Höhenrausch

Höhenrausch - Ildikó von Kürthy

Klappentext:
"Mit Männern ist es wie mit Aspirin manchmal braucht man zwei."
Betrogen. Verlassen. Über 30. Und das Bindegewebe hat die besten Zeiten hinter sich. Kann es noch schlimmer kommen? Ja. Linda verliebt sich in einen verheirateten Mann. Und das bedeutet: neue Unterwäsche kaufen, Bauch einziehen und niemals fragen, ob er seine Frau verlässt.
Wie lange kann das gut gehen?
Bis einer mehr will. Und dieser eine ist ein ganz anderer. Der taucht unerwartet auf, halb nackt und im ungünstigsten Moment ..."Liebe! Romantik! Ein supertolles Buch!" Harald Schmidt

Inhalt:
Die Ausgangssituation scheint nicht gerade günstig zu sein. Linda ist seit kurzer Zeit wieder Single und wagt nicht mehr, an sich selber zu glauben. Sie fühlt sich zu alt, zu dick, zu schüchtern und ist darum insgesamt weder überzeugend, noch von sich selbst überzeugt. Doch in ihrem Alter will sie sich eigentlich keine Gedanken darüber machen, wie sie Männer kennen lernen kann, sondern in einer romantischen Wohnung mit dem Mann ihres Lebens sitzen und die gemeinsame Zukunft planen. Ziemlich verzweifelt meldet sie sich also auf einer Internetplattform an, welche gute Resultate verspricht, und hat schon bald ihr erstes Date. Dieses entpuppt sich auf den ersten Blick als totalen Reinfall, auf den zweiten aber als Glückstreffer. Ihr Date ist nämlich ein Mann, der selber genau weiss, wie man Männer verführt und ihr darum mit viel Rat und Tat zur Seite stehen kann. So kommt es auch, dass Linda es schafft, die Aufmerksamkeit des verheirateten Nachbars auf sich zu ziehen und ehe sie es sich versieht, wird sie von der Verlassenen zu Geliebten und fühlt sich in dieser Rolle sichtlich wohl. Sie hält sich an die strengen Verhaltensregeln, welche ihr von ihrem Berater vorgegeben werden und verbringt ganze Tage damit, die Treffen mit ihrem neuen Lover zu planen und vorzubereiten. Nur kann auch diese Situation auf Dauer sehr anstrengend sein und weil sie eines Tages denkt, dass sie sich vielleicht doch verliebt haben könnte und weil dann auch noch der letzte Rest Stabilität in ihrem Leben aus den Fugen gerät, muss sie sich plötzlich entscheiden.

Meine Meinung:
Wer hier schon länger mitliest weiss, dass ich ein absoluter Fan von Ildikó von Kürthys Büchern bin. Obwohl sie genau die selben Themen behandeln wie andere Frauenromane und obwohl die Handlungen ähnlich gestrickt sind, unterscheiden sich ihre Bücher doch grundsätzlich von der handelsüblichen Massenware.
Ihre Protagonisten bestehen aus riesigen Portionen Witz, Selbstironie und einigen Identifikationsmöglichkeiten. Sie sind intelligent, haben gute Freundinnen, sind verlassen, betrogen oder einsam und immer auch ein wenig verzweifelt, versuchen aber, das Beste aus ihrem Leben zu machen. So auch Linda, welche in Ich-Perspektive von ihren Erfahrungen und Enttäuschungen berichtet und so den Leser sofort um den kleinen Finger wickelt.
Der erfrischend ehrliche und direkte Schreibstil und die genau beschriebenen und charakterisierten Figuren komplettieren das Lesevergnügen und liessen mich das Buch kein einziges Mal aus der Hand legen. Die perverse Vorfreude des Lesers auf das nächste Missgeschick der sympathischen aber leicht hysterischen Protagonistin und das Mitgefühl, wenn dann das Malheur tatsächlich eintrifft, gehören einfach zu dieser Sorte Bücher dazu.
Ich kann wirklich mit Überzeugung sagen, dass wir es auch hier mit einem intelligenten und sehr durchdachten Frauenroman für kluge Frauen zu tun haben, die niveauvoll unterhalten werden wollen und sich gut und gerne mit der Protagonistin identifizieren können.

Fazit:
Einmal mehr ein intelligenter Frauenroman voller Witz und Selbstironie, welcher für drei Stunden Unterhaltung sorgt ohne je lächerlich zu werden.

Zusätzliche Infos:
Autorin:
Ildikó von Kürthy 
Taschenbuch: 253 Seiten 
Verlag: rororo
Sprache: Deutsch
978-3-499-24220-5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen