Lesemarathon bei Lillys Corner

http://lillys-corner.blogspot.ch/2014/02/feenglanzchallenge-20-special-event-12.html

Bei Lilly hat heute wieder ein Lesewochenende gestartet, bei dem man sich viele zusätzliche Feenglanzpunkte holen kann.
Man muss einfach diese Fragen beantworten und darf die Seiten jedes gelesenen Buches doppelt
zählen.



Die Fragen: 

Vor dem Start
- Zeigt ein Foto der Lektüre mit der ihr in den Marathon startet
- Schreibt den ersten Satz auf der Seite, auf der ihr loslegt mit Lesen


Ich beginne das Lesewochenende wieder mit einem Sachbuch und nutze den Marathon gleich als Anreiz, dieses sehr komplexe und dicke Buch zu lesen. Es sollte eigentlich schon lange gelesen sein, aber ich kam einfach nicht dazu...
Der erste Satz auf der Seite, auf der ich beginne (S. 81 von 476):

"Seit Jahrhunderten hat es sich eingebürgert, die Ostseeländer Estland, Lettland und Litauen als Baltikum zu bezeichnen und sie für den nordeuropäischen Raum als Grenze zwischen Ost und West zu betrachten."

Ihr seht, es beginnt schon sehr sachlich, ist aber wirklich informativ geschrieben und absolut spannend. Weil ich es für meine Arbeit so oder so lesen muss, mache ich das Beste daraus.

Nach 100 gelesenen Seiten
- Beschreibt die Hauptfigur mit drei Adjektiven
Es gibt in diesem Buch eigentlich keine Hauptfigur. Trotzdem möchte ich euch die Protagonistin, die "sowjetische Musik" kurz vorstellen. Sie ist umfassend, vielschichtig und bewegend. Sie hat alles nur Vorstellbare durchgemacht. Zensur, Krieg, Revolution...
Genau darum wohl schafft sie es, darzustellen, was mit Worten nicht auszudrücken ist.

Auf der Hälfte des Buches
- Entspricht das Buch bisher euren Erwartungen
Auch hier muss ich sagen, dass meine Erwartungen eigentlich übertroffen wurden. Das Buch ist viel informativer und aufschlussreicher, als ich mir erhofft hatte, was mir natürlich sehr gut gefällt.

75 Seiten vor Schluß
- Wie spannend ist es gerade auf einer Skala von 1-10
Die letzten 75 Seiten sind vor allem Quellentexte und ich habe hier einige spannende Informationen gefunden. Nur lesen sich Quellentexte an sich nicht gerade flüssig und es war teilweise schon ein wenig anstrengend.

Nach der letzten Seite
- Schreibt eure Meinung zum Buch in 5 Sätzen
Dieses Buch hat mich viel gelehrt. Es ist sehr komplex und auf eine bewundernswerte Weise umfassend. Ich hätte nie gedacht, dass ich es schaffen würde, so viele Texte und Berichte auf so grossen Seiten zu lesen und bin schon ein wenig stolz auf mich. Das Lesen hat mir eigentlich keinen Spass bereitet und wenn ich Aufwand und Ertrag vergleiche (wie viel Zeit habe ich investiert, wie viele Infos kann ich tatsächlich verwenden), ist meine Bilanz seeehr im Minus. Trotzdem denke ich, dass man sich in seinem Leben schon einmal - zumindest querlesend und überfliegend - mit ans Monumentale grenzender Fachliteratur auseinander gesetzt haben sollte.

5 mal 75 und zwei mal 476 sind 1327 Punkte


Vor dem Start
- Zeigt ein Foto der Lektüre mit der ihr in den Marathon startet
- Schreibt den ersten Satz auf der Seite, auf der ihr loslegt mit Lesen

Ich kann nicht einfach nur ein Sachbuch lesen und lese darum parallel dazu diesen Roman zu Ende. Es ist 21.10 Uhr und ich beginne auf Seite 100 (von 228) mit folgendem Satz:

"Wir bekamen den Lohn am Donnerstagabend, und es kam vor, dass wir freitags nicht zur Arbeit gingen."

Nach 100 gelesenen Seiten
- Beschreibt die Hauptfigur mit drei Adjektiven
Sean wurde von seiner Frau verlassen, hat sich aber schon ein wenig von ihr lösen können und kümmert sich um Niamh, die ihm ihre Geschichte erzählt. Er ist selbstständig, still und hilfsbereit.

Auf der Hälfte des Buches
- Entspricht das Buch bisher euren Erwartungen
Es übertrifft meine Erwartungen sogar! Es ist wunderschön geschrieben und die Handlung ist sehr gelungen. Mir gefällt vor allem der stetige Wechsel zwischen dem Jetzt und der Vergangenheit.

75 Seiten vor Schluß
- Wie spannend ist es gerade auf einer Skala von 1-10
In diesem Buch geht es eigentlich nicht um Spannung, sondern um grosse, aber leise Gefühle. Es ist unglaublich tiefgründig und ich kann darum keine Spannungspunkte verteilen.

Nach der letzten Seite
- Schreibt eure Meinung zum Buch in 5 Sätzen
Ich weiss nicht, ob ich es in fünf Sätzen schaffe... Aaalso: Dieses Buch hat mich total begeistert. Ohne gross auf die Tränendrüsen zu drücken und mir die Tragik direkt vor die Füsse zu werfen lässt es den Leser an einer grossen Liebesgeschichte teilhaben. Es ist unglaublich tiefgründig, erzählt eine Familiengeschichte und auch die Geschichte einer langjährigen Freundschaft. Zudem schafft es der Autor, gleich zwei tragische Handlungen, die Geschichte vom verlassenen Sean und die Geschichte von Niamh, miteinander zu verknüpfen. Wie er dies schafft, bewundere ich. Als wäre es das Selbstverständlichste der Welt, Geschichten so parallel und zueinander passend zu erzählen, fliesst die Handlung nur so dahin.

5 mal 75 und zwei mal 228 sind 831 Punkte

Vor dem Start
- Zeigt ein Foto der Lektüre mit der ihr in den Marathon startet
- Schreibt den ersten Satz auf der Seite, auf der ihr loslegt mit Lesen

Endlich, endlich, endlich beginne ich mit diesem Buch.
Ich starte auf Seite 1 (von 415) mit folgendem Satz:

"Holly drückte den blauen Baumwollpulli fest ans Gesicht."

Nach 100 gelesenen Seiten
- Beschreibt die Hauptfigur mit drei Adjektiven
Holly ist traurig, mutig und 





und noch zwei mal 75 Punkte dazu machen insgesamt 2308 Punkte

Und jetzt ihr Lieben ist es 1.30 Uhr zwischen Sonntag und Montag und ich gehe schlafen.
Liebe Grüsse und eine gute Nacht
Livia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen