Tag - Sisterhood of the World Bloggers Award



Guten Abend ihr Lieben

Ich wurde schon vor einigen Tagen (mittlerweile sind es fast schon Wochen) von Anna und Nadja von Bookwormdreamers getaggt. Sie haben ein paar spannende Fragen gestellt und ich werde diese nun beantworten. Selber gebe ich den Tag aber nicht weiter, da ich niemanden "verpflichten" möchte. Wer aber Lust hat, darf sich gerne getaggt fühlen und die mir gestellten Fragen ebenfalls beantworten.

Und das sind die zehn Fragen von Anna und Nadja:

1. Wie viele Bücher habt ihr dieses Jahr schon gelesen? Seid ihr damit zufrieden?
Ich habe dieses Jahr 26 Bücher gelesen und bin damit nicht sonderlich zufrieden. Natürlich kann man jetzt sagen, dass ein 100%-Studium und ein 15%-Job, zahlreiche Nachhilfestunden und eine ca. 10%-15%-Arbeit als Nanny, sowie die aktuelle Wohnungssuche irgendwie nicht wirklich mit langen Leseabenden einhergehen können und trotzdem habe ich es im letzten Jahr doch immer wieder geschafft, mir selber ein paar Lesestunden zu stehlen. Es ist nämlich nicht so, dass ich nicht mit meiner "Leseleistung" zufrieden wäre, weil ich dies nicht als Wettkampf sehe, sondern weil ich nicht damit zufrieden bin, dass ich einfach gerade keine Zeit für mein wichtigstes Hobby habe.

2. Was war euer bisheriges Jahreshighlight?
Normalerweise weiss ich dies nicht und kann eine solche Frage nicht beantworten. Bis jetzt teilen sich zwei Bücher - die übrigens verschiedener nicht sein könnten - diesen Platz. Es handelt sich dabei um "Der Engelmacher" von Stefan Brijs (Rezension folgt) und "Die sieben Schwestern" von Lucinda Riley.
 
3. Welches war euer Jahresflop bisher?
Einen richtigen Flop hatte ich in diesem Jahr noch nicht. Es gab leider ein paar mittelmässige Bücher in diesem Jahr, aber ein richtiger Flop war nicht dabei.
 
4. Habt ihr euch Neujahresvorsätze vorgenommen? Habt ihr sie noch eingehalten oder schon gebrochen?
Das habe ich vor Jahren aufgegeben...
 
5. Was ist eure Lieblingsfarbe?
Königsblau gehört definitiv dazu und so eine richtig leuchtende Facette von grasgrün. Violett in fast allen Kombinationen...ich mag es vor allem bunt und ich mag als Einzelfarbe kein Orange und kein Gelb.

6. Wenn ihr euch eine Woche in einer bestimmten ausländischen Küche versuchen müsstet: Welche würdet ihr wählen?
Italienisch....hmmmm. Jede Form von Pasta und vor allem die fantastisch zubereiteten Gemüsegänge und selber gemachten, stundenlang gekochten Saucen....
 
7. Was ist euer Lieblingseis? Oder esst ihr gar kein Eis?
Ich liebe Zitronensorbet mit heisser, dunkler Schokoladensauce oder auch Grünteeeis. Generell habe ich Sorbets lieber, weil ich Milch so ziemlich überhaupt nicht vertrage.
 
8. Wie viel Zeit nehmt ihr euch täglich oder wöchentlich zum Lesen?
Im Moment bin ich froh, wenn ich pro Tag eine Stunde schaffe.
 
9. Welches Genre würdet ihr nie lesen wollen und warum?
Sag niemals nie, sage ich da nur dazu. Ich bin grundsätzlich für vieles offen und auch sehr neugierig. Darum würde ich wahrscheinlich ein Buch nicht aufgrund seines Genres ablehnen.
 
10. Was würdet ihr machen, wenn ihr einen Tag ohne Strom auskommen müsstet? Würde es euch schwerfallen?
Nein, überhaupt nicht. Wasser kochen zum Duschen würde schwer. Aber darauf würde ich dann wahrscheinlich einfach verzichten. Und Tee würde ich mir dann halt irgendwo heiss kaufen.
Ich würde meinen Tag eigentlich ganz genau gleich gestalten wie sonst. An der Hochschule üben kann ich auch ohne Strom und lesen so oder so auch. Mails beantworten usw. würde ich einfach verschieben. Für einen Tag wäre das kein Problem. Für eine längere Zeitspanne müsste ich natürlich eine Lösung finden. Aber vielleicht gäbe es dann an der Hochschule Strom, dann könnte ich einfach dort alles erledigen.
 
Entschuldigt bitte die Verspätung, aber nun habe ich es endlich geschafft, die Fragen zu beantworten.
 
Ganz liebe Grüsse
Livia 

1 Kommentar:

  1. Hallo Livia,
    danke, dass du dir Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten. Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen, deine Antworten zu lesen.
    Oja, ich finde es auch immer schade, wenn ich unbedingt lesen will und keine Zeit zum Lesen finde. Das ist manchmal so frustrierend.
    Die italienische Küche mag ich auch total gerne, vor allem Pasta in jeder Form könnte ich mehrmals die Woche essen.
    Freut mich, dass es dir nicht so viele Probleme macht, wenn der Strom ausfallen sollte.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen