Prüfungen

Meine Lieben

Sicher wundert ihr euch, warum ich mich so selten melde und dies tut mir sehr leid. Ich komme fast nicht mehr zum Lesen und schon gar nicht zum Bloggen. Manchmal schaffe ich es nicht einmal mehr, meine E-Mails zu beantworten. Dies liegt daran, dass bei uns an der Hochschule die Hölle los ist. Nachdem wir Studentinnen und Studenten im ersten Jahr "nur" kleinere Prüfungen und Arbeiten abzugeben hatten, schliessen wir nun alle Theoriefächer mit einer grossen Prüfung und/oder (leider mehr und als oder) mit einer grossen Arbeit oder einem Vortrag ab. Zudem haben wir eine Abschlussprüfung im Nebenfach Klavier, welches wir obligatorisch besuchen müssen und wir haben im Hauptfach (bei mir also im Fach "Querflöte") eine Zulassungsprüfung die wir bestehen müssen, um mit der Bachelorthesis im dritten Jahr beginnen zu können.
Morgen habe ich meine erste und grösste Prüfung im Fach Musikgeschichte und am Wochenende kann ich es dann endlich wieder einmal ein wenig ruhiger angehen lassen und komme dann hoffentlich auch wieder einmal dazu, ein Buch zu lesen.
Normalerweise lese ich immer am Abend oder wenn ich unterwegs bin. Momentan aber bin ich am Abend so müde, dass mir beim Lesen die Augen zufallen (was mir sonst nie passiert) und wenn ich unterwegs bin, schlafe ich auch (was ich bis jetzt weder im Auto oder Car, noch im Zug konnte) oder lerne. Darum freue ich mich aufs Wochenende, welches wirklich ein Wochenende sein wird. Zwar auch mit streng strukturiertem Zeitplan aber mit Zeit zum Lesen.

Nun muss ich aber an die Hochschule gehen und wünsche euch allen einen wunderschönen Tag.

Ganz liebe Grüsse
Eponine

Kommentare:

  1. Oh, das tönt nach der harten Seite des Studentenlebens. Ich wünsche dir Motivation und Durchhaltevermögen und morgen (sonst natürlich auch!) alles Gute!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die lieben Worte, ich werde schon alles irgendwie durchstehen und kann dann beruhigt in die Ferien fahren.

      Liebe Grüsse
      Eponine

      Löschen
  2. Ich drücke Dir für morgen die Daumen – obwohl das wahrscheinlich überflüssig ist, denn wie ich Dich kenne, hast Du Dich gut vorbereitet und wirst diese und auch die weiteren Prüfungen problemlos meistern.
    Liebe Grüße
    Inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Inka für deine Worte und fürs Daumen drücken!

      Auch ganz liebe Grüsse
      Eponine

      Löschen
  3. Auch solche miesen fiesen Zeiten gehen vorüber, lieber mittendrin als sie ständig vor sich zu wissen. Jeder vergangene Tag bringt das Ende näher! Alles Gute, viel Kraft und belohnte Mühen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für diese schönen Worte.

      Löschen