Ausblick 2014

Hallo ihr Lieben

Ich hoffe, dass ihr einige erholsame Tage hinter euch habt und dass ihr gut ins Jahr 2014 gestartet seid. Für dieses neue Jahr wünsche ich euch viel Schönes und Gutes, Gesundheit, Glück, Freude am Leben und ganz viele spannende, aber auch stille Momente.

Viele Bloggerinnen und Blogger verfassen für ihre Leserinnen und Leser einen Rückblick in Bild und Text und lassen so das alte Jahr noch einmal Revue passieren. Dies möchte ich aber nicht machen, weil ich mich nicht gerne auf beste Bücher, bestes Essen, beste Erlebnisse und beste Bilder festlege. Ich habe im Jahr 2013 viel Schönes, Spannendes, aber auch Trauriges erlebt. Einiges habe ich mit euch geteilt, nicht wenig davon wird aber auch privat bleiben.
Nach einer wunderschönen Silvesterfeier mit der besten Freundin, dem Liebsten und einem grossen Teil des gemeinsamen Freundeskreises, einigen anschliessenden TV-Stunden zu viert, einem entspannten Erwachen nach einer kurzen, aber erholsamen Nacht und einem tollen Mittagessen, bin ich nun wieder in Bern und erledige, was halt so ansteht. Dazu gehört sowohl das Aufräumen, wie auch das Planen und weil ich viel lieber in die Zukunft blicke und mich freue, auf alles, was ich vorhabe,  präsentiere ich euch heute Abend meinen Ausblick für das Jahr 2014.

Auch in diesem Jahr wird es vor allem um Bücher, Bücher, Bücher gehen, aber nun soll auch wieder einiges mehr an eigenen Texten, Fotos, Erlebnissen und Gedanken einfliessen. Ab Februar habe ich nämlich nur noch wenig Unterricht an der Hochschule und werde vor allem viel Zeit mit Proben für zwei Kammermusikprojekte, einem Orchesterprojekt und mit Üben für meine Bachelorprüfung verbringen. Das heisst aber, dass ich mich viel flexibler einteilen und somit auch ab und zu einmal über ein wenig mehr freie Zeit verfügen kann.
Dann freue ich, euch eine ganz kleine Challenge ankündigen zu dürfen, die Teil meines Liebesroman-Projektes sein wird und die darum auch am Valentinstag 2014 beginnt und am Valentinstag 2015 aufhört, ein wenig Kitsch muss da schon sein. Genaueres zu dieser Challenge werdet ihr in den folgenden Tagen in einem separaten Post erfahren.
Ein weiterer Punkt, der in diesem Jahr an Wichtigkeit auf dem Blog gewinnen wird, ist meine Ausbildung, respektive mein weiterer Weg. Im Juni 2014 halte ich voraussichtlich mein Bachelorzeugnis in der Hand und werde dann sofort mit dem Masterstudiengang in Pädagogik weiter fahren. Für mich ist klar, dass ich in der Schweiz bleiben und vielleicht ein Erasmus-Semester im Ausland machen werde, ob ich aber in Bern bleibe, ist noch überhaupt nicht sicher. Für mich beginnt nämlich das ganze Auswahlverfahren noch einmal von vorne. In den nächsten Wochen werde ich Dozenten an verschiedenen Musikhochschulen der Schweiz kennen lernen, ihnen vorspielen und ihrem Unterricht beiwohnen. Im April und Mai werde ich an voraussichtlich zwei Musikhochschulen eine Aufnahmeprüfung machen, um Erfahrungen zu sammeln und mich optimal für meine Abschlussprüfung vorzubereiten. Bestehe ich die Aufnahmeprüfung an einer oder mehreren Hochschulen und bekomme ich an einer davon einen Platz angeboten, so werde ich mir überlegen, meinen Master in einem anderen Teil der Schweiz zu absolvieren. Ansonsten bleibe ich in Bern und studiere hier weiter.
Weil dies alles ziemlich kompliziert, aber auch sehr spannend ist, werde ich wohl einige Details mehr einfliessen lassen, immer mal wieder Fotos aus verschiedenen Teilen der Schweiz posten und euch Eindrücke am Puls des Geschehens aus erster Hand liefern.

Das ist auch schon alles (und trotzdem nicht ganz wenig), was ich im Jahr 2014 vorhabe und wahrscheinlich habe ich auch noch etwas Wichtiges vergessen...
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und eine gute Zeit
Livia

Kommentare:

  1. Hallo Eponine,
    ich freue mich sehr, dass du wieder bei meiner Challenge mitmachst ♥
    Ich habe dich als Teilnehmerin eingetragen, deinen Beitrag aber gelöscht. Du hattest dich bei der Challengeseite eingetragen, dabei solltet ihr euch ja im Anmeldetopic eintragen ;)

    Die Feenglanzpunkte für die Aufgaben habe ich noch eingetragen. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, du brauchst nicht extra noch mal nen Kommi machen. :)

      Löschen