Kurzrezension: Edvard Grieg

Edvard Grieg - Hanspeter Krellman

Beschreibung des Verlages:
Edvard Grieg (1843­1907) zählt zu den weltweit bekanntesten Komponisten. Einige von Griegs Werken ­ wie die «Peer-Gynt-Suite» ­ sind jedem Musikliebhaber vertraut. Andere seiner Kompositionen aber sind vom breiteren Publikum erst noch zu entdecken; und auch die bewegte Biographie des Künstlers näher kennenzulernen ist lohnend für jeden, der sich für die Kulturgeschichte des ausgehenden 19. Jahrhunderts interessiert.

Meine Meinung:
Diese Biografie habe ich schlicht und einfach geliebt. Dazu ein paar erklärende Worte: ich mag es sehr, Biografien zu lesen aber trotzdem kämpfe ich mich häufig und vor allem gegen Ende ein wenig durch, da gewisse Biografien einfach irgendwann einmal langweilig werden, egal, wie gut sie geschrieben sind. Hanspeter Krellman hat es geschafft, seinen eigenen Bezug zum Menschen Edvard Grieg, sowie verschiedene Exkurse einzubauen und auch (s-)eine kritische Sicht auf das damalige und heutige Zeitgeschehen und die Rezension von Griegs Werk aufzuzeigen. Diese persönliche und trotzdem sehr sachlich informierte und informierende Note der Biografie hat mich definitiv überzeugt. Ausserdem wusste ich bis jetzt - zu meiner grossen Schande - nicht viel über Griegs Lebensgeschichte und die lohnt sich definitiv näher kennen zu lernen. Dieser spannende, sein Leben lang von Selbstzweifeln geplagte, Mensch und Musiker lässt mich nun definitiv nicht mehr los. Seine glück- und kinderlose Ehe, die Angst vor der grossen musikalischen Form, generell die Angst zu versagen und dann doch wieder die Exzentrik, mit der er für sein Werk und Schaffen einstand, lassen mich Bewunderung und Mitleid für diesen Menschen empfinden. Zahllose Anekdoten und Begebenheiten lichten die düstere Wolke über Griegs Leben aber ein wenig auf. Ich denke da vor allem an die Geschichte, wie er seine Komponierhütte von den Bauern des Dorfes versetzen liess, weil er unbelauscht und ungestört von den Dorfbewohnern arbeiten wollte.

Meine Empfehlung:
Diese kurz gefasste, persönlich kommentierte, berührende und mit Anekdoten gespickte Biografie ist definitiv nicht nur für Musiker lesenswert. Ich empfehle sie für alle interessierten Menschen von Herzen und auch hier gilt: wer mehr wissen will, der frage bitte nach.

Zusätzliche Infos:
Titel: Edvard Grieg
Autor: Hanspeter Krellman
Taschenbuch: 157 Seiten
Sprache: Deutsch
Herausgeber: Rowohlt Taschenbuch
ISBN: 978-3-499-50430-3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen