Nürnberg, 2.2.15 - 5.2.15, Pläne und Ausblick

Hallo ihr Lieben

Seit Donnerstagnachmittag bin ich wieder in der Schweiz und habe bereits ganz viel unterrichtet und heute Morgen habe ich in der Kirche gespielt und mir ein finanzielles Polster für den nächsten Monat geschaffen.
Da die Schulkinder nun bereits im Frühlingssemester sind - das Frühlingssemester des Studiums beginnt erst in einer Woche, ich habe also noch eine Woche lang unterrichtsfreie Zeit - hatte ich einige Wechsel an meiner Musikschule. Drei Schülerinnen haben aufgehört und drei haben neu begonnen. An der Anzahl Schülerinnen, es sind zur Zeit neun, hat sich also nichts geändert, am Stundenplan aber schon und wie es so manchmal im Leben ist, hat sich alles perfekt gefügt und ich bin sehr glücklich damit.

Am Donnerstag beginne ich mein Musikschulpraktikum in Belp, das ich zum Glück schon lange organisiert habe und ich freue mich sehr darauf, für die Dauer von sieben Wochen fünf Praktikumsschülerinnen und -schüler zu unterrichten und ganz viele neue Erfahrungen zu sammeln.

Nur eine Praktikumsschülerin für den Fachdidaktikunterricht fehlt mir noch. Wer also jemanden kennt, der am Dienstagvormittag/-mittag Zeit und Lust hätte an die Hochschule in Bern zu kommen, der soll sich bei mir melden. Ich hoffe sehr, dass ich noch jemanden finde. Bitte drückt mir die Daumen...

Und weil es in Nürnberg so schön war, zeige ich euch nun noch einige Bilder von der letzten Station auf meinem Deutschland-Trip. Vorsicht, da ich mich nur schwer entscheiden konnte, findet ihr hier eine riesige Bilderflut:

Frauenkirche und Hauptmarkt
Schöner Brunnen

Auch Andreas Thiel habe ich "angetroffen"




Blick von der Kaiserburg auf die Stadt
LUSH und ich
Kaiserburg
Auf der Fleischbrücke

Sebalduskirche




Jakobskirche




Elisabethkirche
Elisabethkirche, Innenansicht




Nationalmuseum und Strasse der Menschenrechte

Oper in Nürnberg



Hauptbahnhof


Kirche St. Lorenz




Kommentare:

  1. Tolle Nürnbergbilder hast du hier für uns! :)
    Das klingt ja alles recht positiv für dich! Ich drücke dir die Daumen das sich jetzt auch noch jemand für deinen Kurs in Bern findet!
    Liebe Grüße!
    Nadine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Nadine

      Das kann ich gut gebrauchen, aber es findet sich im Leben ja immer irgendwie eine Lösung.

      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
      Livia

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,

    was Du so profan als Kunstuhr bezeichnest ...ist der berühmte Wünschebrunnen...oder besser er hat einen Ring zum Drehen. Wenn man den dreht und sich seinen Wunsch denk soll er in Erfüllung gehen.

    Ich kenne Nürnberg sehr gut...O.K.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin

      Würdest du Nürnberg sehr gut kennen, wäre dir wahrscheinlich aufgefallen, dass die Kunstuhr durchaus existiert und dass ich mich einfach in der Beschriftung vertan habe. Deine arrogante Belehrung ist definitiv fehl am Platz.

      Auf meinem Blog war zuerst ein Bild (Nahaufnahme) der Kunstuhr des Michaelschors der Frauenkirche, das ich dann ersetzt habe durch den "Schönen Brunnen", der auch gerne als Wünschebrunnen bezeichnet wird und nun auf meiner Seite zu sehen ist. Nur habe ich vergessen, die Beschriftung zu ändern. Jetzt ist der Fehler aber berichtigt.

      C'est le ton qui fait la musique
      Livia

      Löschen
  3. Liebe Livia,
    habe Deinen Blog über den Umweg von Inka entdeckt. Bis auf Frankfurt sind mir Deine Reiseziele nicht bekannt und so konnten mir die Fotos einen netten kleinen Eindruck von Ihnen vermitteln. Aus dem Rahmen fällt das Bild mit dem "deux-chevaux", in Deutschland Ente genannt, aber es gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen