Paris, Impressionen

Hallo ihr Lieben

Gerade gönne ich mir eine kleine Verschnaufpause. Ich bin - seit ich aus dem Musiklager zurück bin - die ganze Zeit am Arbeiten. Das macht mir wirklich Spass und das Geld kann ich auch sehr gut gebrauchen. In der Bäckerei ist im Moment ziemlich viel los und ich arbeite fast jeden Tag von 6.00 bis 15.00 Uhr dort. Anschliessend gehe ich Babysitten oder mache für meine Mutter den Garten. Da meine Familie gerade in den Ferien ist, verbringe ich täglich 1-3 Stunden mit giessen, ernten und einmachen. Die verbleibende Zeit nutze ich, um Flöte zu üben und mein Liebster hat sich auch ein wenig bei mir einquartiert, um in Ruhe zu lernen. Ihr seht also, das ist ein ziemlich straffes Programm. Aber ich liebe es, wenn jede freie Minute verplant ist und ich nicht lange überlegen muss, was ich alles der Reihe nach erledigen will. Keine Angst, da plane ich aber Feizeit auch ganz gut mit ein um mich nicht zu überlasten.
Und da ich immer noch ein wenig in meinen Ferienerinnerungen schwelge, teile ich die gerne mit euch:






Ganz herzliche Grüsse und bis bald
Eponine

1 Kommentar:

  1. In Paris ist es so wunderschön :) Unglaublich tolle Bilder

    AntwortenLöschen