Aufgebügelt

Aufgebügelt - Susanne Fröhlich

Dieses Buch wurde mir von blogg dein Buch zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank! Es ist im Krüger Verlag erschienen und ihr könnt es hier kaufen.

Beschreibung:
Zurück auf Los - Andrea Schnidt auf Männersuche!
Andrea hat es ja so gewollt: Sie und Christoph sind getrennt. Doch irgendwie hat Andrea sich das doch anders vorgestellt. Nicht nur ihr verwitweter Schwiegervater Rudi sondern auch ihr Ex haben beide gleich schon wieder eine Neue. So ist das eben bei den Männern sie sind nicht gerne alleine. Aber Andrea irgendwie auch nicht wirklich. Also los, denkt sich Andrea. Ein neuer Mann muss her! Und so macht sich Andrea auf die Suche: Kontaktanzeigen, Internet, Ü-40-Partys und nicht zu vergessen ihre kuppelnden Freundinnen. Aber Andrea ist ganz aus der Übung wie ging das noch mal mit dem Daten?

Inhalt:
Andrea lebt mit ihren beiden Kindern und ihrem Schwiegervater Rudi unter einem Dach. Ihr Sohn bereitet ihr einige Sorgen und ihre Tochter beginnt, so richtig spiessig zu werden. Rudi hat sich nach dem Tod seiner Frau auch schon ganz bald eine Freundin geangelt und versucht nun, ein wenig frischen Wind in sein Liebesleben zu bringen. Das geht nicht immer gut aus und ausserdem will ihn seine neue Freundin dazu bewegen, mit ihr zusammen zu ziehen. Aber Andrea gibt Rudi nicht her. Seit er einen Kochkurs besucht hat, überrascht er die ganze Familie mit seinen fantastischen Kochkünsten. Zudem ist er der ruhende Pol in der Familie. Bei Streitigkeiten vermittelt und schlichtet er und wenn es gar nicht mehr rund läuft, ist er ein toller Tröster. Wäre er ein wenig jünger und nicht ihr Schwiegervater, so wäre er wohl der perfekte Mann für Andrea. Aber weil Rudi und natürlich auch ihr Noch-Ehemann Christoph ausscheiden, muss sie sich wohl oder übel auf die Suche nach einem Mann machen, der ihren Ansprüchen genügt. Ein Vierzigjähriger, der noch bei seinen Eltern lebt, ein Crocs tragender Podologe und ein reicher Geschäftsmann buhlen dabei um Andreas Gunst. Nur scheinen alle nicht so richtig ins Raster zu passen. Als ihr dann aber ein verlockendes Angebot gemacht wird, kann sie nicht widerstehen und muss sich schon bald sexy Unterwäsche und High Heels kaufen. Wenige Stunden später sitzt sie im Flugzeug nach...ja, wohin? Das ist eine Überraschung. Jetzt schon verraten kann ich aber, dass sie natürlich genau nichts von dem erlebt, was sie sich von ihrem erotischen Kurztrip erhofft.

Meine Meinung:
Ich habe noch nie ein Buch von Susanne Fröhlich gelesen und muss sagen, dass mich "Aufgebügelt" positiv überrascht hat. Eigentlich habe ich einen 08/15 Frauenroman voller Liebeleien und Unterhaltung auf nicht sehr hohem Niveau erwartet. Ich muss aber neidlos eingestehen, dass mich das Buch mit Witz, Intelligenz und einer grossen Prise Ehrlichkeit überzeugt hat.
Andrea ist eine tolle Protagonistin. Sie stösst als Mutter manchmal an ihre Grenzen, versucht es allen recht zu machen und hat ihre Ecken und Kanten. Sie ist also eine normale Frau wie du und ich und mit ihrer Selbstironie, ihrem Tatendrang und ihren teilweise sehr sonderbaren Einfällen hat sie mich sofort auf ihre Seite gezogen. Sie ist einfach sympathisch.
Ihre Familie ist auch eine ziemlich normale Familie, wobei Rudi der heimliche Star dieses Buches ist. Jede und Jeder wünscht sich einen Schwiegervater wie ihn.  Ich muss der Autorin zu dieser Figur gratulieren. Nicht zu kitschig aber trotzdem ein Traum ist dieser Mann und seinen Tomaten-Brot-Salat würde ich gerne einmal kosten.
Die Geschichte hält mit raschen Szenenwechsel und unvorhergesehenen Aktionen und Situationen in Atem und liest sich in einem Zug. Ich denke dabei an die freizügigen Nachbarn, das Handschellenproblem und die Schrebergartenparty.
Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Auf den Punkt gebracht, extrem (selbst-)ironisch und ohne einmal langweilig zu werden.
Trotz Witz und Ironie kommt aber auch die tragische Seite von Andreas Situation zum Tragen. Dass sie von ihrem Mann sofort durch ein jüngeres Exemplar ersetzt wurde ist dabei nur ihr augenscheinlichstes Problem. Genau so schlimm ist es, dass sie sich täglich für ihren Single-Status rechtfertigen und erklären muss und dass sie von fast niemandem Bestätigung und Unterstützung erfährt.

Fazit:
Sehr unterhaltsam, ironisch und spannend ist diese Geschichte, welche aus nicht ganz alltäglicher Sicht von einer Frau erzählt, welche sich erneut ins Getümmel stürzt und sich auf die Suche nach der grossen Liebe macht.

Zusätzliche Infos:
Autorin: Susanne Fröhlich
Fester Einband: 285 Seiten 
Verlag: Krüger
Sprache: Deutsch

ISBN 
978-3-8105-0674-0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen