Mieses Karma

Mieses Karma - David Safier

Klappentext:
Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim wird als Ameise wiedergeboren. Gutes Karma muss also her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht!

Inhalt:
Kim Lange stirbt. Und diese Tatsache schafft es nur auf Platz sechs der miesesten Momente des Tages. Welches die anderen miesen Momente sind, erzählt Kim gleich selber und so wird schnell klar, dass die ich-bezogene Moderatorin nicht zufällig als Ameise wiedergeboren wird. Doch natürlich realisiert sie erst als Buddha ihr erscheint, dass sie nun wirklich ein Tier ist und dass sich niemand einen schlechten Scherz mit ihr erlaubt. Bis sie jedoch begreift, dass ihr eigenes Verhalten eventuell dazu beigetragen haben könnte, dass sie jetzt eine Ameise ist, das geht noch ein wenig länger. Im Ameisenbau lernt sie den legendären und ebenfalls als Ameise wiedergeborenen Giacomo Girolamo Casanova kennen. Der hat das miese Karma unter anderem seinem liederlichen Lebenswandel zu verdanken. Diesem Lebenswandel verdankt er jedoch auch einige andere Qualitäten; unter anderem kann er nämlich sehr gut flüchten, überzeugen und hat immer einige bahnbrechende Einfälle. Kim und Casanova machen es sich also zur Aufgabe, ganz viel gutes Karma zu sammeln und so als immer höheres Wesen wiedergeboren zu werden. Dabei verfolgen sie jedoch unterschiedliche Ziele. Während Casanova wieder einmal seine Fleischeslust stillen will, möchte Kim nur eines: wieder bei ihrer Tochter sein.

Meine Meinung:
Eine Freundin hat mir dieses Buch mit folgenden Worten ausgeliehen "bevor du Geld für alle Bücher von Safier ausgibst (sie kennt mich gut, ich hätte einfach alles mit gelbem Einband gekauft, was ich hätte finden können), liest du zuerst einmal eines davon, um zu sehen, ob es sich lohnt". Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich von dieser Aussage ein wenig abgeschreckt war. Aber heute Morgen hatte ich eine Hauptprobe und den ganzen Nachmittag bin ich ein wenig kränkelnd im Bett gelegen und habe dabei das Buch gelesen, und es hat mich ganz gut unterhalten. Ich werde sie wohl nicht alle kaufen, aber doch wieder einmal ein Buch von David Safier lesen.

Zusätzliche Infos:
Autor: David Safier
Taschenbuch: 282 Seiten
Verlag: rororo
Sprache: Deutsch
ISBN 978-3-499-24455-1

Und nun mache ich mich noch bereit für ein Konzert, welches ich heute Abend in Münchenbuchsee spiele. Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Abend
Eponine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen