Lesemarathon bei Lilly, Update am Montag

Hallo zusammen

Am Samstag war Lilly zu ausgelastet mit anderen Dingen, weshalb es keine Tagesaufgaben gegeben hat und gestern war ich zu eingespannt, um ein Update zu schreiben.
Mit "Nachtzug nach Lissabon" bin ich im Endspurt und werde das Buch heute auf jeden Fall beenden.
Weitere Bücher werde ich aber nicht mehr beginnen, weil ich morgen wieder früh aufstehen muss. Kommen wir aber nun noch zu den Tagesfragen von gestern und dann hoffe ich, dass die Tagesfrage von heute auch schon bald auftaucht:

Tagesfrage Sonntag:

Wenn ihr ein Buch schreiben würdet, wie würde der Titel lauten und in welches Genre ließe es sich einordnen?
Das ist eine wirklich schwierige Frage. Ich habe mir schon vor langer Zeit einmal eine Liste gemacht, mit möglichen Buchtiteln, die mich ansprechen würden. Nur leider fehlt mir bis jetzt die Geschichte dazu. Zwei mögliche Titel wären: "Schatten sind blau" und "Wenn es nicht so dunkel wäre, könnten wir das Meer sehen". Vom Genre her würde es wahrscheinlich um ein eher düsteres Thema gehen. Um eine gescheiterte Beziehung, ein Familiendrama oder ein Verbrechen.


Fragen zur aktuellen Lektüre:

* Würdest du den Platz mit der Hauptfigur deines aktuellen Buches tauschen?
Ich weiss nicht, ob ich tauschen wollen würde. Es gefällt mir, was Raimund Gregorius alles erlebt und welche Erkenntnisse er für sein eigenes Leben gewinnt, ich weiss allerdings nicht, ob mir diese ganze Suche nach einer eigentlich unbekannten Person wirklich mein Ding wäre. Ich begleite wohl meine Hauptfigur lieber auf ihrer Reise.

* Wenn es eine Liebesgeschichte in deinem Buch gibt, würdest du dich auch in den Jungen im Buch (oder sonst die männliche Hauptfigur) verlieben?
Es gibt keine Liebesgeschichte. Respektive kommt da eine sehr schleierhafte Liebesgeschichte am Rande vor und dies auch nur in Erzählungen. Das ist mir zu wenig detailliert, um Position zu beziehen.

* Wie heißt die Hauptfigur in deinem aktuellen Buch und magst du den Namen? Wenn nicht, wie hättest du sie genannt, wenn du die Geschichte geschrieben hättest?
Die Hauptfigur heisst Raimund Gregorius. Ich mag diesen Namen zwar nicht wirklich, finde aber, dass er sehr gut zum Protagonisten passt. Selber wäre ich leider nie auf diese Idee gekommen (was vielleicht der Grund ist, weshalb ich mein Geld nicht mit Schreiben verdiene).


Nachtrag:
Die Tagesfrage von Montag ist online und ich nehme mir jetzt schnell noch ein paar Minuten Zeit, sie zu beantworten.

Tagesfrage Montag:

Wie viele Bücher befinden sich auf deinem SuB?
*flüster* es sind gerade 120 Bücher, aber pssst, nicht weiter sagen...


Fragen zur aktuellen Lektüre:

* Wie gefällt dir dein Buch bisher? Dürfte es spannender sein? Fehlt eine Liebesgeschichte, oder der Humor? Oder ist das Buch einfach nur pefekt und genau so wie es sein soll?
Das Buch gefällt mir einfach so, wie es ist und ich bin sehr froh, dass ich es endlich gelesen habe.

* Welches Buch möchtest du danach lesen?
Morgen beginne ich mit "Ich schreib dir morgen wieder" von Cecelia Ahern.

* Wenn du eine Figur aus deinem Buch in diese Welt holen dürftest, würdest du es tun und wenn ja welche wäre es und warum?
Die Figur aus meinem Buch lebt ja eigentlich schon in meiner Welt. Teilweise sogar in Bern. Ich hatte leider nie Latein oder Griechisch an meiner Schule. Wenn ich das gehabt hätte, hätte ich Raimund Gregorius aber wirklich gerne als Lehrer gehabt und persönlich gekannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen