Lese-Statistik Oktober 2012

Ich freue mich, euch meine erste Lese-Statistik zu präsentieren. Hier also noch einmal ganz kurz alle Bücher, die ich im Oktober 2012 gelesen habe:

Alle sterben, auch die Löffelstöre, Kathrin Aehnlich

Skarlet soll für ihren verstorbenen Freund Paul die Grabrede schreiben. Aber erst einmal muss sie überhaupt mit dem fertig werden, was geschehen ist. Während sie Abschied nimmt und mit Hilfe ihrer Erinnerungen und dem Abscheidsbrief von Paul die Grabrede schreibt, erfährt der Leser einiges über ihre gemeinsame Kindheit. Sie "erzählt" von ihrem Kampf gegen die in Kindergartentagen verhasste Tante Edeltraut und von Paul, der nie einen Vater hatte, sich aber so gerne einen wünschte.
Ein ergreifendes Buch über eine langjährige Freundschaft. Unbedingt lesen!
Meine Empfehlung


Das Lied der weissen Wölfin, Claire Bouvier

Eine romantische Geschichte über eine Frau, welche in Kanada ihr Glück sucht und dabei zuerst einmal viel Gewalt und Ablehnung der Weissen gegenüber den Indianern erlebt. Sie beginnt, sich für die Indianer stark zu machen und verliebt sich in das Land und seine Bewohner.
Nicht zu kitschige Liebesgeschichte und eine schöne Hommage an Kanada.

Für Romantikerinnen mit Nerven.



Viktors Liebe, Franziska Stalmann

Spannender und sehr düsterer Kriminalroman über eine alte und vergessene Geschichte. Die Liebe bringt Menschen dazu, zu töten und die Liebe bringt Menschen dazu, einander zu suchen.

Krimikunst vom Feinsten und Spannung pur.




Vollidiot, Tommy Jaud

Ein überdurchschnittlicher Versager erzählt von seinem Alltag, seinen Problemen und seinen Liebschaften.

Dieses Buch ist ein wunderbares Training für die Lachmuskeln und es beinhaltet gute Unterhaltung auf hohem Niveau.






Hübsch in alle Ewigkeit, Emma Flint

Zu sehr konstruierte Vampirgeschichte, welche gleichzeitig Krimi, Liebesroman und sehr amüsant sein will. Durchschnittliche Unterhaltung und man muss Vampirgeschichten mögen.

Nicht zwingend lesenswert.




Vom Duft der Rosenblüte, Cornelia Haverkamp (Hrsg.)

Wunderschönes Buch voller Weisheiten, Parabeln und Fabeln, welche zum Nachdenken bringen. Durch und durch positive Gedanken und viele schöne Sprüche.

Sehr gut als Geschenk geeignet.





Lügen & Liebhaber, Susanne Fülscher

Amüsante und nicht billige Liebesverstrickungen und Dreiecksgeschichten vom Feinsten. Dies ist ein wunderbarer Auflockerungsroman für alle Frauen, welche sich selber nicht zu ernst nehmen und einfach einmal wieder so richtig unterhalten werden wollen.

Lohnt sich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen