Lese-Statistik Januar 2015 und ein wenig Würzburg


Blick von den Weinbergen auf die Stadt Würzburg
An der Musikhochschule habe ich natürlich ein wenig geübt


Und schon folgt die erste Lesestatistik des Jahres 2015 und ich muss leider sagen, dass ich mein Ziel von zehn Büchern nur zur Hälfte erreicht habe. Das viele Reisen führte zwar zu einigen Lesestunden. Wenn ich dann aber schon bei jemandem zu Hause war, waren mir Plauder- und Filmabende, Ausflüge und meine Übezeit wichtiger, als nur zu lesen.


Die Weinberge der Stadt
Gerade bin ich in Würzburg und die Stadt werde ich erst heute besichtigen, weil heute vielleicht die Sonne endlich einmal ein paar Stunden am Stück scheint. Gestern haben wir uns die Weinberge und die Musikhochschule angeschaut. Von den Weinbergen hat man eine tolle Sicht über die ganze Stadt. Morgen reise ich dann weiter nach Nürnberg und wahrscheinlich wird meine Freundin dort morgen viel zu tun haben, so dass ich euch einen Post über Würzburg tippen und auch ein paar Bilder zeigen kann.

Nun komme ich aber zu den fünf Büchern, die ich im Januar 2015 gelesen habe und ich hoffe natürlich sehr, dass ich die fünf "fehlenden" Bücher einmal nachholen und so mein Ziel von 120 gelesenen Büchern im Jahr 2015 erreichen kann.


Gelesen und auch schon rezensiert habe ich:

A History of Loneliness - John Boyne

Odran Yates enters Clonliffe Seminary in 1972 after his mother informs him that he has a vocation to the priesthood. He goes in full of ambition and hope, dedicated to his studies and keen to make friends. Forty years later, Odran’s devotion has been challenged by the revelations that have shattered the Irish people’s faith in the church. He has seen friends stand trial, colleagues jailed, the lives of young parishioners destroyed and has become nervous of venturing out in public for fear of disapproving stares and insulting remarks. But when a family tragedy opens wounds from his past, he is forced to confront the demons that have raged within a once respected institution and recognise his own complicity in their propagation

Meine Rezension


Sterbensangst - David Mark

Aector McAvoy ist Polizist. Ein guter Polizist. Und er muss einen Mörder jagen. Seit Wochen versetzt der die abgelegene nordenglische Küstenstadt Hull in Angst und Schrecken. Niemand ahnt, wann er wieder zuschlagen wird, welches Opfer er wählen wird. Aber dann beginnt McAvoy zu verstehen. Erfolgt einem Mann, der eine Mission hat: Er will Gerechtigkeit. Um jeden Preis. McAvoy ist ihm auf der Spur – und riskiert dabei alles: seinen Job, seine Familie, sein Leben…

Meine Rezension


Wenn die Kuckuck zweimal klingelt - Katja K.

Besser als jede Reality-Show: die Memoiren der Gerichtsvollzieherin! Wenn die Kuckuck zweimal klingelt, stecken sie bereits tief in ihren persönlichen Finanzkrisen: der hochverschuldete Promi-Fussballer, die spielsüchtige Baronesse, die Puff-Mutter, die schrille Operndiva und der Spinnenmann... sogar Tote tauchen wieder auf! Tränen, Gezeter und sogar körperliche Attacken sind ebenso vorprogrammiert wie gnadenlos Witziges, Skurriles und haarsträubend Schrilles.

Meine Rezension

Lieber für immer als lebenslänglich - Kristan Higgins

Was kann demütigender sein, als vor dem Traualtar stehen gelassen zu werden?
Zum Beispiel, nur mit Push-up-BH und Bauch-weg-Unterhose bekleidet durchs Toilettenfenster einer Bar fliehen zu müssen und dabei von der Polizei überrascht zu werden. Faith würde vor Scham am liebsten im Boden versinken. Denn der Cop, der sie erwischt hat, ist ausgerechnet Levi Cooper. Der beste Freund ihres Ex, der dabei geholfen hat, ihre Hochzeit zu ruinieren. Allein dafür verdient Levi lebenslänglich, findet Faith. Da braucht er jetzt auch gar nicht den ritterlichen Freund und Helfer zu spielen. Allerdings sind seine grünen Augen geradezu kriminell sexy und seine Küsse verführerischer, als die Polizei erlaubt...

Meine Rezension


Das fremde Mädchen - Katherine Webb


Die prächtigen Häuser von Landsdown Crescent thronen über der englischen Stadt Bath – hier stellt sich Rachel als Gesellschafterin vor und begegnet dem zurückgezogenen Jonathan zum ersten Mal. Obwohl ihn dunkle Erinnerungen zu quälen scheinen, zieht er sie in seinen Bann. Einst verlor er seine grosse Liebe Alice unter mysteriösen Umständen. Welches Geheimnis verbindet Rachel mit jener jungen Frau, die so plötzlich verschwand und der sie aufs Haar gleicht? Immer tiefer gerät sie in eine Spurensuche, die ihr Schicksal bestimmen wird…

Meine Rezension


 

Gelesene Bücher: 5
Gelesene Seiten: 2080
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 67.1 Seiten
Neuzugänge: 3
Aktueller SuB-Stand: 189
 


Blick von den Weinbergen auf die Kirchen von Würzburg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen