Lieber für immer als lebenslänglich

Dieses Buch wurde mir von Blogg dein Buch zur Verfügung gestellt.
Es ist im Mira Taschenbuchverlag erschienen und kaufen könnt ihr es hier.

Lieber für immer als lebenslänglich - Kristan Higgins

Beschreibung des Verlages:
Was kann demütigender sein, als vor dem Traualtar stehen gelassen zu werden?
Zum Beispiel, nur mit Push-up-BH und Bauch-weg-Unterhose bekleidet durchs Toilettenfenster einer Bar fliehen zu müssen und dabei von der Polizei überrascht zu werden. Faith würde vor Scham am liebsten im Boden versinken. Denn der Cop, der sie erwischt hat, ist ausgerechnet Levi Cooper. Der beste Freund ihres Ex, der dabei geholfen hat, ihre Hochzeit zu ruinieren. Allein dafür verdient Levi lebenslänglich, findet Faith. Da braucht er jetzt auch gar nicht den ritterlichen Freund und Helfer zu spielen. Allerdings sind seine grünen Augen geradezu kriminell sexy und seine Küsse verführerischer, als die Polizei erlaubt...

Meine Meinung:
Ich habe mir von "Lieber für immer als lebenslänglich" ein wenig leichte Unterhaltung erhofft, die mich auf langen Zugfahrten und zwischen kopflastigen Unterrichtsstunden ein wenig auf andere Gedanken bringen konnte. Dies habe ich dann auch bekommen und sogar noch mehr. Faith war mir nämlich von Anfang an sympathisch und was ihr mit ihrem Verlobten Jeremy passiert ist, ist einer Freundin von mir ganz ähnlich tatsächlich auch passiert. Frauen sind also manchmal tatsächlich ziemlich blind, wenn es um die Liebe und den perfekten Traummann geht.
Ausserdem ist das Buch nicht seicht, sondern sehr intelligent geschrieben und es hat mich einige Male so richtig zum Lachen gebracht. Vorhersehbar sind solche Bücher ja immer und müssen sie ja irgendwie auch sein, aber trotzdem ist es der Autorin gelungen, einige unerwartete Wendungen einzubauen. Leider spielt auch Kristan Higgins - wie viele Frauenbuchautorinnen - die Schwulenklischeekarte doch ein paarmal zu oft aus und leider kommt das Ende dann auf einmal sehr plötzlich, aber ansonsten gibt es an "Lieber für immer als lebenslänglich" nicht viel auszusetzen.

Schreibstil und Handlung:
Mir hat der sehr frische und unbeschwerte Schreibstil sehr gut gefallen. Er passte sehr gut zum Inhalt und war trotzdem nicht zu oberflächlich gehalten. Auch konnte ich mir die Protagonisten, Schauplätze und Unterhaltungen sehr gut vorstellen und mich dabei köstlich amüsieren, weil Higgins mit ihren Beschreibungen immer wieder für einen gezielten Angriff auf meine Lachmuskeln sorgte.
Trotz der für einen Frauenroman eher vorhersehbaren Handlung hat mich Kristan Higgins ab und zu überrascht und bei mir einige "Aber sie wird jetzt nicht wirklich..."-Ausrufe gesorgt, dies sehe ich immer als gutes Zeichen an, weil ich der Meinung bin, dass Genretypisches Schreiben schon gut und schön ist, dass man sich aber auch trotzdem immer wieder von Stereotypen entfernen darf und soll. So beinhaltet "Lieber für immer als lebenslänglich" einige sehr tiefgründige, ja sogar traurige Szenen und die sind so gut in die Geschichte eingearbeitetn, dass sie ihren Platz genau dort haben, wo sie ihn auch haben sollen.

Meine Empfehlung:
Kristan Higgins ist mit diesem Buch ein Stück sehr stimmige, witzige, tragische und spannende Unterhaltungsliteratur gelungen, das ich euch gerne weiter empfehle. Es muss nicht immer todernst sein und wenn man schon zu einem Frauenroman greift, dann darf es ruhig ein intelligentes und teifsinniges Buch sein, was hier mit "Lieber für immer als lebenslänglich" definitiv vorliegt und von mir somit sehr gerne gelesen wurde.

Zusätzliche Infos:
Autorin: Kristan Higgins
Taschenbuch: 488 Seiten
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Elisabeth Hartmann
Verlag: MIRA Taschenbuch
ISBN 978-3-95649-097-2

1 Kommentar:

  1. Ich liebe die Bücher von Kristan Higgins, eben auch weil sie so intelligent und humorvoll geschrieben sind. Klar weiß man schon vor dem Lesen, dass es ein Happy End geben wird, aber trotzdem kann sie einen immer nochmal ein wenig überraschen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, mal sehen, was Faith Schwester so zu erzählen hat :-)

    AntwortenLöschen