Die Tribute von Panem, Band 3: Flammender Zorn - Suzanne Collins

Die Tribute von Panem, Band 3: Flammender Zorn - Suzanne Collins

ACHTUNG: Dies ist der dritte Band einer Trilogie und der Klappentext enthält naturgemäss Spoiler. Ich werde deshalb absichtlich nur eine Beschreibung des Verlages, die leider aber auch ein wenig spoilert, und keine weiteren Infos zum Inhalt hier veröffentlichen.

Beschreibung:
Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt...

Meine Meinung:
In Worte zu fassen, was die Panem-Trilogie in mir bewegt hat, fällt mir wirklich nicht leicht. Noch selten war ich so berührt, gut unterhalten und von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Die Geschichte von Katniss, ihrer Familie, ihres Distrikts und ihres aussichtslosen Kampfes gegen ein allmächtiges Kapitol beinhaltet sehr viel mehr als eine absehbare, einfach gestrickte Handlung. Ganz im Gegenteil: Politik, Gesellschaft, ganz grosse Gefühle, Witz, Spannung, Action und einfach nur absolut grossartige Unterhaltung sind Teil dieser Geschichte, machen diese Geschichte zu etwas ganz Besonderem. Jedes noch so tiefe Gefühl wird nicht einfach einmal gestreift, dass man als Leser verwirrt wird oder einfach nur "von allem etwas" hat. Jede Szene hat ihre eigene Stimmung, jede Szene hat eine Aussage und einen ganz wichtigen Platz innerhalb der Handlung. Zum ersten Mal seit langer Zeit hatte ich das Gefühl, ein Buch zu lesen, welches von der Autorin bis zum letzten Wort durchgeplant war. Es scheint, als hätte Suzanne Collins die drei Teile vollständig im Kopf geplant und diese dann der Reihe nach und ohne sich von Aussen beeinflussen zu lassen "nieder geschrieben". Das bewundere ich an ihrem Stil.
Auch wenn immer wieder kritisiert wird, dass in den Büchern gewisse Szenen äusserst brutal geschildert werden, so habe ich diese Brutalität nie als störend oder gar fehl am Platz empfunden. Um aufzuzeigen, wie sinnlos das System ist, in dem Katniss lebt und welches leider auch in ähnlicher Form in gewissen Teilen dieser Welt existiert, so muss man Brutalität und Vernichtung aufzeigen und Sinnlosigkeit überspitzen. Wenn man dem, was man schreibt, einen Sinn gibt - und dies macht Suzanne Collins ohne Zweifel - so gibt es für alle Szenen und Beschreibungen einen Platz in der Geschichte.

Fazit:
Diese Rezension fällt kurz aus, weil es nicht mehr zu schreiben gibt als: Lest bitte unbedingt diese Bücher. Nun bin ich mir definitiv sicher, dass sie in die Literaturgeschichte eingehen werden und dass sie einen Platz in jedem Bücherregal verdient haben.

Zusätzliche Infos:
Autorin: Suzanne Collins
Fester Einband: 423 Seiten
Verlag: Oetinger
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Amerikanisch
Übersetzt von: Sylke Hachmeister, Peter Klöss
ISBN 978-3-7891-3225-4

1 Kommentar:

  1. Ich bin ein totaler Panem Fan und kann dir nur zustimmen :) du hast echt einen tollen Blog :) falls ich dir nicht schon folge werde ich das gleich mal nachholen ♥ vielleicht hast du ja auch Lust bei mir mal vorbeizuschauen :)
    Liebe Grüße
    Nasti ♥
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen