Neuzugang und Buchkaufeinschränkung

Das erste Buch, welches ich im Jahr 2014 gekauft habe, scheint ein kleiner Schatz zu sein und weil dieses schöne Buch nur drei Franken gekostet hat, habe ich mir gleich zwei Exemplare davon gekauft, um eines weiter zu schenken.
Klappentext:
In Moçambique stoßen verschiedene Welten aufeinander: die politische Vergangenheit des ehemaligen Koloniallandes und postkommunistischen Staates, die Konflikte der Gegenwart und zeitlose, mythische und magische Geschichten. In einem Altersheim in der Provinz, wo ein Todesfall aufgeklärt werden soll, versucht Inspektor Izidine Naíta Klarheit in dem Gespinst der geheimnisvollen Aussagen der Bewohner zu gewinnen. Im Schatten des Frangipanibaums auf der Terrasse über dem Meer lauscht er allabendlich ihren merkwürdigen Geschichten. Dabei taucht er immer tiefer in ihre fantastische Welt ein und sieht sich zugleich auch mit der politischen Vergangenheit des Landes konfrontiert. Mia Coutos sprachgewaltiger und poetischer Roman über Afrika, seine Mythen und deren Bedrohung in einer modernen Welt nimmt den Leser in faszinierende Bilderwelten mit, in flirrende Hitze und ans Meer.

Weil ich es aber im Jahr 2014 definitiv schaffen will, meinen SuB drastisch zu verkleinern (auf ca. 80 Bücher), so werde ich meine Buchkaufsucht im Zaum halten. Bis jetzt hat das ja ganz gut geklappt und ich versuche auch, weiterhin sehr sparsam mit dem Kaufen von neuen Büchern zu sein. Zuerst wird "abgearbeitet". Weil es im letzten Jahr nicht ganz so gut geklappt hat mit den Kaufeinschränkungen,  muss ich wohl zu einer anderen Massnahme greifen.
Ich erlaube mir im Jahr 2014 insgesamt vierundzwanzig selbst gekaufte Bücher, wobei ich selber einteile, wann ich welche Bücher kaufe. Weil ich mich im Januar zurück gehalten habe, werde ich nun in einem anderen Monat ein wenig mehr zugreiffen können.

Habt ihr euch Regelungen für den Buchkauf auferlegt?

Kommentare:

  1. Ich muss mich ja generell IMMER zurückhalten beim Bücherkauf :-(
    Ich könnte mich totkaufen, aber von Büchern wird meine Familie leider nicht satt. Ich sag dir, wenn ich noch Single wäre, dann würde ich mich richtig austoben beim Bücherkauf... Aber so kaufe ich eben weitaus weniger Bücher.
    Ich glaube mit deiner dir selbst auferlegten Regel wirst du ganz gut fahren! Ein SuB von 80 ist ja schon ne Nummer. Auch wenns natürlich noch schlimmer geht :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi

      Ich finde eigentlich nicht, dass man eine grosse Leidenschaft zu Gunsten der Familie zurück stecken sollte. Gibt es denn gar keine Möglichkeit, an diese Bücher zu kommen, die du gerne lesen möchtest?
      Es sind ja nicht Schuhe, von Büchern kann die ganze Familie profitieren.

      Ich hoffe sehr, dass ich es auf 80 runter schaffe. Wenn ich mit meinem Freund zusammen ziehe, kriege ich eine ganze Wohnzimmerwand für meine Bücherregale und dann wird mich wohl nichts mehr bremsen :-)

      Liebe Grüsse
      Livia

      Löschen
  2. Naja wenn es nicht soll viele Bücher wären.... Aber ich kaufe eben ab und an mal Mängelexemplare. Sind neu und meist ist gar nix schlimmes dran. Und dann wünsche ich mir eben immer zu Weihnachten und Geburtstagen Bücher :-)
    Ich sage mir eben, dass man nicht alles haben kann ;-)

    Hammer, eine ganze Wand für Bücherregale! Ich hoffe dein Wohnzimmer wird dann groß genug sein :-D

    AntwortenLöschen