Rezension: Das Geheimnis des Nordsterns

"Das Geheimnis des Nordsterns" habe ich bei Blogg dein Buch gewonnen und bedanke mich herzlich dafür. Ihr könnt es direkt beim Verlag bestellen.

Das Geheimnis des Nordsterns - Karin Seemayer

Beschreibung des Verlages:
Ein Mann zwischen Pflicht und Gefühl. Eine Frau, die ihren Weg sucht. Eine Liebe über alle Grenzen. Sommer 1904. In dem Seemann Peer Svensson hat die gefeierte Opernsängerin Sarah ihre grosse Liebe gefunden. Nun steht ihre gemeinsame Zukunft in San Francisco auf unsicherem Boden. Denn Peer zieht es aufs Meer, ins heimatliche Schweden – und er kehrt nicht wieder. Nur mühsam findet Sarah in ihr altes Leben in den feinen Kreisen der Gesellschaft zurück, bis ein Erdbeben die Stadt in Schutt und Asche legt. Hals über Kopf folgt sie dem Nordstern, dem Symbol ihrer Liebe, und macht sich auf den Weg in das beschauliche Mollösund. In dem alten Fischerdorf will sie Peer finden und die Wahrheit über sein Verschwinden ans Licht bringen – nicht ahnend, dass ein unheilvolles Familiengeheimnis seine dunklen Schatten vorauswirft...

Meine Meinung:
Ich habe dieses eBook innerhalb von nur wenigen Tagen immer unterwegs im Bus und Tram gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Endlich wieder einmal habe ich eine berührende Liebesgeschichte lesen dürfen, die wirklich tiefgründig und intelligent geschrieben ist und mich fesselte. Die Geschichte um die eigenwillige und stolze Sarah und den freiheitsliebenden und gefühlvollen Seemann Peer besteht nur so aus einer Achterbahn der Gefühle und enthält viele überraschende Wendungen und Ereignisse. Leider hat es mich aber beim Lesen sehr gestört, dass dieses Buch so viele Rechtschreibefehler enthält. Ich finde solche Häufungen oft bei eBooks und frage mich immer, ob dies wirklich sein muss, da es den Lesegenuss doch erheblich stört. Dies laste ich aber nicht dem Buch oder der Autorin negativ an, sondern nur dem Verlag und werde es deshalb nicht in die Bewertung einfliessen lassen.

Handlung und Schreibstil:
Erst beim Stöbern im Interet habe ich herausgefunden, dass dieses Buch eigentlich eine Fortsetzung von "Die Sehnsucht der Albatrosse" darstellt. Es kann aber auch sehr gut als Einzelband gelesen werden, da einige Rückblenden und ein ausführliches Personenverzeichnis am Ende keine Unklarheiten zulässt. Die Geschichte beginnt mit der Premiere von Tosca und dem Ruhm, den Sarah damit einheimst. In Wahrheit vermisst sie aber einfach nur Peer, der bereits wieder auf See ist. Als Alex, sein bester Freund auftaucht, erzählt sie ihm ihre gemeinsame Geschichte und von da an wird immer in zwei, respektive drei Erzählsträngen erzählt. Der eine Strang ist die Geschichte, die Sarah Alex erzählt, also die gemeinsame Vergangenheit von ihr und Peer. An der Stelle, an der sich die Geschichte mit der Gegenwart vereint, wird in zwei Erzählsträngen das Leben von Peer und Sarah beleuchtet. Ich finde, dass dies sehr verständlich aufgebaut ist und schlüssig wieder zusammen geführt wird, als sich die beiden wieder treffen.
Grundsätzlich fand ich die Handlung nachvollziehbar, dank Rückbleden verständlich und sehr klar und stimmig aufgebaut.
Auch der verträumte und romantische Stil hat mir sehr gut gefallen. Ohne je kitschig zu werden, wird eine total dramatische und tragische Liebesgeschichte erzählt, die so viele Tiefen und Distanzen überwindet und zwei Herzen immer wieder zusammen führt, aber auch trennt.

Meine Empfehlung:
Ich empfehle das Buch sehr gerne und von Herzen weiter und möchte noch einmal auf den ersten Band verweisen, den es sich sicher auch zu lesen lohnt.
Karin Seemayer
Zusätzliche Infos:
Titel: Das Geheimnis des Nordsterns
Autorin: Mit acht Jahren schrieb Karin Seemayer ihre ersten Tiergeschichten auf die Rückseite gebrauchter Telex-Rollen, die ihre Mutter aus dem Büro mitbrachte, da der Papierverbrauch ihrer Tochter zu hoch war. Es folgten Wildwestgeschichten, dann Science-Fiction und später Liebesgeschichten. Als Mitarbeiterin eines grossen Reisebüros war die in Reutlingen geborene Autorin viel unterwegs. Auf einer Reise nach San Francisco und Vancouver Island stiess sie auf die Geschichte der Robbenjäger und des Kapitäns Alexander McLean, die sie zu ihrem ersten Roman „Die Sehnsucht der Albatrosse“ inspirierte.
ePUB: ca. 392 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: books2read
Erscheinungsdatum: 15.07.2015
ISBN: 9783733781651

Kommentare:

  1. Hallo,

    dieses Buch wollte ich eigentlich auch unbedingt noch lesen in diesem Jahr, aber momentan habe ich hier so viel liegen, dass ich noch nicht so recht weiß, ob ich es mit unterbringen kann. Dass es eine Fortsetzung von "Die Sehnsucht der Albatrosse" ist, war mir bisher nicht so ganz klar, denn dann muss ich es erst recht bald lesen :) Ich mochte die Geschichte sehr und kann es dir wirklich empfehlen :)

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Diana

      Danke vielmal für den Tipp. dann sollte ich den ersten Band vielleicht doch noch lesen. Hach, manchmal habe ich das Gefühl, dass wir so einen ähnlichen Lesegeschmack haben :-)

      Ganz liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Hallo, kann es sein, dass die Mails über das Kontakformular nicht ankommen? Ich hatte vorletzte Woche eine Mail geschrieben.
    Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent.
    Karin Seemayer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin

      Nun ist alles behoben und ich wünsche auch eine gute Adventszeit und dann frohe Festtage.

      Alles Liebe
      Livia

      Löschen