Neuzugang

Letzte Woche habe ich mir das erste Mal seit einigen Monaten wieder ein Buch gekauft. Der Klappentext hat mich sofort begeister und da ich ja immer noch ein wenig "russisch angehaucht" bin von meiner Bachelorarbeit und da es in diesem Krimi auch um einen ehemaligen Geiger geht (einen ermordeten zwar, aber trotzdem), passt das Buch sicher gut zu mir.

Und das ist der Klappentext:
Tanja begegnet völlig überraschend ihrer Jugendliebe Edik wieder. Damals am Moskauer Konservatorium sagte man ihm eine Weltkarriere als Geiger voraus. Heute ist er Friedhofsdirektor - und wird kurz nach ihrem Zusammentreffen erstochen. Tanja ist schockiert und beginnt zu ermitteln. Mit erlaubten und unerlaubten Tricks sucht sie nach dem Mörder und gerät in eine Welt geheimnisvoller Leidenschaften.

Weshalb ich euch das Buch erst jetzt zeige, hat damit zu tun, dass ich heute zum ersten Mal seit meinem letzten Post wieder an meinem Computer bin. Am Donnerstag ist mein Bachelorkonzert und davor gibt es noch so viel zu organisieren und vorbereiten, dass ich gerade wieder einmal Zeit für nichts habe. Am Freitag unterrichte ich wieder, am Samstag gehe ich zu einer Firmung und am Sonntag plane ich mit einer Freundin eine meiner vielen Ferienwochen. Weil ich am Sonntag sonst gar nichts los habe, wird an diesem Tag gelesen, gelesen, gelesen und gelesen.
Ich freue mich schon darauf.

Drückt mir am Donnerstag die Daumen und man liest sich
Livia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen