Zwei an einem Tag

Zwei an einem Tag, David Nicholls

Klappentext:
Es ist der 15. Juli 1988 und Emma und Dexter, beide zwanzig, haben sich gerade bei der Abschlussfeier kennengelernt und die Nacht zusammen durchgemacht. Am nächsten Morgen gehen beide ihrer Wege. Wo werden sie an genau diesem Tag ein Jahr später stehen? Und wo in den zwanzig darauffolgenden Jahren? Werden sich die beiden, die einander niemals vergessen können, weiterhin immer gerade knapp verpassen?

Inhalt:
Emma und Dexter haben ihr Abschlusszeugnis in der Tasche und landen nach einer durchgefeierten Nacht in Emmas kleiner Wohnung, welche sie sich mit ihrer Mitstudentin Tilly Killick teilt. Dort angekommen fallen aber die beiden nicht einfach übereinander her, sondern sie verbringen die Nacht mit philosophischen, manchmal ironischen und manchmal bissigen Gesprächen über sie beide, ihre jeweilige Zukunft und ihr einsames oder auch gemeinsames weiteres Leben. Sie schlafen im Morgengrauen ein und gehen nach dieser Nacht beide ihren eigenen Weg. Emma arbeitet Tag und Nacht in einem schlechten mexikanischen Restaurant, obwohl sie eigentlich Schriftstellerin werden und Theater und Gedichte veröffentlichen will. Dexter hingegen geniesst sein Leben als Sohn reicher Eltern und tritt eine zuerst kleine und dann immer steilere Laufbahn beim Fernsehen an. Doch die beiden verlieren sich nie ganz aus den Augen. Emma schreibt lange, sehnsüchtige Briefe und Dexter antwortet mit Postkarten. Einmal machen sie sogar Urlaub zusammen und Emma lernt Dexters Eltern kennen. Doch das Leben hat für sie beide ganz unterschiedliche Richtungen vorgesehen und während Emma sich in eine unglückliche Beziehung stürzt und Lehrerin wird, sucht Dexter seinen Trost im Alkohol und Drogen, während er weiterhin in der Welt der Schönen und Reichen unterwegs ist. Und trotzdem kommen die beiden nie so richtig voneinander los.

Meine Meinung:
Ich muss zu meiner grossen Schande gestehen, dass ich zuerst den Film gesehen und dann das Buch gelesen habe. So hat mich die ganze Geschichte und ihre viele Wendungen, Irrungen und Wirrungen leider nicht mehr so überrascht, wie wenn ich das Buch zuerst gelesen hätte. Trotzdem muss ich sagen, dass mich das Buch sehr berührt und mit seinem Schreibstil, seinem Witz und Charme gefesselt hat. Ich konnte mir halt die Figuren nicht mehr selber vorstellen, weil ich immer die Filmbilder im Kopf hatte. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass der Film ziemlich gelungen ist und die Geschichte sehr gut und sehr nahe am Buch umsetzt.
Ein Buch für alle Romantikerinnen, welche gerne eine intelligente und unterhaltsame Liebesgeschichte lesen wollen.

Zusätzliche Infos:
Autor: David Nicholls
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
ISBN 978-3-453-81184-3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen