Momo

Momo - Michael Ende

Beschreibung des Verlages:
Momo lebt am Rande einer Grossstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine aussergewöhnliche Gabe: Sie hat immer Zeit und ist eine wunderbare Zuhörerin. Eines Tages treten die grauen Herren auf den Plan. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die ihnen noch Einhalt gebieten kann ...

Meine Meinung:
"Momo" habe ich mir als Kind noch auf Schallplatte angehört, mir vorlesen lassen und im Fernsehen gesehen. Selber gelesen hatte ich es aber bis vor Kurzem leider noch nie und dies durfte nicht so bleiben. Also habe ich mir das Buch nun endlich gekauft und gelesen und bin unglaublich begeistert und überzeugt. Das Buch ist zeitlos und aktuell wie nie. Es erzählt bunt und fesselnd eine traumhaft schöne Geschichte von einem mutigen Mädchen und ihren starken Freunden, von grauen und zeitraubenden Männer, die jede Liebe und jedes andere schöne Gefühl in den Menschen ersticken, sie zum Arbeiten zwingen und sich so alle Zeit der Welt unter den Nagel reissen wollen. Klar, dass da nur ein kleines Mädchen mit viel Zeit und Geduld und mit einem grossen Herz den Menschen helfen und sich langsam aber stetig auf den Weg machen kann, um den grauen Herren das Handwerk zu legen.
Mit einer in die Zukunft blickenden Schildkröte und einem guten Freund, der um das leibliche Wohl von Momo besorgt ist, sowie mit vielen Kindern und Freunden aus guten Zeiten versucht Momo das Unmögliche und schafft es damit, uns Leser zu verzaubern und uns auch zum Nachdenken über unser eigenes Leben, unsere Träume und unsere Zukunft und Vergangenheit zu bringen.

Handlung und Schreibstil:
Eine so wunderbare Handlung lässt sich nicht mit wenigen Worten loben. Dieses Buch ist von Michael Ende so traumhaft schön entworfen und durdacht, so bunt und voller Poesie, dass es eine wahre Freude ist, es zu lesen. Einer grossen, bedrohlichen und grauen Dunkelheit steht ein fröhliches Mädchen mit einem grossen Herz und einer beachtlichen Anzahl Freunde gegenüber. Die geraubte Zeit der Menschen lässt sich leider immer noch und gerade so aktuell wie nie auf unser Leben übertragen. Viele von uns jagen Träumen nach, verbringen Tage und Nächte im Büro und vernachlässigen dabei Familie und Freunde. Was mit Momos Umfeld passiert, passiert auch uns und wir haben nichts aus dieser Geschichte und ähnlichen Geschichten gelernt. So hält Michale Ende uns allen gnadenlos einen Spiegel vor und fordert uns auf, unser Leben wirklich zu leben und es mit dem Herzen zu lenken.
Ich habe es bereits angetönt und ich wiederhole mich sehr gerne. Der Schreibstil von Michael Ende übertraf alle meine Erwartungen. "Die unendliche Geschichte" und den "Wunschpunsch" habe ich unzählige Male gelesen. Aber "Momo" ist anders, träumerischer und bunter. Das Buch führt nicht in eine andere Welt, sondern in unsere Welt und nun ist es nicht eine andere Welt, die in Gefahr ist, sondern unsere eigene Welt und unser eigenes Leben, die von einer fremden und grauen Macht bedroht ist, die wahrscheinlich in uns selber drin wohnt. Ihr sehr, ich bin des Lobes voll und hoffe sehr, dass einige von euch nun Lust auf magische Worte und eine packende Geschichte bekommen und dieses Buch lesen wollen.

Meine Empfehlung:
Ich empfehle dieses Buch allen Lehrerinnen und Lehrern, allen Müttern und Väter zum (Vor-)Lesen und allen Kindern und Jugendlichen zum selber Lesen. Dieses Buch ist für alle, jung bis alt, leseerfahren und lesefaul und dieses Buch wird euch alle bestens unterhalten und ihr werdet es immer wieder aus dem Regal nehmen und immer wieder darin schmökern.

Zusätzliche Infos:
Autor: Michael Ende
Fester Einband: 304 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Thienemann
ISBN 978-3-522-17750-4

1 Kommentar:

  1. Das ist auch wieder einer dieser Schätze, die man zwar irgendwie kennt, aber ich kann mich gar
    nicht mehr erinnern, ob ich es je (ganz) gelesen habe. In letzter Zeit habe ich echt das Gefühl, ich müsste mein Kinderbücher-Regal wieder aufstocken! So viele Erinnerungen!

    AntwortenLöschen