen
  2. 29 Neuzugänge ... Livia! :D Wer soll das alles lesen?^^
    Ich kenne noch keines deiner neuen Schätze, aber da ich ja schon ein Buch von Franz Hohler gelesen habe (Gleis 4), finde ich, dass du unbedingt mit "Es klopft" starten solltest - einfach weil mich deine Meinung zu einem Buch dieses Autors sehr interessieren würde. Und dann spricht mich "Axolotl Roadkill" noch sehr an - irgendwo habe ich schon mal gelesen, dass das sehr polarisieren soll bzw. ein Skandalbuch sein soll. Also auch da bin ich schon eine Meinung von dir sehr neugierig.

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine

      Jaaaahhhhh....schrecklich, ich weiss. Aber ich konnte meine Mama die Bücher ja schlecht einfach weggeben lassen. Genau mit den von dir genannten Büchern flirte ich auch schon ein wenig und "Axolotl Roadkill" werde ich vielleicht schon im Januar lesen.

      Ein wunderschönes Wochenende dir
      Livia

      Löschen